WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 8 |

«Hier ist ein absolut LEBENSWICHTIGES Thema, das weit bedeutender ist, als die meisten Menschen auch nur vermuten! Es beinhaltet, ob Sie den wahren ...»

-- [ Page 1 ] --

Welcher Tag ist der

christliche Sabbat?

von Roderick C. Meredith

Hier ist ein absolut LEBENSWICHTIGES Thema, das weit

bedeutender ist, als die meisten Menschen auch nur vermuten!

Es beinhaltet, ob Sie den wahren Gott, den Schöpfer, wirklich

„kennen.“ Tatsächlich betrifft dieses Thema die Frage, ob Sie das

ewige Leben in seinem bald kommenden Reich ererben werden.

TCS, Version 1.1, November 2006

Diese Broschüre darf nicht verkauft werden!

Sie wurde der Öffentlichkeit als kostenloses Informationsmaterial von der Living Church of God zur Verfügung gestellt.

© 2006 LIVING CHURCH OF GOD. Alle Rechte vorbehalten.

Schriftstellen in dieser Broschüre wurden, falls nicht anders angegeben, aus der revidierten Lutherbibel 1984 zitiert (©1985, Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart).

Sich überstürzende Ereignisse werden schon bald diese Welt aus ihrer alltäglichen Routine aufrütteln. Alles um Sie herum wird sich schon in naher Zukunft verändern! Die Menschheit hat einen Punkt erreicht, an dem sie diesen Planeten mehrfach zerstören kann. Und aus der Geschichte wissen wir, dass fortschrittliche Waffensysteme immer auch benutzt wurden, nachdem sie einmal erfunden waren, wenn zwei Nationen miteinander Krieg führten.

Jesus sagte, dass am Ende dieses Zeitalters nur Gottes direktes Eingreifen verhindern würde, dass wir alles menschliche Leben auf diesem Planeten ausrotten würden. Er sagte: „Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch [Leben] gerettet werden; aber um der Auserwählten willen werden jene Tage verkürzt werden“ (Matthäus 24, 22, revidierte Elberfelder Übersetzung).

Während wir uns mit rasanter Geschwindigkeit dem ENDE dieses gegenwärtigen Zeitalters menschlicher Herrschaft unter dem Einfluss Satans, des Teufels, nähern ist es von größter Bedeutung, dass wir uns darüber Gedanken machen, ob wir dem Gott, der uns das Leben schenkt, wirklich gehorchen oder nicht. Denn der Jesus Christus der Bibel hat immer wieder gelehrt, dass ein „leerer Glaube“ NICHT genug ist! Zum Abschluss der Bergpredigt sagte Jesus: „Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel“ (Matthäus 7, 21).

Im Hinblick darauf stellte er die Frage: „Was nennt ihr mich aber Herr, Herr, und tut nicht, was ich euch sage?“ (Lukas 6, 46). Und in einer hitzigen Diskussion mit den Pharisäern zitierte Jesus Jesajas Prophezeiung und sprach: „Wie fein hat von euch Heuchlern Jesaja geweissagt, wie geschrieben steht (Jesaja 29, 13): ‘Dies Volk ehrt mich mit den Lippen;

aber ihr Herz ist fern von mir. VERGEBLICH dienen sie mir, weil sie lehren solche Lehren, die nichts sind als Menschengebote’“ (Markus 7, 6-7). Denken Sie darüber nach! Jesus hat klar gesagt, dass es möglich ist, Gott zu verehren, und ihm dennoch VERGEBLICH zu dienen, indem man die Lehren der Menschen befolgt! Dann sagte Jesus zu ihnen: „Wie fein hebt ihr Gottes Gebot auf, damit ihr eure Satzungen aufrichtet“ (Vers 9).

Wenn also die von Menschen geschaffenen Satzungen im Konflikt mit Gottes Geboten stehen, haben wir ein RIESIGES Problem – dies macht Jesus Christus deutlich! Wussten Sie, dass Ihre Bereitschaft, den wahren Sabbat, den Gott geheiligt hat, heilig zu halten, direkten Einfluss darauf hat, ob Ihnen ewiges Leben im Reich Gottes gewährt werden wird? Wussten Sie, dass in Gottes Augen die Einhaltung des Sabbats schon immer ein besonderes „Testgebot“ war?

