WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 |

«Architekturen und Projekte 1968-1994 vom Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt genehmigte Dissertation zur Erlangung des ...»

-- [ Page 1 ] --

Donald Judd:

Architekturen und Projekte

1968-1994

vom Fachbereich Architektur

der Technischen Universität Darmstadt

genehmigte Dissertation zur Erlangung des Grades eines

Doktors der Philosophie

vorgelegt von

Thomas Köhler M.A.

aus Frankfurt am Main

(2003)

D 17

Erster Referent: Prof. Dr. Wolfgang Liebenwein

Zweiter Referent: Prof. Johann Eisele

Tag der Einreichung: 16. April 2003

Tag der Disputation: 11. Februar 2004

Inhaltsverzeichnis:

I. Vorwort und Dank S. 6 II. Einleitung S. 8

1. Teil Architekturen und Projekte III. Judds Architekturen S. 16 III.1. Spring Street 101, New York S. 19 III.2 Marfa, Texas S. 25 Geschichte, Gesamtanlage und Topographie III.2.1. Marfa, Genius Loci S. 26 III.2.2. Die Mansana de Chinati (The Block) - S. 33 Wohnen, Arbeiten, Ausstellen III.2.3. Die Bank - Das Architecture Studio S. 41 III.2.4. Das Cobb House und das Whyte Building S. 46 III.3. Die Chinati Foundation Anlage, Gebäude, Nutzung S. 49 III.3.1. Die Artillery Sheds S. 50 III.3.2. Die Arena S. 57 III.3.3. Die Dauerinstallationen der Chinati Foundation S. 62 III.3.4. Das Chamberlain Building S. 72 III.3.5. Die Beton-Gebäude S. 74 III.4. Eichholteren, Küssnacht am Rigi S. 77 III.5. It's hard to find a good lamp (Schwer, eine gute Lampe zu finden)

- Judds Möbelentwürfe S. 81 IV. Arbeiten für den öffentlichen Raum S. 90 IV.1. Skulptur Ausstellung in Münster 1977 S. 91 IV.2. Providence S. 93 IV.3. Belley S. 94 IV.4. Winterthur, Brunnenanlage S. 96 IV.5. Gerlingen, Ausstellungsprojekt "Platzverführung" S. 99 IV.6. Österreichisches Museum für Angewandte Kunst,Wien, Barocksammlung S. 100 IV.7. Paleis Lange Voorhout, Den Haag S. 103 V. Projektierte Bauvorhaben V.1. Bahnhof Ost, Basel S. 105 V.2. Kunsthaus Bregenz, Verwaltungsbau S. 112

2. Teil Sehnsucht und Verweigerung

–  –  –

I. Vorwort und Dank Durch meine Arbeit am Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main, an welchem ich als freier Mitarbeiter von 1989 bis 1998 tätig war, lernte ich über die Sammlung des Museums die Werke Judds kennen und auch sein visionäres Museumsmodell in Marfa, Texas, sowie seine architektonischen Projekte in New York und Europa. Es entstand die Idee, sich in einer Arbeit ausführlicher dem architektonischen Werk des Künstlers zu widmen, welches zwar schon der Öffentlichkeit in Ausschnitten in Ausstellungen präsentiert, allerdings noch keiner Analyse unterzogen worden war.

In Prof. Dr. Wolfgang Liebenwein fand ich einen Doktorvater, der dieses Projekt zu unterstützen gewillt war und mich am Lehrstuhl für Kunstgeschichte am Fachbereich Architektur der Technischen Universität in Darmstadt aufnahm, mich ermutigte und mir Vertrauen schenkte. Weitere Hilfe erhielt ich von Dr. Rolf Lauter, ehemaliger Oberkustos des Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main, nun Direktor der Kunsthalle in Mannheim.

