WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 |

«Barnabas – ‚Sohn der Ermutigung’ Guten Morgen miteinander. Wir befinden uns im Augenblick mitten in einer Serie über biblische Vorbilder. In ...»

-- [ Page 1 ] --

Barnabas – ‚Sohn der Ermutigung’

Guten Morgen miteinander. Wir befinden uns im Augenblick mitten in einer Serie über biblische Vorbilder. In

den vergangenen 3 Wochen haben wir David kennengelernt als einen Mann, der bei aller Fehlerhaftigkeit und

bei allem Versagen sich immer wieder in die Abhängigkeit Gottes warf, und uns darin ein grosses Vorbild sein

kann.

Diese Identifikationsfiguren aus der Bibel werden uns über diesen Herbst hinweg immer wieder begleiten.

Auch Heute möchte ich gerne auf eine solche Person eingehen.

Doch zuerst möchte ich euch kurz informieren über die biblische Grundlage, welche uns zu dieser Serie

inspiriert hat. Wir finden sie im Hebräerbrief:

Heb 12:1-2a: Wir sind also von einer ganzen Wolke von Zeugen umgeben. Deshalb wollen auch wir den Wettkampf bis zum Ende durchhalten und jede Last ablegen, die uns behindert, besonders die Sünde, die uns so leicht umstrickt. Und dabei wollen wir auf Jesus schauen. Er hat uns gezeigt, wie man diesen Lauf beginnt und als Sieger ans Ziel kommt.

Dieser Vers spannt eine grossartiges Bild vor uns auf: wir befinden uns in einem Stadion im Wettlauf unseres Lebens. Woher holen wir unsere Inspiration und Motivation? Der Vers macht klar: Jesus soll unsere grösste Motivation sein. Er ist der, welcher den Lauf als Sieger vollendet hat. Er ist der, welcher am Ziel auf uns wartet. Auf ihn sollen wir unser Augenmerk richten. Auf ihn sollen wir zulaufen, er ist unser grösstes Vorbild.

Doch in diesem Lauf sind wir nicht allein. Diese Bibelstelle macht uns klar, dass wir vor einer Kulisse von Zuschauern laufen: wir sind umgeben von einer ‚Wolke von Zeugen’, welche uns Anfeuern und in unserem Lauf ermutigen.

Jeder der schon einmal Sport gemacht hat, oder jeder der Sportveranstaltungen verfolgt weiss, wie zentral die Rolle der Zuschauer ist. Diese sind verantwortlich für die Atmosphäre im Stadion und sind ein gutes Stück weit mitentscheidend für den Verlauf des Spiels. Ein Stichwort welche wir alle kennen: Heimvorteil.

Die Bibel sagt also dass wir sozusagen im Heimstadion laufen, umgeben von Zeugen, welche uns antreiben, anfeuern und den Sieg wünschen. Menschen, welche für uns Fänen Wenn wir den Zusammenhang dieser Bibelstelle lesen, so entdecken wir, dass dieses Heimpublikum aus Menschen besteht, welche uns Vorbilder im Glauben sein können, Menschen, welche vor uns das gleiche Rennen erfolgreich gelaufen sind, und nun uns anfeuern. Nicht alle Menschen in unserem Publikum kennen wir, aber es gibt einige Promis, welche ab und zu im Kamerazoom, erscheinen. Konkret erwähnt werden in vorangehenden Kapitel: Abel, Henoch, Noah und Abraham. Das sind alles alttestamentliche Vorbilder für die judenchristliche Gemeinde, an die der Brief sich richtet.

Lassen wir uns ermutigen, lassen wir uns inspirieren, lassen wir uns anspornen zu diesem Lauf des Glaubens? Ich möchte heute einen neben David einen weiteren Fan setzen. Er ist zugegebenermassen einiges weniger Prominent, aber nichtsdestotrotz glaube ich dass wir viel von ihm lernen können. Sein Name

ist Barnabas. Jetzt nimmt es mich Wunder, was bei uns der Wissenstand über diese biblische Figur ist:

Was wissen wir über Barnabas?

Ich merke dass wir diesen Barnabas nicht wirklich als biblischen Promi bezeichnen können. Wenn wir ihn kennen, dann als ein Mann der im Schatten von Paulus steht. Ich hoffe, dass wir durch diese Predigt die wahre Grösse dieses eher unscheinbaren und unbekannten Promis entdecken und schätzen lernen. Ich möchte das tun indem wir die in der Bibel beschriebenen Stationen seines Lebens durchgehen.