Welcher Tag ist der biblische Sabbat?

Jesus Christus lehrte uns: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht“ (Matthäus 4, 4). Jesus machte auch deutlich, dass die Bibel sich NICHT selbst widerspricht. Er zeigte, dass die Lehren der Bibel beständig sind, denn er sagte: „...die Schrift kann doch nicht gebrochen werden“ (Johannes 10, 35).

Der Apostel Paulus führte weiter aus: „Denn ALLE Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allen guten Werken geschickt“ (2. Timotheus 3, 16-17).

Wenn Sie den Willen besitzen, diese inspirierten Aussagen zu GLAUBEN, werden Sie kein Problem haben, dieses wichtige Thema zu verstehen. Denn die Bibel spricht von Anfang bis Ende über Gottes wahren Sabbattag. Es ist sogar eines der klarsten und am einfachsten zu verstehenden Themen der gesamten Bibel - WENN Sie aufrichtig die Tatsachen betrachten und nicht davor zurückschrecken, „was die anderen Leute denken.“ Bedenken Sie, dass zu der Zeit, als Jesus auf Erden lebte, viele religiöse Führer wussten, dass er der Christus war, aber sich aus eben diesem Grund nicht zu ihm bekannten: „Denn sie hatten lieber Ehre bei den Menschen als Ehre bei Gott“ (Johannes 12, 43).

Haben Sie den Glauben und den Mut, zu tun, was Gott eindeutig gebietet - unabhängig davon, was andere darüber denken?

Wenn dem so ist, können wir nun nach klaren, absoluten BEWEISEN im Bezug auf den wahren Sabbat des allmächtigen Gottes forschen.

Nehmen wir an, Sie würden Ihre Suche nach dem wahren Sabbat auf einer einsamen Insel beginnen, und dass die einzigen Schriftstücke, die Sie nach einem Schiffsunglück retten konnten, die Bibel und ein Kalender wären.





Wenn Sie Ihre Suche völlig offen und unvoreingenommen beginnen würden und vielleicht sogar vergessen hätten, welchen Tag Sie bisher eingehalten hatten, welchen Tag MÜSSTEN Sie dann nach einem solchen Studium einhalten?

Sonntag? - Auf gar keinen Fall!

WARUM? Weil die Bibel an keiner Stelle irgend jemandem gebietet, den Sonntag als Tag des wöchentlichen Gottesdienstes zu halten!

Vielmehr lehrt sie uns, an diesem Tage zu arbeiten. Tatsächlich zeigen viele Verse vom 1. Buch Mose bis hin zum Buch der Offenbarung eindeutig, dass es nicht der erste Tag - Sonntag - war, sondern der siebte Tag der Woche (der Sabbat von Sonnenuntergang am Freitag bis Sonnenuntergang am Samstag), der von allen treuen Dienern Gottes sowohl im Alten Testament als auch im Neuen Testament gehalten wurde.

Und eben dieser Siebenten - Tages - Sabbat wird auch weiterhin von allen Christen auf der Erde während der bald anbrechenden 1000jährigen Herrschaft Christi gehalten werden! (vgl. Offenbarung 20, 4-6).

Beachten Sie, was Jesus Christus in Markus 2, 23-28 sagt: „Jesus erlaubte seinen Jüngern, Ähren auszuraufen und zu essen, als sie am Sabbat durch ein Kornfeld gingen. Die Pharisäer stellten ihn deshalb zur Rede, denn sie hatten über 60 Satzungen hinzugefügt, die bestimmten, was am Sabbat getan werden durfte, und was nicht - lediglich gestützt auf ihr menschliches Gutdünken. Doch Jesus sagte: „Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht und nicht der Mensch um des Sabbats willen. So ist der Menschensohn ein Herr auch über den Sabbat“ (Verse 27-28).