Wesentliche Bereicherung im Laufe der Recherchearbeit war ein Reisestipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Bonn, welches mir einen viermonatigen Aufenthalt in New York und in Marfa ermöglichte. Hierbei war vor allem Dr. Marianne Stockebrand, Direktorin der Chinati Foundation, eine wertvolle Hilfe und Unterstützung. Ihr sei an dieser Stelle herzlich für ihre Großzügigkeit gedankt. Ebenso möchte ich mich für die große Unterstützung durch Peter Ballantine, The Estate of Donald Judd, New York/Marfa und durch Mayia Keck, The Estate of Donald Judd, Marfa, und der später eingerichteten Judd Foundation bedanken. Man gewährte mir dort großzügig Zugang zu den für die Öffentlichkeit noch nicht erschlossenen Gebäuden und Archiven. Eine ebenso große Hilfe war mir auch Adam D.

Weinberg, Kurator der Sammlung am Whitney Museum of American Art in New York, heute Direktor der Andover Art Gallery in Andover, Massachusetts, sowie Adrian Jolles, Architekt in Zürich, der mit Judd zusammen den Umbau in Eichholteren, Schweiz, realisierte.

Folgenden weiteren Personen und Institutionen möchte ich für ihre Hilfe und

Unterstützung herzlich danken:

Prof. William C. Agee, Hunter College, New York Lauretta Vinciarelli, New York Kunsthaus Bregenz Bibliothek des Museum of Modern Art in New York Bibliothek des Whitney Museum of American Art, New York Bibliothek des Metropolitan Museum of Art, New York Bibliothek des Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main Bibliothek des Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt Bibliothek des Österreichischen Museum für Angewandte Kunst, Wien Bibliothek des Kunstmuseum Wolfsburg Architekturbüro Zwimpfer und Partner, Basel Stadtverwaltung Winterthur Gudrun Kolleck und Andrea Bahl, Kunstmuseum Wolfsburg und schließlich meinen Eltern und meinem Bruder, die geduldig während der langen Zeit, die auf diese Arbeit verwendet wurde, mit ermutigenden Worten mein Fortkommen gewährleistet haben.

II. Einleitung:

–  –  –

Proportion ist für uns sehr wichtig, sowohl in unserem Denken und Leben als auch visuell umgesetzt, denn in ihr sind Denken und Fühlen nicht voneinander getrennt, sie ist Einheit und Harmonie, einfach oder schwierig und oft Frieden oder Ruhe. In der Kunst und in der Architektur ist Proportion spezifisch und identifizierbar, sie schafft unsere Zeit und unseren Raum. 1 (Donald Judd)





Die Harmonie ist der herrschende Teil der Architektur.2 (W.F.J. von Schelling)

Der amerikanische Künstler Donald Judd verstarb am 12. Februar 1994 im Alter von 65 Jahren. Er gilt als einer der Protagonisten der Minimal Art, obwohl er selbst sich immer wieder von diesem Begriff und der damit verbundenen Klassifizierung distanzierte.3 Im Jahr 1928 in Excelsior Springs, Missouri, geboren4, studierte er nach seinem Wehrdienst in Korea ab 1948 Philosophie am William and Mary College in Williamsburg (Virginia) und Donald Judd : Architektur, Ostfildern bei Stuttgart 1989, S. 143.

W.F.J. von Schelling in: Philosophie der Kunst, §117, Zusatz 1, hier zitiert nach Paul von Naredi-Rainer: Architektur und Harmonie: Zahl, Maß und Proportion in der abendländischen Baukunst, Köln 1999, S. 8.

Siehe hier vor allem: Donald Judd, Kunstverein St. Gallen, 1990, S. 39. In einer Seminarveranstaltung, die am 1. Februar 1990 an der Universität Bochum stattfand, äußert sich Judd zur Kategorisierung in der Kunstgeschichte. "Mein Haupteinwand aber ist der, dass die Bezeichnung "Minimal Art" aus etwas eine Gruppe macht, die keine war, und dazu ganz verschiedene Leute zusammenfasst, die mit Sicherheit

keine Gruppe waren." Zum Begriff der Minimal Art siehe Stemmrich, Gregor (Hg.):

Minimal Art. Eine kritische Retrospektive, Dresden; Basel 1995.

