WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |

«Operating instruction GB Mode d’emploi F Instruccions de manejo E Gebruiksaanwijzing NL Bedienungsanleitung D 381R101-A 1 2007/9/6, ¤U¤È 05:34 ...»

-- [ Page 1 ] --

Wi-Fi Internet Radio

Operating instruction GB

Mode d’emploi F

Instruccions de manejo E

Gebruiksaanwijzing NL

Bedienungsanleitung D

381R101-A

1 2007/9/6, ¤U¤È 05:34

20070830_WFR-20_381R101-A_GB_«Ê-±.p65

Inhalt

Auffinden und Wiedergabe von Multimediadateien mit UPnP............ 263-264

WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE

Auswählen der Multimediadateien

Bedienelemente

Wiedergabe kompletter Alben

Fernbedienung

Wechseln der Fernbedienungsbatterie

Aufreihen von Alben für eine spätere Wiedergabe

Inbetriebnahme

Aufreihen von Titeln für eine spätere Wiedergabe

Navigationsbedienelemente

Wiedergabesteuerung

Tastenfunktionen der Fernbedienung.....

–  –  –

1. Benutzen Sie eine Büroklammer, um den Riegel des Batteriehalters nach rechts zu schieben.

2. Entfernen Sie den Batteriehalter, indem Sie ihn in die angegebene Richtung schieben.

3. Nehmen Sie die Batterie aus dem Batteriehalter heraus.

4. Legen Sie eine neue Batterie (CR2032 oder kompatibel) ein und vergewissern Sie sich, dass der Pluspol der Batterie in Ihre Richtung zeigt, wenn Sie die Batterie einführen.

5. Setzen Sie den Batteriehalter wieder zurück in die Fernbedienung.

WICHTIG:

Die Batterie darf niemals starker Hitze, wie z. B. Sonnenlicht, Feuer o. ä. ausgesetzt werden. Einwegbatterien sollten zudem immer bei ausgewiesenen Sammelstellen abgegeben werden. Auf keinen Fall sollten Batterien durch Verbrennen entsorgt werden.

–  –  –

Bevor Sie Ihr Internet-Radio benutzen können, brauchen Sie Folgendes:

Eine Breitband-Internetverbindung Einen WLAN-Zugangspunkt (WiFi router) oder eine Ethernet-Verbindung (10 oder 100 Mbit/Sek. mit LAN-Anschluss), die an Ihren Internetanschluss angebunden ist, z. B. über einen Router. In vielen Fällen ist dies ein WLAN-Zugangspunkt, Breitbandmodem oder ein Router, die von Ihrem Internet-Provider zur Verfügung gestellt werden oder in einem Computerladen erworben werden können.

Wenn Ihr WLAN-Zugangspunkt durch WEP (Wired Equivalent Privacy) oder WPA (Wi-Fi Protected Access) gesichert ist, benötigen Sie den entsprechenden Zugangscode, um mit dem Internet-Radio auf das Internet zuzugreifen.

Das Internetradio funktioniert normalerweise innerhalb von 100 Meter Entfernung zum WLAN-Zugangspunkt. Die tatsächliche Reichweite ist von der Art des Gebäudes, benachbarten WiFi-Netzwerken und möglicher Interferenzen abhängig.

WICHTIG:

Bevor Sie weiterlesen, vergewissern Sie sich bitte, dass Ihr WLAN-Zugangspunkt bzw. Router angeschaltet und mit dem Internet über eine Breitbandverbindung verbunden ist (benutzen Sie einfach Ihren Computer, um dies festzustellen). Lesen Sie dazu bitte die Anleitung des von Ihnen benutzten WLAN-Zugangspunkts oder Routers.

1. Auf die meisten Funktionen Ihres Radios können Sie mit dem Drehkopf an der Gerätevorderseite zugreifen. Drehen Sie den Drehknopf in eine beliebige Richtung, bis die gewünschte Funktion angezeigt wird. Drücken Sie dann kurz auf den Drehknopf, um die jeweilige Funktion aufzurufen.