Christus sagte nicht, der Sabbat sei für die Juden gemacht worden, sondern für die „Menschen.“ Er sagte, der Sabbat (nicht Sonntag) ist der Tag, dessen „Herr“ er ist. Jesus gab nicht den kleinsten Hinweis darauf, dass das Sabbatgebot aufgehoben sei. Vielmehr zeigte er hier wie in den folgenden Versen, wie man den Sabbat so einhält, dass er an Bedeutung gewinnt. Jesus sagte, der Sabbat sei „um des Menschen willen gemacht“ dass er ihn einhalten sollte - LANGE BEVOR das jüdische Volk überhaupt existierte.

Sehen wir uns nun den von Gott inspirierten Bericht an, wie dieser den Menschen erschuf und ihm anschließend den Sabbat gab. In 1. Mose 1, 1 lesen wir: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.“ Diese ursprüngliche Schöpfung dürfte vor Milliarden von Jahren stattgefunden haben. Der nächste Vers beschreibt, dass die Erde in einen Zustand der Unordnung und Leere verfiel. Und die folgenden Verse zeigen, wie Gott unseren Planeten vor etwa 6000 Jahren erneuerte und die Vorfahren der Pflanzen und Tiere erschuf, die wir heute sehen. Beachten Sie jetzt Vers 26: „Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht.“ Der Mensch wurde also nach dem „Bild“ Gottes erschaffen. Uns wurde „Herrschaft“ oder Regierungsgewalt über den Rest der Schöpfung gegeben. Aber wie sollte der Mensch in Kontakt mit seinem Schöpfer bleiben? Wie sollten wir uns daran erinnern, dass der wahre Gott tatsächlich der SCHÖPFER all dessen ist?

1. Mose 2, 2-3 gibt uns einen Teil der Antwort: „Und so vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er gemacht hatte. Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte.“ Beachten Sie, dass Gott sein Schöpfungswerk vollendete, indem er am siebten Tag der Woche ruhte. Das Wort „Sabbat“ ist vom hebräischen Shabath abgeleitet, das buchstäblich „Ruhe“ oder „Aufhören“ bedeutet.

Gott schuf den Sabbat, indem er an ihm ruhte und aufhörte, materielle Dinge zu erschaffen. Und er „segnete“ und „heiligte“ diesen Tag - das heißt, er sonderte ihn ab zum heiligen Gebrauch - wie keinen anderen Tag!

Durch das Segnen und Heiligen des Siebenten - Tages - Sabbats zeigte Gott seine Gegenwart IN diesem Tag in ganz besonderer Weise. Denn von allen Tagen der Woche weist ALLEINE dieser in einzigartiger Weise auf ihn als den wahren Gott hin, als denjenigen, der das gesamte Universum erschuf und jetzt regiert.

Der Sonntag im Neuen Testament

Das Wort „Sonntag“ erscheint noch nicht einmal in wortgetreuen Übersetzungen der Bibel. Was wir finden können, ist der Begriff „erster Tag der Woche.“ Er erscheint im Neuen Testament nur an acht Stellen.

Fünf dieser Verse (Matthäus 28, 1; Markus 16, 1-2; Markus 16, 9; Lukas 24, 1 und Johannes 20, 1) beschreiben, wie Maria Magdalena und andere NACH Christi Auferstehung an das Grab kommen. Wie wir an anderer Stelle in dieser Broschüre beweisen, wurde Jesus am Samstagabend auferweckt – NICHT am Sonntagmorgen. Diese Verse haben also nichts mit der Einhaltung des Tages von Christi Auferstehung zu tun!

In Johannes 20, 19 lesen wir: „Am Abend aber dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger versammelt und die Türen verschlossen waren aus Furcht vor den Juden, kam Jesus und trat mitten unter sie und spricht zu ihnen: Friede sei mit euch!“ Dies war kein Gottesdienst zur Feier der Auferstehung. Die Bibel berichtet, dass sie nicht glaubten, dass Christus auferstanden war, bis sie ihn sahen! (Markus 16, 14; Lukas 24, 27-41).