"Die Geschichte der Familie Judd geht auf die Geburt eines James Judd 1799 in Kentucky zurück. Die Judds, schrieb Donald Judds Vater Roy 1990 aus erzählter Erinnerung, seien als sieben Brüder ursprünglich aus England gekommen. Die mütterliche Linie mit dem Namen Watts stamme aus Belfast und habe 1853 St.

Louis erreicht. Über die Berufe der Vorfahren war anscheinend wenig bekannt.

Donalds Großvater wurde jedoch 1905 tödlich von einer Kuh verletzt, die ihn seitlich auf die Hörner nahm." Brief von Roy C. Judd an Donald Judd vom 2. Juni 1990.

Archiv Judd Foundation, Marfa, Texas, zitiert nach Kellein, Thomas: Der ganze Raum. Das frühe Werk von Donald Judd, in: Donald Judd: Das Frühe Werk 1955Bielefeld 2002, S. 13.

You are reading a preview. Would you like to access the full-text?

–  –  –

Simson, Otto von: Amerikanische Landschaftsmalerei, in: Bilder aus der Neuen Welt. Amerikanische Malerei des 18. und 19. Jahrhunderts, München, 1988, S. 49-56.

Smith, Brydon E.: Ohne Titel, in: Donald Judd (Kat.), Paula Cooper Gallery, New York 1995, unpaginiert.

Smith, Elizabeth T.: Eine Architektur der Fantasie und Intuition, in: R.M.

Schindler: Bauten und Projekte, hg. von Elizabeth T. Smith und Michael Darling, Ostfildern bei Stuttgart 2001, S. 13-85. (Bauten und Projekte 2001) Smith, Henry Nash: Virgin Land: The American West as Symbol and Myth, Harvard 1978 (1. Auflage 1950) Smith, Roberta: Donald Judd, in: Donald Judd (Catalogue Raisonné), National Gallery of Canada, Ottawa 1975, S. 3-33.

Smith, Roberta: Multiple Returns, in: Art in America, März 1982, S. 112-114.

Smith, Roberta: A World According to Judd, in: The New York Times, 26.

Februar 1995.

Smithson, Robert: Donald Judd, in: 7 Sculptors (Kat.), Institute of Contemporary Art, Philadelphia, 1965, S. 21-23.

Smithson, Robert: The Crystal Land, in: Harper's Bazaar, Mai 1966, S. 72/73.

Smithson, Robert: Donald Judd, in: Stemmrich, Gregor (Hg.): Minimal Art.

Eine kritische Retrospektive, Dresden, Basel 1995, S. 202-207.

Smuda, Manfred (Hg.): Landschaft, Frankfurt am Main 1986.

Spector, Buzz: Objekte und Logos: Bezüge zwischen Minimal Art und Corporate Design (1980), in: Stemmrich, Gregor (Hg.): Minimal Art. Eine kritische Retrospektive, Dresden; Basel 1995, S. 541.

Spengemann, William C.; Roberts, Jessica (Hg.): Nineteenth-Century American Poetry, New York 1996.

Standertskjöld, Elina: Alvar Aalto and the United States, in: Alvar Aalto.

Toward a Human Modernism, München, London, New York 1999, S. 77-90.

Stangos, Nikos: Concepts of Modern Art, London 1991.

Stein, Karen: Remaking Marfa, in: Architectural Record, Januar 1993, S. 82Stemmrich, Gregor: Minimal Art, Eine Kritische Retrospektive, Dresden/Basel 1995.

Stern, William F.: Donald Judd, The Project at Marfa, in: Cite, The Architecture and Design Review of Houston, Spring-Summer 1988, S. 9-12.

Stern, William F.: Introduction, in: Art and Architecture, Marfa 2000, S. 7-11.