Wenn der Drehknopf nicht zur Menünavigation benutzt wird, dient er ebenfalls als normaler Lautstärkeregler.

Der Drehknopf hat zudem eine Reihe von Zusatzfunktionen.

Halten Sie den Drehknopf während der Radiowiedergabe gedrückt, um auf Zugriff auf ein Menü zu erhalten mit dem Sie die Bässe und Höhen einstellen können.

2. Ihr WFR-20-Radio wird mit einer kompakten Fernbedienung ausgeliefert. Mit der Fernbedienung können Sie auf alle Funktionen zugreifen. Bei vielen Funktionen ist dabei eine Menüauswahl erforderlich. Benutzen Sie die Menütasten oben/unten zur Auswahl der gewünschten Funktion. Betätigen Sie dann die Select-Taste.

3. Wenn bei der Menünavigation Fehler gemacht werden, können Sie im Normalfall durch Betätigung der Back-Taste auf der Fernbedienung zum vorigen Menü zurückkehren.

Damit das Radio auch ohne die Fernbedienung benutzt werden kann, gibt es bei jedem Menü eine „Back“-Option, mit der Sie ins vorige Menü zurückkehren können. Auf diese Option können Sie mit dem Drehknopf auf der Gerätevorderseite oder mit den Navigationstasten auf der Fernbedienung zugreifen. In dieser Anleitung bezieht sich die Back-Option auf eine dieser beiden Methoden.

–  –  –

Die Bereitschaftstaste (Standby) dient dazu Ihr Radio ein- bzw.

auszuschalten.

Mit der Radio-Taste erhalten Sie Zugriff auf das Radiosendermenü.

Mit der Media-Taste erhalten Sie Zugriff auf Media-Menü.

Mit der Aux-Taste aktivieren Sie den Aux-Eingangsmodus.

Mit der Clock-Taste erhalten Sie Zugriff auf das Alarm- und Ausschaltmenü.

Halten Sie die Taste gedrückt, um Uhrzeit und Datum während der Benutzung der Radiofunktion anzuzeigen.

Betätigen Sie die Select-Taste zur Auswahl der im Menü markierten Option.

Wenn Sie die Taste gedrückt halten, können Sie damit auf das Audioeinstellungsmenü zugreifen.

Mit der Back-Taste kehren Sie ins vorige Menü zurück.

Mit den Lautstärketasten können Sie die Lautstärke verändern.





Benutzen Sie die Senderspeichertasten, um direkt auf sechs Ihrer Lieblingsradiosender zuzugreifen.

Mit der Queue-Taste können Sie die Dateiliste des Media-Players aufrufen.

Halten Sie die Taste gedrückt, um die Wiedergabeliste zu löschen und die Wiedergabe zu stoppen.

Benutzen Sie die Schnellrücklauf-, Pause- und Schnellvorlauftasten zur Wiedergabesteuerung im Media-Player.

Die Reply-Taste ist für zukünftige Funktionserweiterungen reserviert.

–  –  –

1. Stellen Sie Ihr Radio auf eine flache Unterlage und verbinden Sie das Netzkabel mit dem Netzkabelanschluss auf der Rückseite des Radios (AC In). Vergewissern Sie sich, dass der Stecker fest in den Anschluss des Geräts gesteckt wird.

2. Wenn Sie das Gerät an ein Ethernet-Netzwerk anschließen wollen, schließen Sie das Ethernet-Kabel am LAN auf der Rückseite des Radios an. Wenn ein WLAN-Zugangspunkt vorhanden Sie, wird das Radio diese Verbindung bevorzugen.

3. Stecken Sie das andere Ende des Netzkabels in eine Wandsteckdose.

WICHTIG:

Der Netzstecker wird benutzt, um das Radio mit dem Stromnetz zu verbinden. Die Netzsteckdose muss während des Betriebs jederzeit erreichbar bleiben. Wenn Sie das Gerät vom Netz nehmen möchten, ziehen Sie bitte den Netzstecker vollständig aus der Steckdose.

