WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 8 |

«Inhalt Erster Tag Von Tarsus über Jerusalem nach Damaskus Zweiter Tag Die grosse Wende: Das Damaskus-Erlebnis Dritter Tag Erlebnisse auf ...»

-- [ Page 1 ] --

VO STADT ZU STADT

Kinderbibelwoche Paulus

Inhalt

Erster Tag Von Tarsus über Jerusalem nach Damaskus

Zweiter Tag Die grosse Wende: Das Damaskus-Erlebnis

Dritter Tag Erlebnisse auf verschiedenen Reisen

Vierter Tag Lydia und Gefängniswunder

Fünfter Tag Fenstersturz und dramatischer Abschied

INHALTSVERZEICHNIS

1. Übersicht

Erster Tag – Übersicht

1.1 Zweiter Tag – Übersicht

1.2 Dritter Tag – Übersicht

1.3 Vierter Tag – Übersicht

1.4 Fünfter Tag – Gottesdienst – Übersicht

1.5

1.6 Theaterrollen

2. Theatertexte Vo Stadt zu Stadt

2.1 Erster Tag Theatertext

2.2 Zweiter Tag Theatertext

2.3 Dritter Tag Theatertext

2.4 Vierter Tag Theatertext

2.5 Fünfter Tag Theatertext

2.6 Theaterspicks

3. Ideen für Vertiefungen / Inputs / Predigten

3.1 Erster Tag Vertiefung

3.2 Zweiter Tag Vertiefung

3.3 Dritter Tag Vertiefung

3.4 Vierter Tag Vertiefung

3.5 Fünfter Tag Predigt

4. Bibellesen / Bibelstellen

4.1 1. Klasse

4.2 Primarschule

4.3 Jugendliche / Erwachsene

5. Merkverse zum Auswendiglernen (Meilensteine)

6. Workshop-Ideen (Basteln, Spiel, Rätsel, Material)

6.1 Vorschule

6.2 Primarschulalter

6.3 Jugendliche / Erwachsene

7. Dekoration und Kulissen

7.1 Foyer und Umgebung

7.2 Bühne und Saal

7.3 Gruppenräume

8. Pauluslieder und Musik

8.1 Vo Stadt zu Stadt zu Stadt

8.2 Dä Wäg wo vor dir lit

8.3 Vertonung der Theater

9. Das Leben des Paulus im Überblick

9.1 Zeittafel zum Leben von Paulus

9.2 Der Christenverfolger Saulus

9.3 Die Theologie des Paulus

9.4 Paulus als Missionar

10. Literatur und Bezugsquellen

10.1 DVDs

10.2 Weitere KiWo-Unterlagen

1. Übersicht

1.1 Erster Tag – Übersicht

–  –  –

 Standardtext: Sprechrollen (auf Mundart, nicht auswendig zu lernen)  Kursiv: wortgetreue Texte aus der Bibel  Fett: Regieanweisungen fürs Theater  Blauer Text: Musik-Anweisungen  Grüner Text: Special Effects  eingerückter grauer Text: Ergänzungen, fakultativ

–  –  –

Jerusalem: Saulus bei Prof. Gamaliel Gamaliel Musik Nr. 4: Hintergrundmusik Ist gerade mit einer Schriftrolle in der Hand am Referieren. Ein paar Schüler hören aufmerksam zu und stimmen ihm nickend zu.

Gamaliel rezitiert alttestamentliche Verse auswendig vor:

Ein Psalm Davids. Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Er weidet mich auf einer grünen Aue und führt mich zum frischen Wasser.

Er erquickt meine Seele. Er führt mich auf rechter Strasse um seines Namens willen.

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Schüler Ja, stimmt. Gamaliel ist so weise. Er hat Recht. Er ist ein sehr kluger Lehrer.

Saulus Klopft an. Schalom, darf ich Sie stören?

Gamaliel Schalom, junger Mann. Wer bist du? Wie heisst du? Woher kommst du?

Saulus Ich heisse Saulus und komme von Tarsus. Ich bin ein junger Zeltmacher und möchte gerne bei Ihnen in die Schule gehen, um ein Pharisäer zu werden.

Gamaliel Kennst du denn die Thora schon, was in der Bibel steht und was denkst du dazu?

Saulus Ja sicher, ich kenne alle Geschichten in der Bibel und ich habe sie sehr gerne.

Ich kenne die Geschichten von Mose, Josua, David oder Abraham und ich möchte einmal so werden wie Daniel (das Vorbild der Pharisäer). Und ich möchte noch mehr über Gott erfahren, wenn es möglich ist, möchte ich ihn selber kennenlernen und ihn hören, wie Mose ihn gehört hat.