Stockebrand, Marianne (Hg.): Donald Judd Architektur, Ostfildern bei Stuttgart, 1992 (3. Auflage).

Stockebrand, Marianne: Ohne Titel, in: Dan Flavin/Donald Judd. Aspects of Color, The Menil Collection, Houston 1998, unpaginiert.

Stockebrand, Marianne: The Chinati Foundation- A Museum Created by Donald Judd, in: Donald Judd. Selected Works 1960-1991 (Kat.), The Museum of Modern Art, Saitama 1999, S. 132-139.

Stockebrand, Marianne: Introduction, in: Art in the Landscape, Marfa 2000, S. 7-9.

Strickland, Edward: Minimalism: Origins, Bloomington 1993.

Strube, Werner: Einleitung zu Burkes "Philosophical Inquiry into the Origin of our Ideas of the Sublime and the Beautiful, Hamburg 1989.

Sweeny, Robert: Realität in der Kings Road, 1920-1940, in: R.M. Schindler:

Bauten und Projekte, hg. von Elizabeth T. Smith und Michael Darling, Ostfildern bei Stuttgart 2001, S. 86-116.

Taylor, Paul: Interview with Donald Judd, in: Flash Art, Mai 1987, S. 35-37.

Texas. A Guide to the Lone Star State, New York 1969.

Tiberghien, Gilles: Land Art, Paris 1993.

Thacker, Christopher: The Wildness Pleases: the Origins of Romanticism, London 1983.

Thompson, Cecilia: History of Marfa and Presidio County, Texas. 1535-1946, Austin 1985.

Treib, Marc: Aalto's Nature, in: Reed, Peter: Alvar Aalto: Between Humanism and Materialism, New York 1998, S. 46-67.

Tschachler, Heinz: Ökologie und Arkadien: Natur und nordamerikanische Kultur der siebziger Jahre, Frankfurt am Main 1990.

Tuchman, Phyllis: Minimalism and Critical Response, in: Artforum, Mai 1977, S. 26-31.

Turner, Frederick: Spirit of Place, The Making of an American Literary Landscape, San Francisco 1989.

Turrell, James: On Roden Crater, in: Art in the Landscape, Marfa 2000, S.

75-92.

Umezu, Gen: The Purification of Experiences - On the Art of Donald Judd, in:

Selected Works 1960-1991 (Kat.), The Museum of Modern Art, Saitama 1999, S. 82-87.

Viladas, Pilar: Sense of Proportion, in: Progressive Architecture, 4/85, p. 102.

Vitruv: De architectura libri decem, Zehn Bücher über die Architektur, Übersetzung von Curt Fensterbusch, Darmstadt 1964, hier 4. Auflage 1987.

Walker, Peter; Simo, Melanie: Invisible Garden. The Search for Modernism in the American Landscape, Cambridge (Mass.) 1994.

Wasserman, Emily: Donald Judd in der Castelli-Gallery, 1969, in: Don Judd, Hannover 1970, S. 30-33.

Weinberg, Adam D.: From the Missouri West, in: Perpetual Mirage.

Photographic Narratives of the Desert West, New York 1996.

Werkner, Patrick: Land Art USA, München 1992. (Werkner, Patrick 1992) Weston, Richard: Between Nature and Culture: Reflections on the Villa Mairea, in: Alvar Aalto. Toward a Human Modernism, München, London, New York 1999, S. 61-76.

Whitehead, Alfred N.: Der Begriff der Natur, Weinheim, 1990.

Wilson, Richard Guy: Die Metaphysik von Rudolph Schindler: Raum, Maschine und Moderne, in: R.M. Schindler: Bauten und Projekte, hg. von Elizabeth T. Smith und Michael Darling, Ostfildern bei Stuttgart 2001, S. 116Wright, Frank Lloyd: An Autobiography, 2nd edition, New York 1943.

Zube, Ervin H. und Margaret J. (Hg.): Changing Rural Landscapes, Amherst 1972.