Das Buch der Apostelgeschichte hält die Entwicklung und Ausübung der Lehren in der frühen Kirche fest. Doch der erste Tag der Woche ist nur einmal erwähnt, in Apostelgeschichte 20, 7-12. „Am ersten Tag der Woche aber, als wir versammelt waren das Brot zu brechen [d.i. eine gemeinsame Mahlzeit einzunehmen], predigte ihnen Paulus, und da er am nächsten Tag weiterreisen wollte, zog er die Rede hin bis Mitternacht“ (Vers 7). Dies war eine einmalige Zusammenkunft und ein gemeinsames Essen, kein regelmäßiger Gottesdienst. Und wenn wir verstehen, dass nach biblischer Zählung Tage von Sonnenuntergang bis Sonnenuntergang gerechnet werden, können wir erkennen, dass die Zeit vor Mitternacht des „ersten Tages“ tatsächlich der Samstagabend war. Diese Zusammenkunft am „ersten Tag“ war also ein Ereignis, das am Samstagabend stattfand! Und bei Sonnenaufgang am Sonntag begann Paulus einen anstrengenden, etwa 30 Kilometer langen Fußmarsch (Verse 11-14) – nicht gerade das, was man erwarten würde, wenn er den Sonntag als seinen Tag der Sabbatruhe angesehen hätte!

In 1. Korinther 16, 2 bat Paulus: „An jedem ersten Tag der Woche lege ein jeder von euch bei sich etwas zurück und sammle an, soviel ihm möglich ist, damit die Sammlung nicht erst dann geschieht, wenn ich komme.“ Dies ist in keiner Weise eine Aufforderung zum Gottesdienst am Sonntag. Beachten Sie, dass die Sammlung aufhören sollte, als Paulus in Korinth eintraf! Und beachten Sie auch, dass diese Verse nichts darüber aussagen, dass man sich zu einem wöchentlichen Gottesdienst versammeln sollte, um diese Sammlung durchzuführen. Es war außerdem keine Sammlung von Geld, sondern von Lebensmitteln, um die Armen in Jerusalem zu unterstützen, die an einer Dürre und Hungersnot litten (vgl.

Römer 15, 25-28). Bis zu Paulus’ Ankunft sollte jeder Einzelne seinen Beitrag bei sich „zurücklegen“ – sicherlich bei sich zu Hause. Paulus wusste, dass die Sammlung so umfangreich ausfallen würde, dass es mehrere Personen brauchte, um sie nach Jerusalem zu transportieren (Vers 4) – nicht gerade, was man erwarten würde, wenn hier Geld gesammelt worden wäre.

Einen weiteren Vers, der manchmal herangezogen wird, um zu begründen, dass der Sonntag der „Tag des Herrn“ sei, finden wir in Offenbarung 1, 10. Hier sagt der Apostel Johannes: „Ich war an dem dem Herrn gehörenden Tag im Geist und ich hörte hinter mir eine laute Stimme“ (revidierte Elberfelder - Übersetzung). Dieser Vers bezieht sich jedoch nicht darauf, am ersten Tag der Woche - oder an irgendeinem bestimmten Wochentag - einen Gottesdienst abzuhalten. Das Buch der Offenbarung ist eine Prophezeiung (Kapitel 1, 3) von Endzeitereignissen. Der „Tag des Herrn“ ist somit identisch mit dem zukünftigen Tag des Herrn, der über 30 Mal in der biblischen Prophezeiung erwähnt wird. Dieser beschreibt die Zeit, wenn Gott auf übernatürliche Weise in das Weltgeschehen eingreifen wird, um die Nationen zurechtzuweisen und schließlich Christus zur Erde zurückzusenden, damit letztendlich Weltfrieden erreicht wird. Johannes meinte, dass er in einer Vision durch Gottes Geist in diese Zeit geführt wurde.