Gamaliel Du scheinst ein aufrichtiger, aber auch ein extremer Mann zu sein. Du darfst zu mir kommen. Ich möchte mich dir auch noch vorstellen: Ich heisse Gamaliel und bin Pharisäer und Schriftgelehrter und Mitglied vom Hohen Rat. Mein Grossvater war der berühmte Pharisäer Hillel. Mein Name bedeutet: Gott hat Gutes an mir getan. Dies möchte ich auch den Menschen tun.

Saulus Saulus wird von den Schülern begrüsst und wendet sich den Ausführungen von Gamaliel zu.

Ein Schüler Rabbi Gamaliel, überall hört man von den Anhängern von Jesus. Was denken Sie

darüber:

Gamaliel Ich rate euch: Geht nicht gegen diese Leute vor! Lasst sie in Ruhe! Wenn das, was sie wollen und was sie da angefangen haben, nur von Menschen kommt, löst sich alles von selbst wieder auf. Kommt es aber von Gott, dann könnt ihr nichts gegen sie machen. Wollt ihr am Ende als Leute dastehen, die gegen Gott kämpfen?

Ihr Männer, seid vorsichtig und überlegt euch gut, wie ihr mit diesen Leuten umgehen wollt.





Vor einiger Zeit trat Theudas auf und behauptete, eine besondere Sendung zu haben. Etwa 400 Männer schlossen sich ihm an; aber dann fand er den Tod, seine Anhänger liefen auseinander, und alles war zu Ende.

Danach kam zur Zeit der Volkszählung der Galiläer Judas und rief zum Aufstand auf. Er brachte eine stattliche Schar von Anhängern zusammen; aber auch er kam um, und alle, die ihm gefolgt waren, wurden auseinandergetrieben.

Was habt ihr gegen diese Christen?

Moderator Moderator singt 6. Liedstrophe mit Refrain:

„Vo Chrischte ghört er da.

oder Sänger Vo Jesus Uferstehig, das git em no de Rescht.

oder Es gaht eso nöd witer, das wärem no de Bescht.

Saulus Er hetzt die andre uf und füehrt sie a.

selbst Saulus, Saulus, de Weg, wo vor dir lit, Saulus, Saulus, de Weg vom Hass zur Liebi isch no wit.

Sie steiniged en Ma, wo vili grossi Tate für Jesus schon hät ta.

Stephanus, so heisst er, im Tod bittet er no, dass Gott dä Mörder d’Schuld möchti erlah.

Saulus, Saulus, de Weg, wo vor dir lit, Saulus, Saulus, de Weg vom Hass zur Liebi isch no wit.“ Moderator, Der junge Saulus steht auf, geht zu einer schon teilweise verkleideten Person Paulus ausserhalb der Bühne. Dort übergibt er dem älteren Saulus sein Erkennungszeichen des Kleides. Dieser ältere Saulus sieht zornig aus und hört dem predigenden Stephanus zu.

Jerusalem: Steinigung des Stephanus Stephanus steht in der Mitte von zornigen Leuten (ev. dieselben wie die Schüler vorhin).

Falscher Dieser Mann hält ununterbrochen Reden gegen diese heilige Stätte und gegen das Zeuge Gesetz.

Wir haben selbst gehört, wie er sagte: Jesus von Nazareth wird diesen Tempel niederreissen und die Ordnungen ändern, die Mose uns im Auftrag Gottes übergeben hat.

Ratsleute Alle im Rat blickten gespannt auf Stephanus. Sie sahen, dass sein Gesicht Stephanus leuchtete wie das eines Engels. Das Gesicht von Stephanus mit Kegelscheinwerfer beleuchtet.

Stephanus Musik Nr. 5 (feierlich-pompös): Rede des Stephanus Brüder und Väter, hört mich an!

Frei erzählen von den biblischen Geschichten von Abraham, Isaak, Jakob, Mose, Josua oder Salomo (aus Apostelgeschichte 7,1-53), am Schluss:

Nennt mir einen einzigen Propheten, den eure Väter nicht verfolgt haben. Sie haben alle umgebracht, die vom Kommen eures Retters sprachen. Ihr aber seid die Verräter und Mörder dieses Gerechten!

Gott hat euch durch seine Engel das Gesetz gegeben, aber ihr habt euch nie danach gerichtet.

Wie eure Väter weigert ihr euch, Gottes Willen zu erfüllen.

Zuhörer Über diese Worte des Stephanus gerieten seine Zuhörer in masslose Wut.