Zwimpfer, Hans (Hg.): Projekt zur Fassadengestaltung am Bahnhof Ost Basel, Dokumentation der Zusammenarbeit zwischen der Projektgruppe Bahnhof Ost Basel und Donald Judd, Baden (Schweiz) 1998. (Zwimpfer 1998)

Tabellarischer Lebenslauf:

8.1.1966 geboren in Frankfurt am Main 72-76 Ernst-Reuter-Schule (Grundschulzweig) in Bad Vilbel 76-85 Gymnasium Musterschule in Frankfurt am Main 1985 Erlangung des Abiturs in Englisch, Deutsch, Gemeinschaftskunde und Biologie 11/85-6/87 Zivildienst im Universitätsklinikum Frankfurt am Main 6/87-10/87 Sprachaufenthalt in Frankreich 11/87 Immatrikulation an der Technischen Hochschule in Darmstadt, Fachbereich Architektur 3/88 Exmatrikulation an der Technischen Hochschule Darmstadt, Immatrikulation an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Romanistik, Klassischer Archäologie und Europäischer Ethnologie WS 88/89 Änderung der Fächerkombination in HF: Kunstgeschichte,



Pages:   || 2 |


Similar works:

«LIVELIHOODS, CRAFT AND HERITAGE: Transmissions of Knowledge in Cornish Fishing Villages Tim Martindale Thesis submitted to the Department of Anthropology of Goldsmiths, University of London, for the degree of Doctor of Philosophy, London, October 2012. Declaration I certify that the thesis I have presented for examination for the MPhil/PhD degree of Goldsmiths, University of London, is solely my own work other than where I have clearly indicated that it is the work of others (in which case the...»

«WRITING THE VISIBLE PAGE: A MULTIMODAL APPROACH TO GRAPHIC DEVICES IN LITERARY FICTION Jarryd Luke Bachelor of Fine Arts (Creative Writing) (Hons Class 1) Submitted in fulfilment of the requirements for the degree of Doctor of Philosophy Creative Writing and Literary Studies Creative Industries Faculty Queensland University of Technology September 2013 Keywords Creative Writing, Literary Studies, Practice-led, Short Stories, Multimodality, Hybrid Texts, Typography Writing the Visible Page: A...»

«The Importance of Consumer Protection for the Development of Electronic Commerce: The Need for Reform in Jordan Ahmad Alhusban L.L.B. University of Yarmouk Jordan L.L.M. Université d'Auvergne Clermont-Ferrand I – France A Thesis Submitted for the Degree of Doctor of Philosophy in Law at University of Portsmouth April 2014 Abstract The present thesis argues that the current Jordanian legal frameworks are insufficiently developed to provide an adequate level of consumer protection to redress...»

«The Online Resource Selection Instructional Design Script (ORSIDS) by Deborah Elizabeth “Sunny” Cohen A dissertation submitted in partial fulfillment of the requirements for the degree of Doctor of Philosophy Graduate School of Computer and Information Sciences Nova Southeastern University © Dr. Deborah Cohen, 2006 We herby certify that this dissertation, submitted by Deborah Elizabeth “Sunny” Cohen, conforms to acceptable standards and is fully adequate in scope and quality to fulfill...»

«LEHRVERANSTALTUNGEN DES FACHES PHILOSOPHIE IM WINTERSEMESTER 2015/16 MIT ERLÄUTERUNGEN UND LITERATURHINWEISEN ZU AKTUELLEN ÄNDERUNGEN IN DEN LEHRVERANSTALTUNGEN BITTE IMMER DIE ANKÜNDIGUNGEN UND HINWEISE AUF DER SEITE DES FACHS BEACHTEN! www.philosophie.uni-trier.de HINWEISE ZUR PRÜFUNGSORGANISATION (B.A. UND B.ED.)  Die vorherige Anmeldung im PORTA-System ist Voraussetzung für die Zulassung zu mündlichen Prüfungen und Klausuren. Dies gilt für jeden Prüfungsversuch, d.h. es erfolgt...»