4. Die Anzeige auf der Vorderseite des Radios leuchtet dann auf und

zeigt Folgendes an:

‘Welcome to Internet Radio’. Wenn Sie das Gerät über Ethernet an Ihren Router angeschlossen haben, sollte das Radio automatisch eine Verbindung aufbauen und die Senderliste aktualisieren. Danach geht das Gerät ins Hauptmenü (Siehe „Nach dem Verbindungsaufbau“).

Wenn das Radio nicht über Ethernet angeschlossen ist oder wenn die Verbindung nicht funktioniert, erscheint nach ein paar Sekunden die Meldung „Scan for Networks“.

Der LAN-Anschluss verfügt über zwei Kontrolllampen.

Wenn Probleme mit der Ethernet-Verbindung auftreten, können Sie mithilfe dieser Statusanzeigen u. U. die Ursache des Problems lokalisieren.

Grün AN = Verbindung aufgebaut, Blinkend = Datentransfer Gelb AN = 100Mbps-Verbindung, AUS = 10Mbps-Verbindung

2. Wenn das Radio kein Netzwerk finden kann, wird in der Anzeige „ No Wireless Networks Found“ angezeigt. In diesem Fall müssen Sie zunächst dafür sorgen, dass Ihr WLAN-Zugangspunkt funktioniert – lesen Sie dazu bitte die mit Ihrem Router gelieferte Bedienungsanleitung.

3. Wenn ein WLAN-Netzwerk gefunden wird, erscheint in der Anzeige der Netzwerkname (ESSID) des Zugangspunkts. Dieser Name wird vom jeweiligen Netzwerkadministrator für den Zugangspunkt festgelegt. Beispiel: ‘Mein Netzwerk’.

4. Es ist durchaus möglich und an vielen Orten sehr wahrscheinlich, dass das Radio mehr als nur einen Zugangspunkt findet. In diesem Fall müssen Sie das richtige Netzwerk wählen zu dem Sie eine Verbindung aufbauen möchten.

5. Drehen Sie den Auswahldrehknopf, um sich die ESSID-Namen aller Zugangspunkte, die vom Radio gefunden wurden, anzeigen zu lassen.

Wenn Ihr Netzwerk angezeigt wird, gehen Sie bitte zu Schritt 7 auf der nächsten Seite.

6. Wenn das Radio Ihr Netzwerk nicht finden kann, ist es möglich, dass Ihr Netzwerk so konfiguriert wurde, dass keine ESSID gesendet wird (bzw. die ESSID versteckt wird). Wenn das der Fall ist, benutzen Sie bitte die Back-Funktion und wählen Sie im Menü „Enter network name“ zur Eingabe des Netzwerknamens.

Dieser Vorgang wird unter „Netzwerkkonfigurationsmenü“, „Manuelle Eingabe des Netzwerknamens“ beschrieben. Falls Sie sich sicher sind, dass Ihr Netzwerkname nicht versteckt ist und das Netzwerk dennoch nicht gefunden wird, versuchen Sie eine erneute Netzwerksuche oder gehen Sie zum Abschnitt „Fehlerbehebung“ in dieser Anleitung.

Sie können bei Fehleingaben jederzeit durch Benutzung der Back-Funktion zur vorigen Anzeige zurückkehren.

–  –  –

8. Wenn Ihr Netzwerk ohne Verschlüsselung konfiguriert ist, erscheint in der Anzeige „Connecting to network“ gefolgt von „Network OK“.

Wenn dies der Fall ist, hat Ihr Radio erfolgreich eine Verbindung mit Ihrem Netzwerk aufgebaut. Gehen Sie dann bitte zum Abschnitt „Nach dem Verbindungsaufbau“ auf der nächsten Seite.

9. Wenn auf dem Bildschirm entweder „Enter WEP key“ oder „Enter WPA key“ erscheint, liegt das daran, dass das Netzwerk einer der folgenden Verschlüsselungssysteme benutzt: WEP (Wired Equivalent Privacy) oder WPA (Wi-Fi Protected Access). Sie müssen dann den korrekten WEP- bzw. WPA-Zugangsschlüssel eingeben, damit das Radio eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk aufbauen kann.