Geschichte 1: Der Landverkauf

Apg 4:32-37: Die ganze Menge der Gläubigen war ein Herz und eine Seele. Niemand betrachtete etwas von seinem Besitz als privates Eigentum. Was sie besaßen gehörte ihnen gemeinsam. Machtvoll bezeugten die Apostel die Auferstehung des Herrn Jesus und ein großer Segen lag auf ihnen allen. Keiner in der Gemeinde musste Not leiden, denn wer ein Haus oder ein Grundstück besaß, verkaufte es, wenn nötig, und stellte das Geld der Gemeinde zur Verfügung. Man tat das, indem man es vor die Apostel hinlegte. Davon wurde jedem Bedürftigen zugeteilt, was er brauchte. So machte es auch Joseph, ein Levit, der aus Zypern stammte und von den Aposteln den Beinamen Barnabas erhalten hatte, was bedeutet, "Sohn der Ermutigung". Er besaß ein Grundstück, verkaufte es und legte das Geld vor die Apostel hin.

Wir entdecken Barnabas ein erstes Mal in den Anfängen der Urgemeinde in Jerusalem. Bereits hier gehörte Barnabas zum inneren Ring dieser ersten Gemeinde, und wir können einiges über ihn erfahren und lernen.

Zuerst einmal lernen wir, dass auch Barnabas wie so viele biblische Figuren ursprünglich einen anderen Namen hatte. Er hiess eigentlich Joseph und war ein Levit aus Zypern. Aber aus Gutem Grund hatte dieser Mann von den Aposteln seinen Beinamen ‚Barnabas’ erhalten: er besass eine ganz besondere Eigenschaft, welche in zu seinem Übernamen brachte: "Sohn der Ermutigung" Barnabas war ein Mensch, welcher auf fast unzählige Art und weise Menschen ermutigte, anspornte und zu Höchstleistungen bewegte. Und in diesem Text endecken wir bereits eine erste Form der Ermutigung, welche Barnabas einzusetzen wusste: er ermutigte die Urgemeinde und seine Leitung, indem er ein Grundstück verkaufte und den Erlös den Aposteln zur Verfügung stellte. Barnabas setzte sehr handfeste Zeichen der Ermutigung, indem er realen menschlichen Nöten Abhilfe schaffte. Wir müssen uns dabei die Situation der Urgemeinde vorstellen: sie erlebte in diesen Tagen einen enormen Wachstum. Gleichzeitig aber litten viele und argen existentiellen Nöten: Arbeiter wurden, nachdem sie zum Glauben gekommen waren, von ihren Arbeitstellen gemobt oder entlassen. Andere waren Pilger aus fernen Landen, welche in Israel keine Existenzgrundlage hatten. So war in der Urgemeinde ein grosses Bedürfnis an sozialer Hilfe und Praktischer Unterstützung. Durch sein Handeln tat Barnabas genau das: er ging über die reine mündliche Ermutigung hinaus zu einem Handeln aus Erbarmen. In dieser Geschichte wurde Barnabas fast beängstigend konkret in seiner Ermutigung der Urgemeinde und seiner Mitglieder!





Geschichte 2: Die Aufnahme von Paulus in den Jüngerkreis

Apg 9:26-28 Als Saulus nach Jerusalem kam, versuchte er sich dort den Jüngern anzuschließen. Aber sie alle hatten Angst vor ihm, weil sie nicht wirklich glaubten, dass er ein Jünger geworden war. Da nahm sich Barnabas seiner an. Er brachte ihn zu den Aposteln und erzählte ihnen, wie Saulus auf seiner Reise den Herrn gesehen und wie der Herr zu ihm gesprochen hatte. Er schilderte auch, wie mutig Saulus in Damaskus im Namen von Jesus aufgetreten war. Von da an ging Saulus bei den Jüngern in Jerusalem aus und ein. Mit ihnen zusammen trat er unerschrocken im Namen des Herrn auf.

In dieser zweiten Geschichte erleben wir Barnabas als einen Mann, welcher seinen Ruf und seinen ganzen Einfluss aufs Spiel setzt für einen anderen Menschen. Wir müssen uns hier Lage von Paulus versetzen, um die Situation zu verstehen. Vor nicht all zu langer Zeit ist er auf dem Weg nach Damaskus zum Glauben an Jesus gekommen. Nach kurzem Aufenthalt in Damaskus muss er von dort fliehen und kehrt zurück nach Jerusalem, von wo er ursprünglich ausgezogen war, um Christen zu verfolgen. In Jerusalem steht Paulus zwischen Stuhl und Bank. Auf der einen Seite wollen die dortigen religiösen Führer der Juden nichts mehr von ihm wissen, auf der anderen Seite begegnen die Christen ihm mit misstrauen und zweifeln an seiner Umkehr.