«LIVING IN TWO WORLDS – A POSTCOLONIAL READING OF THE ACTS OF THE APOSTLES By Rubén Muñoz-Larrondo Dissertation Submitted to the Faculty of the Graduate School of Vanderbilt University in partial fulfillment of the requirements for the degree of DOCTOR IN PHILOSOPHY in Religion August, 2008 Nashville, Tennessee Approved: Professor Fernando F. Segovia Professor Daniel Patte Professor Douglas A. Knight Professor Kathy L. Gaca Copyright @ 2008 by Rubén Muñoz-Larrondo All Rights Reserved To...»

«EINE THEORIE DER KAUSALITÄT Wolfgang Spohn Habilitationsschrift eingereicht bei der Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität in München im Oktober 1983 INHALTSVERZEICHNIS Vorbemerkung TEIL I: PRÄLIMINARIEN 1 Aspekte der Kausalität. Ein Problemüberblick 2 Einige Explikationen des Ursachenbegriffs 2.1 Die klassische Regularitätstheorie 2.2 Die verbesserte Regularitätstheorie 2.3 Der kontrafaktische Ansatz 2.4 Das probabilistische...»

«SOCIETY AND WARFARE IN LOMBARD ITALY (c.568–652) by Eduardo Fabbro A thesis submitted in conformity with the requirements for the degree of Doctor of Philosophy Centre for Medieval Studies University of Toronto © Copyright by Eduardo Fabbro, 2015 Society and Warfare in Lombard Italy, c. 568–652 Eduardo Fabbro Doctor of Philosophy Centre for Medieval Studies University of Toronto Abstract The aim of this dissertation is to re-evaluate the role of warfare and the military from the...»

«DIPLOMARBEIT Titel der Diplomarbeit Jane Austens „Pride and Prejudice“Eine funktionale Kritik der deutschen und polnischen Übersetzung anhand des Modells von Margret Ammann Verfasser Paul Nazar angestrebter akademischer Grad Magister der Philosophie (Mag. phil.) Wien, im Mai 2009 Studienkennzahl lt. Studienblatt: A 324 342 475 Studienrichtung lt. Studienblatt: Übersetzen und Dolmetschen Betreuerin / Betreuer: O. Univ.-Prof. Dr. Mary Snell-Hornby Inhalt Vorwort..3 0. Einleitung..5 1....»

«Fracture-based fabrication of a size-controllable micro/nanofluidic platform for mapping of DNA/chromatin by Byoung Choul Kim A dissertation submitted in partial fulfillment of the requirements for the degree of Doctor of Philosophy (Biomedical Engineering) in the University of Michigan Doctoral Committee: Professor Shuichi Takayama, Chair Professor Mark Burns Professor Xudong Fan Research Assistant Professor Yifan Liu Professor Michael D. Thouless © Byoung Choul Kim All Rights Reserved To my...»

«Afroguayaquileños/-as: Schwarze Subjektivitäten im urbanen Ecuador Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München vorgelegt von Michael Fendt aus München Erstgutachterin: Prof. Dr. Eveline Dürr Zweitgutachter: Prof. Dr. Martin Sökefeld Tag der mündlichen Prüfung: 2. Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis    5   Danksagung    6   1   Einleitung    7   1.1   Theoretische  Grundlagen:...»

«Abstracts ASCS 37 Drunk with Blood: The Role of Platonic Baccheia in Lucan and Statius Eva Anagnostou-Laoutides Monash University Eva.AnagnostouLaoutides@monash.edu This paper argues that Lucan and Statius employed the motif of getting drunk with blood influenced by Plato’s use of inebriation as a means of transcending reason and transforming one’s consciousness. In his Dialogues Plato notably presents Socrates’ philosophic frenzy as Dionysian inebriation (Symp. 218b; cf. Phdr. 249e). In...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.