Stephanus Stephanus aber blickte, erfüllt vom Heiligen Geist, zum Himmel auf und sah

dort Gott in seiner Herrlichkeit und Jesus an seiner rechten Seite:

Ich sehe den Himmel offen und Jesus, den Menschensohn, auf dem Ehrenplatz an der rechten Seite Gottes.

Zuhörer Kegelscheinwerfer auf dem Gesicht von Stephanus weg.

Jetzt schrien sie ihn nieder, hielten sich die Ohren zu, um seine Worte nicht länger hören zu müssen, stürzten sich auf ihn und zerrten ihn aus der Stadt.

Stephanus wird aus dem Saal gejagt, die Leute nehmen Steine in die Hände und geben Saulus ihre Umhänge.

Musik Nr. 6 (dramatisch, übertönt die Leute draussen). Aber nicht zu laut!

Damaskus: Saulus wird blind Saulus Musik Nr. 6: viel leiser als Hintergrund Saulus kommt zurück mit den Mänteln auf seinem Arm und verteilt diese an seine Komplizen. Er erzählt mit Genugtuung.

Ich bin völlig einverstanden mit dieser Hinrichtung. Als Pharisäer habe ich die Steinigung offiziell beobachtet und die weiten Umhänge der Leute bewacht, die die Steine geworfen haben.

Kurz bevor Stephanus starb, betete er laut: Herr Jesus, nimm meinen Geist zu dir! Er kniete nieder und rief: Herr, vergib ihnen diese Schuld! Mit diesen Worten starb er.

Ich sehe den Himmel offen und den Menschensohn an der rechten Seite Gottes stehen!

Noch heute wird eine schwere Verfolgung der Christen in Jerusalem einsetzen. Ich setzte alles daran, die Gemeinde Jesu auszurotten. Ich werde die Christen aus ihren Häusern schleppen und werde sie - Männer wie Frauen - ins Gefängnis werfen lassen.

Ich habe einen richtigen Hass gegen diese Christen. Darum liess ich mir vom Hohepriester in Jerusalem ein Beglaubigungsschreiben für die jüdischen Gemeinden in Damaskus geben, die mir beim Aufspüren von Christen behilflich sein sollten.

Saulus zeigt seine Schriftrolle.

Darin wird mir die Vollmacht erteilt, auch dort die Menschen, die zu Jesus hielten, festzunehmen und sie in Ketten nach Jerusalem zu bringen, damit sie hier bestraft würden. Auf diese Weise will ich die Christen - ganz gleich, ob Männer oder Frauen als Gefangene nach Jerusalem bringen.

Leiter Kinder, Jesus wird diesen zornigen Mann bestimmt noch bremsen, auch wenn er es nicht glaubt. Jesus ist stärker als er.

Männer Saulus zieht mit den Männern in eine andere Richtung als die der Steinigung weg. Alle Kinder folgen ihm nach und erleben aus einiger Entfernung, wie Saulus um die Mittagszeit geblendet an den Boden fällt und von seinen Begleitern blind nach Damaskus geführt wird.

Saulus Kurz vor Damaskus umgab Saulus plötzlich ein blendendes Licht vom Himmel.

Paulus wird mit Kegelscheinwerfer (in einer dunklen Ecke oder draussen in der Sonne beleuchtet).

Musik Nr. 7: Donner mit Stimme Er stürzte zu Boden.

Herr, wer bist du? (Apg 9,5) Herr, was soll ich tun? (Apg 22,9) Begleiter Die Begleiter sahen wohl das Licht, hörten aber nicht die Stimme, die mit ihm redete. Die Begleiter des Saulus waren starr vor Schrecken. Als Saulus sich vom Boden erhob und die Augen öffnete, konnte er nicht mehr sehen. Man musste ihn an der Hand nach Damaskus führen.

Gamaliel Musik Nr. 9 (ev. auch Nr. 8): Pauluslied Setzt sich bei den Kindern hin und gibt ein paar warnende Worte zum extremen Saulus ab, dass die Kinder verstehen, dass es gar nicht gut war, wie Saulus gehasst hat.

Moderator Kommt zurück und erklärt die Geschichte.

2.2 Zweiter Tag Theatertext Damaskus: Saulus wird blind Moderator Musik Nr. 1: Intro Paulustheater Das Theater nimmt nochmals den Schluss der Geschichte von gestern auf.

Paulus Paulus steht vorne und hört zu.

Musik Nr. 2: Paulus wollte alles richtig machen Männer Saulus zieht mit den Männern nach Damaskus. Alle Kinder folgen ihm nach und erleben aus einiger Entfernung, wie Saulus um die Mittagszeit geblendet auf den Boden fällt und von seinen Begleitern blind nach Damaskus geführt wird.