Und selbst wenn dieser Vers von einem bestimmten Wochentag sprechen würde, welcher Tag würde das sein? Erinnern wir uns, was Jesus sagte: „So ist der Menschensohn ein Herr auch über den Sabbat“ (Markus 2, 28). Und der vorgeburtliche Christus nannte den Sabbat „[meinen] heiligen Tag... den heiligen Tag des HERRN“ (Jesaja 58, 13).

Und im vierten Gebot sagt er: „Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes“ (2. Mose 20, 10). Offenkundig ist also der Siebenten - Tages - Sabbat nicht unser Tag. Er ist ohne Zweifel der Tag des Herrn! Eine wöchentliche Einhaltung des Sonntags als Ruhetag hat absolut keine biblische Basis.



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 8 |


Similar works:

«www.bfr.bund.de Fachgespräch „Wildbrethygiene“ am 20. März 2013 Information des BfR vom 19. Juni 2013 Fleisch vom heimischen Wild, das sogenannte Wildbret, genießt ein hohes Ansehen als Lebensmittel. Dies liegt vor allem in seiner Ursprünglichkeit begründet. Anders als das Fleisch landwirtschaftlicher Nutztiere wird dieses Lebensmittel überwiegend von Jägerinnen und Jägern gewonnen, die in Deutschland ihre Jagdausübungsberechtigung besitzen und hierzu speziell ausgebildet sind....»

«Reducing Urban Poverty; Some Lessons from Experience David Satterthwaite This is the second draft of a paper on the conclusions of a research programme on Urban Poverty Reduction Programmes: Lessons of Experience undertaken by the Human Settlements Programme of the International Institute for Environment and Development in collaboration with partner institutions in ten countries, with support from the Department for International Development (DFID Reference R6859) and the Swiss Agency for...»

«in East Asia and the Pacific EVIDENCE Strengthening Child Protection Systems Child Protection in Educational Settings Findings from Six Countries in East Asia and the Pacific Indonesia, Lao PDR, Mongolia, Papua New Guinea, Philippines and Thailand Child Protection in Educational Settings: Findings from Six Countries in East Asia and the Pacific Strengthening Child Protection Systems Series: No 2 Cover photograph: © UNICEF/NYHQ2007/Palani Mohan © UNICEF East Asia and Pacific Regional Office...»

«FSIT BIIQ POCC}f;I;fr CICO*AFhf,trI{CICIf;ifi (CJIABtrHCIeI4Ift} TTrII4BEFCn{TET eocransrex B COOTBETCTBI{II C roeyAapcrnenrrbnlrrr rpe6onan&sr{E rc Ir{rrrrr.rlwyl}Iy eoffep2|c€tHrrff r{ )rpoRrrK} IIOffFOTOBTCN RbITTYCICTII*ICOB IIO yrcas&rrHbr]lfi rrerrFaBJrerrl[ffM r[ trIo.no:rceunem O6 IfMIC& PA)r. F-IHerxryrl Ilpana lr Flo.nnrrnre[il Kageapa: FJe.umroxerrnlr Hase*uue Aewnap(ac). K.coq.n. AcrnaqarypoBc. B. AorreHr, Nl{ Vueuoe 36qHue,yueHqn cmeneHb, @.U.O YqF E TT ffi &*ME T&fr WryF CKM...»

«Ветка вишни. Статьи по лингвистике Publikacje Centrum Badań Europy Wschodniej Uniwersytetu Warmińsko-Mazurskiego w Olsztynie Александр Киклевич Ветка вишни. Статьи по лингвистике Olsztyn 2013 Recenzent: MICHAIŁ KOTIN (Uniwersytet Zielonogórski) ISBN 978-83-61605-97-3 © Copyright by ALEKSANDER KIKLEWICZ Projekt i opracowanie graficzne okładki: ALEKSANDER KIKLEWICZ Skład i łamanie: HELENA POCIECHINA Wydawca:...»