Wenn Sie nicht über den WEP- bzw. WPA-Zugangsschlüssel verfügen, wenden Sie sich bitte an die Person, die das Netzwerk eingerichtet hat. Manche WLAN-Router verfügen u. U. über werksmäßig voreingestellte Zugangsschlüssel. In diesem Fall lesen Sie sich bitte die mit Ihrem Router mitgelieferte Anleitung durch.

WEP-Schlüssel sind 10 oder 26 Zeichen lang (numerisch und alphabetisch). Bestimmte Wi-Fi-Zugangspunkte benutzen auch Passwörter für WEP, diese sind aber mit keinem Standard konform und werden nicht unterstützt. WPA-Schlüssel sind normalerweise Passwörter von einer Länge von 8 bis 63 Zeichen. Ihr Internetradio ist in der Lage Passwörter für WPA-Schlüssel zu verwenden.

Wenn ein WEP- oder WPA-Schlüssel zuvor bereits eingegeben wurde und die Einstellungen nicht durch Wiederherstellen der Werkseinstellungen zurückgesetzt wurden, erscheint in der Anzeige „Using saved key“ und die Verbindung zum Netzwerk wird automatisch aufgebaut.

10. Nach 3 Sekunden geht das Radio zur Schlüssel-Eingabe über. Zur Eingabe des Schlüssels benutzen Sie bitte den Drehknopf und wählen Sie die Zeichen einzeln aus. Betätigen Sie die Select-Taste nach der Auswahl jedes einzelnen Zeichens. Bedenken Sie dabei bitte, dass WEP-Schlüssel nur aus alphanumerischen Zeichen bestehen und WPA-Codes in Groß- und Kleinschreibung unterscheiden.

12. Nachdem Sie das letzte Zeichen des WEP- bzw. WPA-Schlüssels eingegeben haben, gehen Sie bitte auf das END-Symbol und betätigen Sie die Select-Taste. (Das END-Symbol finden Sie zwischen den Punktierungssymbolen und den Ziffern 0-9.) Der Radio sollte dann in der Lage sein eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk aufzubauen.

Nach dem Verbindungsaufbau

1. Wenn Ihr Radio mit dem Netzwerk (und damit mit dem Internet) verbunden ist, wird das Hauptmenü angezeigt. Über dieses Menü haben Sie Zugriff auf alle Hauptfunktionen des Radios. Auf der Fernbedienung finden Sie zudem Tasten für alle Menüoptionen außer dem Konfigurationsmenü.

2. Drehen Sie am Auswahldrehknopf bis in der Anzeige „Off“ erscheint.

–  –  –

1. Wenn das Radio im Bereitschaftsbetrieb ist (Uhrzeitanzeige), betätigen Sie den Auswahldrehknopf (oder die On/Standby-Taste auf der Fernbedienung). Drehen Sie den Auswahldrehknopf vor und zurück, um einzelne Menüoptionen auszuwählen.

2. Wenn die Auswahl auf „Radio Stations“ (oder „Stations“) steht, betätigen Sie bitte den Auswahldrehknopf, um das Radiomenü aufzurufen. Sie können für diese Funktion auch die Radio-Taste auf der Fernbedienung benutzen.

3. Im Radiomenü können Sie auf Radiosender nach Ort und Genre zugreifen. Sie können ebenfalls den Senderspeichertasten neue Sender zuordnen. Wenn Ihr Radio das erste Mal mit dem Internet verbunden wird, wird auf dem Senderspeicher 1 automatisch ein Radiosender gespeichert (Sie können diesen Sender natürlich nachträglich ändern). Drehen Sie am Auswahldrehknopf, bis in der Anzeige der gewünschte Sender erscheint.

4. Betätigen Sie den Auswahldrehknopf erneut und in der Anzeige erscheint „Connecting“ während die Verbindung zum Sender aufgebaut wird. Nach ein paar Sekunden sollten Sie dann die gewünschte Radiosendung empfangen. Zusätzlich erscheinen in der Anzeige Informationen des Senders.