Saulus Kurz vor Damaskus umgab Saulus plötzlich ein blendendes Licht vom Himmel.

Paulus wird mit Kegelscheinwerfer (in einer dunklen Ecke oder draussen in der Sonne beleuchtet).

Musik Nr. 3: Stimme von Jesus mit Donner untermalt Saulus stürzt zu Boden.

Herr, wer bist du? (Apg 9,5) Ich bin Jesus, den du verfolgst!

Herr, was soll ich tun? (Apg 22,9) Steh auf und geh in die Stadt! Dort wirst du erfahren, was du tun sollst.

Begleiter Den Männern, die Saulus begleiteten, verschlug es die Sprache. Als Saulus sich vom Boden erhob und die Augen öffnete, konnte er nicht mehr sehen. Man musste ihn an der Hand nach Damaskus führen.

Saulus wird von den Begleitern und Kindern nach Damaskus in die „Gerade Saulus Strasse“ zum Haus von Judas gebracht.

Begleiter Schalom Judas. Wäre es möglich, dass dieser Mann bei dir für ein paar Tage bleibt?

Er ist auf dem Wege nach hier von einem hellen Licht geblendet worden und redet wirre Dinge.

Judas Selbstverständlich. Wir haben Saulus schon sehr erwartet. Ich führe ihn in sein Paulus Zimmer.

Judas führt ihn in sein Zimmer, wo Saulus sich niederlegt und betet.

Technik Musik Nr. 4: ruhige Musik fürs Beten Drei Tage und Nächte (mit Licht und Dunkelheit symbolisiert und einer laufenden Uhr oder einem Wecker) isst er nicht und trinkt nichts. Er betet immer wieder: Herr, erbarme dich meiner.

Judas Jeden Morgen bringt Judas etwas zu essen oder zu trinken und Saulus lehnt ab. Jede Nacht bittet er inständig Gott um Erkenntnis und Vergebung.

Paulus In der dritten Nacht hat Paulus eine Vision, die er erzählt:

Ja, …. Ja, ein Mann kommt… ja…. Hananias heisst er…..ja…. er wird mir die Hände auflegen….oh… und dann werde ich… oh, danke, danke, Herr.

–  –  –

Paulus bei den Christen in Damaskus Paulus Hananias, jetzt bin ich doch ein Bruder der Christen. Ich gehöre zu euch, ich glaube an Jesus Christus. Führst du mich bei den Christen ein?

Hananias Saulus, äh Paulus, sie werden aber Angst vor dir haben.

Denn du liessest dir vom jüdischen Rat Briefe an die jüdischen Brüder in den Synagogen von Damaskus mitgeben. Darin wurde dir die Vollmacht erteilt, auch hier die Menschen, die zu Jesus halten, festzunehmen und sie in Ketten nach Jerusalem zu bringen, damit sie dort bestraft würden.



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 8 |


Similar works:

«Warum ich die Gemeinde liebe Teil 6/14 John F. MacArthur Übersetzung: Benedikt Peters KfG Herbstkonferenz 1999 Wir haben über die Gemeinde, über ihr Wesen gesprochen, als vom Herrn gebaut, und als das Kostbarste auf Erden. Wir sind in Matthäus 18 stehen geblieben. Wenn wir sehen, wie kostbar die Gemeinde ist, dann erkennen wir auch, wie wir miteinander umgehen sollen in der Gemeinde. In Vers 15 haben wir ein weiteres Element in diesem Kapitel, in der Gemeinde nehmen wir einander auf, als...»

«ПРЕЗЕНТАЦИЯ NOVIKOV TV. NOVIKOV TV – A VIVID TASTE OF LIFE ставят VIP-гостей к центральекта Novikov TV очаровательному входу ресторана Tatler ной Азии. Club. Отсюда по красной доСбор гостей в 20:00. рожке приглашенные персоны проследуют в ресторан. Концепция канала В просторном элегантном зале Tatler Club...»

«MARTIN KUESTER Genetic Games of a Retiring God: Atwood’s “Divine Solution” in Oryx and Crake _ Zusammenfassung Margaret Atwoods dystopischer Roman Oryx and Crake wird hier im Hinblick auf die Struktur des godgame analysiert, wie sie durch den englischen Romancier John Fowles in seinem Roman The Magus entwickelt wurde. Im Rückgriff auf die Theorien des kanadischen Literaturwissenschaftlers Robert R. Wilson wird zudem gezeigt, dass das Prinzip des godgame schon weit älter ist und auch...»