«Ist es nicht herrlich: gemütlich auf dem Sofa und per Knopfdruck in die Traumwelt der Fernsehbilder und -geschichten eintauchen, mit der »Maus« die vielen spannenden Dinge des Alltags erkunden, mit leisem Schauder die wilden Abenteuer von Comic-Helden verfolgen? Doch Eltern haben Bedenken, dass ihr Kind zu viel Zeit vor dem Bildschirm verbringt, dass Gewalt im Fernsehen die Kinder schädigt, die Hektik von Action sie verwirrt, die Werbung sie in den Sog des Konsums zieht. Prägen...»

«1 (aus: SAP-Zeitung Nr. 8, Februar 2004) GRUNDPOSITIONEN NARZISSTISCHER THEORIEUND THERAPIEKONZEPTE (Symposium SAP November 2003) a.o.Univ.Prof.Dr. Axel Krefting In der therapeutischen Arbeit plagen wir uns mehr oder weniger häufig mit den Phänomenen des Narzissmus, bzw. der narzisstischen Pathologie unserer Patientinnen und Patienten, gegen die wir häufig wenig ausrichten können. Die narzisstische Abwehr dieser emotional schwer erreichbaren Patienten, die ihnen scheinbar Größe und...»

«HESSISCHES LANDESAMT FÜR UMWELT UND GEOLOGIE Ableitung eines vorläufigen Geringfügigkeitsschwellenwertes für Pentoxifyllin (GFS Pentoxifyllin) Autoren: Regine Gihr (HLUG) Dr. Gerd Rippen (Göttingen) Wiesbaden, 15.08.2014 GFS Pentoxifyllin Seite 1 von 22 Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung 2 Stoffdaten 2.1 Allgemeine Informationen 2.2 Physikalisch-chemische Eigenschaften 2.3 Bioakkumulation 3 Einstufungen 4 Ableitung eines Geringfügigkeitsschwellenwertes für Pentoxifyllin 4.1...»

«Case M:06-cv-01791-VRW Document 58 Filed 11/07/2006 Page 1 of 65 EXHIBIT H Case M:06-cv-01791-VRW Document 58 Filed 11/07/2006 Page 2 of 65 LIEFF, CABRASER, HEIMANN & BERNSTEIN, LLP Embarcadero Center West 780 Third Avenue 275 Battery Street, 30th Floor 48th Floor San Francisco, CA 94111-3339 New York, NY 10017-2024 Telephone: (415) 956-1000 Telephone: (212) 355-9500 Facsimile: (415) 956-1008 Facsimile: (212) 355-9592 One Nashville Place 9401 Wilshire Boulevard 150 Fourth Avenue North, Suite...»

«Die Bedeutung von Gelegenheitsstrukturen in der „General Theory of Crime“ von Michael R. Gottfredson und Travis Hirschi von Christian Seipel Zusammenfassung Die vorliegende Studie befaßt sich mit der Frage nach dem theoretischen und empirischen Stellenwert von Gelegenheitsstrukturen innerhalb der „General Theory of Crime“. Dazu werden die in der Literatur vorliegenden Explikationen und Operationalisierungen dargestellt und kritisiert sowie ein neuer Vorschlag zur Messung der...»

«Zum Inhalt: Das Phänomen der so genannten „Ehrenmorde“ erfährt in der deutschen Dietrich Oberwittler Öffentlichkeit vor dem Hintergrund der Diskussionen über die Integration von Migranten aus islamischen Ländern eine besondere Aufmerksamkeit. In diesen Diskussionen werden häufig jedoch nicht alle Aspekte umfassend Julia Kasselt abgebildet, weil es sich bei den „Ehrenmorden“ in Wirklichkeit um einen vielschichtigen Phänomenbereich handelt. So ist es vor dem Hintergrund des...»

«Working In Beauty Hairdressing You will pay the emergency to you of down. And that they know own there of your more businesses, you'll argue spent out the initial loan of our power credit or have Working In Beauty & Hairdressing agreed on the online mobi commission. Of the epub is plan a indian 130, you will quickly include done to help not thin. Year are to speak result things to consider in reasonable today lists. These news completes of the marketing communication will make lending that your...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.