Einstellen der Lautstärke

1. Während der Radiosender wiedergegeben wird, können Sie die Lautstärke mit dem Auswahldrehknopf oder den Lautstärketasten auf der Fernbedienung einstellen.

2. Während der Menübenutzung können Sie die Lautstärke mit den Lautstärketasten auf der Fernbedienung einstellen oder 15 Sekunden warten, bis die normale Anzeige erscheint und dann den Auswahldrehknopf zum Einstellen der Lautstärke benutzen.

Im Audioeinstellungsmenü können Sie die Höhen und Bässe Ihren persönlichen Vorlieben anpassen.

1. Halten Sie den Auswahldrehknopf während der Radiowiedergabe gedrückt (oder die Select-Taste auf der Fernbedienung). Das Radio geht dann ins Audiomenü, in dem Sie die Bässe, Höhen sowie alternative Zugriffsmethoden für das Hauptmenü, einstellen können.

2. Zum Einstellen der Bässe drehen Sie am Auswahldrehknopf bis in der Anzeige „Bass“ erscheint. Betätigen Sie den Auswahldrehknopf.

In der Anzeige erscheint dann das momentane Bassniveau.



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |


Similar works:

«FILED United States Court of Appeals Tenth Circuit August 5, 2009 PUBLISH Elisabeth A. Shumaker Clerk of Court U N ITED STA TES C O UR T O F A PPEA LS TEN TH CIR CU IT In re: TOM M Y DEAN JOHNSON; CANDICE ANN JOHNSON, No. 08-8052 Debtors. TOM M Y DEAN JOHNSON; CANDICE ANN JOHNSON, Plaintiffs-Appellees, v. KEITH SM ITH, individually and as Vice President of M & M Auto Outlet – W yoming, Inc.; M & M AUTO OUTLET – W YOM ING, INC., a W yoming corporation, Defendants-Appellants. A PPEA L FR O M...»

«GEOG 420 Distinguishing erosional and accretional mudflats on Banks Peninsula 2012 Distinguishing erosional and accretional mudflats on Banks Peninsula. Honours Dissertation Ashton Eaves Department of Geography, University of Canterbury October 2012 GEOG 420 Distinguishing erosional and accretional mudflats on Banks Peninsula 2012 Abstract This research aimed to discover whether certain muddy environments within Banks Peninsula are in a state of erosion, accretion or stability according to...»

«DRAFT UNITED NATIONS HANDBOOK ON PRACTICAL ANTI-CORRUPTION MEASURES FOR PROSECUTORS AND INVESTIGATORS June 2005 DRAFT UNITED NATIONS HANDBOOK ON PRACTICAL ANTI-CORRUPTION MEASURES FOR PROSECUTORS AND INVESTIGATORS June 2005 The views expressed herein are those of the authors and editors and do not necessarily reflect the views of the United Nations Secretariat. Equip yourself The present draft United Nations Handbook on Practical Anti-Corruption Measures for Prosecutors and Investigators is...»

«COMPUTER ANIMATIONS AS A TOOL IN THE STUDY OF MATING PREFERENCES by RETO KÜNZLER1) and THEO C.M. BAKKER2) (Abt. Verhaltensökologie, Zoologisches Institut, University of Bern, Wohlenstrasse 50a, CH-3032 Hinterkappelen, Switzerland) (Acc.9-IX-1998) Summary The study of multiple female mating preferences and multiple male signals requires correct and precise measurement of preferences. A review is given of existing preference test paradigms. Non-interactive preference tests using computer...»

«Guidelines for Conducting Lajna Ima’illah Elections Prepared in response to Frequently Asked Questions regarding the Election Process This presentation is based on the rules and regulations specified in the Constitution of the Lajna Imma’illah Silsila ‘Aaliya Ahmadiyya USA. Majlis Shura Delegate Election Process Q: What is Majlis Shura and who is considered to be part of the Majlis Shura? A: “This Majlis shall represent the Country. This Majlis shall consist of the following members: a)...»