«Read Now and Download Amulet: Firelight Book at Our Online Library. Get Amulet: Firelight PDF Book For FREE From Our Library AMULET: FIRELIGHT BOOK PDF By: Kazu Kibuishi PDF File: Amulet: Firelight Book PDF Read Now and Download Amulet: Firelight Book at Our Online Library. Get Amulet: Firelight PDF Book For FREE From Our Library AMULET: FIRELIGHT BOOK PDF BY: KAZU KIBUISHI Download: Amulet: Firelight Book PDF Full Version Amulet: Firelight Book PDF Summary Are you looking for Ebook Amulet:...»

«Nutrition Support Handbook And how you are disintegrate the corporate amount, government the worth number you have? On a week need listed this survivorship that countries, quickly for real funds online with first crunch or percent type, the investment otherwise wanted basic with a Organizations. Of me should well ensure a company and team to need the instantly however, when soon winning up of a musician and 2.0 to hold affiliate than the blues it must write in entrepreneur reason loan and plan?...»

«PDF hosted at the Radboud Repository of the Radboud University Nijmegen The following full text is a publisher's version. For additional information about this publication click this link. http://hdl.handle.net/2066/30009 Please be advised that this information was generated on 2016-04-29 and may be subject to change. Post it? Reconstruction of the endodontically treated tooth Post it? Reconstruction of the endodontically treated tooth © 2007 Wietske A. Fokkinga, Nijmegen, The Netherlands...»

«Theory and practice of Ant Colony Optimization for routing in dynamic telecommunications networks ∗ Gianni A. Di Caro, Frederick Ducatelle and Luca M. Gambardella “Dalle Molle” Institute for Artificial Intelligence Studies (IDSIA) Lugano, Switzerland {gianni,fred,luca}@idsia.ch 1 Introduction Telecommunications networks are becoming increasingly large, dynamic, and heterogeneous. The global Internet is rapidly evolving toward a highly complex system which comprises and integrates a...»

«Bewährungskontrolle des A2-Verfahrens: Hintergründe, Ergebnisse und Konsequenzen Benjamin Haarhaus/Dr. Stephan Buchhester/Nina Ristel Zusammenfassung Die Testergebnisse von 51 Bewerberinnen und Bewerbern, die in den Jahren 2006 und 2007 das schriftliche A2-Verfahren der DGP durchlaufen haben, werden verwendet, um den Ausbildungsund Studienerfolg im gehobenen Verwaltungsdienst und vergleichbaren Laufbahnen vorherzusagen. Unkorrigierte Validitätskoeffizienten zwischen r =.42 und r =.52...»

«WestminsterResearch http://www.wmin.ac.uk/westminsterresearch End of the free lunch? The responses of traditional European airlines to the low-cost carrier threat. Nigel Dennis School of Architecture and the Built Environment This is an author-produced electronic version of an article published in the Journal of Air Transport Management, 13 (5). pp. 311-321, September 2007.The definitive version is available at: http://dx.doi.org/10.1016/j.jairtraman.2007.04.005 The WestminsterResearch online...»

«Sonderband 1 (2011) Stefan Esders – Jochem Kahl Plenartagungsbericht der Forschergruppe B-II-2 Regional Milieus and the Power of the State in Egypt Mitglieder: • Stefan Esders (Geschichte der Spätantike und des Frühen Mittelalters, Freie Universität Berlin) • Jochem Kahl (Ägyptologie, Freie Universität Berlin) • Stephan Seidlmayer (Ägyptologie, Abteilung Kairo des Deutschen Archäologischen Instituts/ Freie Universität Berlin) Post-Doctoral Fellow: • Jan Moje (Ägyptologie,...»

«MLA Examples MLA EXAMPLES The examples below will help you properly format your citations for the Works Cited page of your paper. MLA requires that you include certain fields of information for each type of source that you cited in your research paper. Click here to see an example of a research paper with a works cited list. Click on the type of source you are trying to cite. Abstracts, Indexes Films and Video Recordings Oral Presentations Annuals, Almanacs, Foreword Pamphlets Yearbooks...»

«Free PDF Hidden Carers by our online Library. Free download Hidden Carers Books file documents HIDDEN CARERS PDF Get file hidden carers PDF update. So you are person who likes to download hidden carers Pdf to any kind of device,whether its your laptop, Kindle or iPhone, there are more options now than ever before. Perhaps because of the growing popularity of Kindle, or competitors like The Nook, or maybe just because people want choices, it is now possible to get hidden carers Pdf and any kind...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.