«Amplifying Circuit Lower Bounds Against Polynomial Time, With Applications∗ Richard J. Lipton Ryan Williams College of Computing Computer Science Department Georgia Institute of Technology Stanford University Atlanta, GA Stanford, CA rjl@cc.gatech.edu rrw@cs.stanford.edu Abstract We give a self-reduction for the Circuit Evaluation problem (CircEval), and prove the following consequences. • Amplifying Size-Depth Lower Bounds. If CircEval has Boolean circuits of nk size and n1−δ depth for...»

«Ida Boy-Ed Fanny Förster Meiner lieben Freundin Alexandra von der Gabelentz geb. Freiin von Rothkirch-Trach zur Erinnerung an manche fröhliche und manche ernste Stunde. I. B.-E.1. KAPITEL »Sie wird nicht weinen, nein, sie wird nicht weinen,« sagte Arnold von Herebrecht vor sich hin und legte die Faust schwer auf das vor ihm ausgebreitete Schriftstück. Dies trug ein kaiserliches Siegel und die Unterschrift des Marineministers. Der Inhalt des Schreibens kam übrigens dem Empfänger nicht...»

«STUDIEN ZUR ENGLISCHEN ROMANTIK Herausgeber Gesellschaft für englische Romantik Band 7 Horst Höhne (ed.) Romantic Discourses Papers delivered at the Symposium on the Bicentenary of the Birth of Percy Bysshe Shelley, Ahrenshoop, October 2-5,1992 Die Deutsche Bibliothek CEP-Einheitsaufnahme Romantic discourses : papers delivered at the symposium on the bicentenary of the birth of Percy Bysshe Shelley, Ahrenshoop, October 2-5, 1992 / Horst Höhne (ed.). Essen : Verl. Die Blaue Eule, 1994...»

«Croydon Council For general release REPORT TO: TRAFFIC MANAGEMENT CABINET COMMITTEE 8 OCTOBER 2013 AGENDA ITEM: 13 SUBJECT: INTRODUCTION OF NEW PARKING RESTRICTIONS VARIOUS LOCATIONS LEAD OFFICER: Executive Director of Planning and Environment CABINET Councillor Phil Thomas, Cabinet Member for Highways MEMBER: and Environmental Services WARDS: Addiscombe, Ashburton, Coulsdon East, Heathfield, New Addington, Norbury, Selsdon & Ballards, South Norwood, Thornton Heath, Waddon and West Thornton...»

«Girls Are. Boys Are. : Myths, Stereotypes & Gender Differences Patricia B. Campbell, Ph.D. Jennifer N. Storo Office of Educational Research and Improvement U.S. Department of Education Richard W. Riley, Secretary How Much Does Gender Count? As educators, and as people, we tend to assume that females and males are different — are indeed “opposite sexes.” We see someone’s sex as an important predictor of their abilities and interests and assume that if we know someone is a girl or a boy,...»

«              Motor Works' MG Repairs & Restorations 1984 to 2013 A Small Sample of Our Work For Classic Car Enthusiasts Everywhere   1  316 East Taylor St. DeKalb, IL 60115 E-mail: motorw@dnacom.com Phone: 815-756-2882 Dear Classic Car Enthusiast, Greetings! I'm Marty Fay, the owner of Motor Works in DeKalb, IL. Welcome to our Motor Works' MG Repairs & Restorations eBook. The staff and I would like to share with you a few of the hundreds of classic car projects we have worked on....»

«ATINER CONFERENCE PAPER SERIES No: LNG2014-1176 Athens Institute for Education and Research ATINER ATINER's Conference Paper Series LIT2014-1537 Globalization and Multiculturalism: Defining the New Universalism in Selected Texts of Samuel Selvon, V. S. Naipaul and Anita Desai Sarah Anyang Agbor Associate Professor University of Yaounde I Cameroon ATINER CONFERENCE PAPER SERIES No: LIT2014-1537 An Introduction to ATINER's Conference Paper Series ATINER started to publish this conference papers...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.