In dieser Situation stellt sich Barnabas an die Seite von Paulus, nimmt ihn höchstpersönlich mit in den Kreis der Jünger und verbürgt sich für seine Geschichte. Barnabas führt Paulus in die Christliche Gemeinschaft hinein, indem er ihn an seine Seite nimmt. Barnabas weiss um seinen Einfluss, und er setzt ihn ein, um Paulus zu helfen. Damit macht er den Weg frei für die Aufnahme von Paulus in die verfolgte christliche Gemeinschaft und seine zukünftige Tätigkeit als Missionar.

Geschichte 3: Barnabas in Antiochien

Apg 11:19-26 Die Christen nun, die sich wegen der Verfolgung, die beim Tod des Stephanus entstanden war, von Jerusalem aus zerstreut hatten, kamen zum Teil bis nach Phönizien, Zypern und Antiochia. Einige von ihnen - sie kamen ursprünglich von der Insel Zypern und aus der Gegend von Zyrene in Nordafrika verkündigten auch den nichtjüdischen Einwohnern der Stadt die Heilsbotschaft von dem Herrn Jesus Christus.

Der Herr stand ihnen zur Seite und eine große Zahl von Nichtjuden glaubte ihrer Botschaft und bekehrte sich zum Herrn. Als die Gemeinde in Jerusalem davon hörte, schickte sie Barnabas hin. Der war sehr glücklich, als er sah, was durch die Gnade Gottes entstanden war. Er machte allen Mut, dem Herrn mit ganzem Herzen treu zu bleiben. Denn er war ein vortrefflicher Mann, erfüllt mit dem Heiligen Geist und festem Glauben. Viele Menschen kamen damals zum Glauben an den Herrn. Barnabas reiste dann nach Tarsus, um Saulus zu suchen. Als er ihn gefunden hatte, nahm er ihn mit nach Antiochia. Ein ganzes Jahr lang waren sie mit der Gemeinde zusammen und unterwiesen viele Menschen im Glauben. In Antiochia wurden die Jünger übrigens zuerst Christen genannt.

In dieser Geschichte erleben wir wiederum den Ermutiger Barnabas. Wir befinden uns in einer Zeit wo die jüdische Urgemeinde immer noch mit sehr skeptischem Blick auf neumodische Entwicklungen wie das entstehen von heidenchristlichen Gemeinden schaute. Barnabas wird also nach Antiochien geschickt, um die Lage vor Ort zu begutachten. Trotz den sicher auch vorhandenen Problemen und Herausforderungen sieht Barnabas schnell die riesigen Chancen dieser jungen heidenchristlichen Gemeinde. Und anstatt mit Distanz zu beobachten und nach Jerusalem zu berichten steigt er gleich selber ein: er bringt seine Zeit, seine Begabungen, seine Erfahrung und Reife in dieses neue Projekt ein. Damit fördert er ihre gesunde Entwicklung zum ersten grossen christlichen Zentrum ausserhalb von Jerusalem, wo die Jünger erstmal Christen genannt werden.

Neben seinem persönlichen Engagement organisiert er aber noch zusätzliche Hilfe. Barnabas hat die Menschen nicht vergessen, welche ihm am Herzen liegen. Er weiss um das Potential welches in Paulus steckt und beschliesst, dass Antiochien das ideale Übungsfeld für ihn sein könnte. Er macht sich also auf den Weg in die Heimatstadt von Paulus, wo er diesen auch findet. Barnabas getraut sich, einen Menschen wie Paulus da zu suchen wo er ist, ihn konkret herauszufordern und in einen Dienst eine Aufgabe hineinzuführen, indem er ihn an seine Seite nimmt. Damit lebt Barnabas das jüngerschaftliche Prinzip aus, welches am meisten Potential hat.

In Antiochien verbringt Paulus an der Seite von Barnabas also sozusagen sein Lehrjahr, bevor sie gemeinsam

ausgesendet werden auf die erste Missionreise:

Apg 13:1-5 In der Gemeinde Antiochia gab es damals folgende Propheten und Lehrer: Barnabas und Simeon, genannt Niger, Luzius von Zyrene und Manaen, der zusammen mit dem Vierfürsten Herodes aufgewachsen war, und Saulus. Als sie einmal für einige Zeit fasteten und sich ganz dem Gebet widmeten, sprach der Heilige Geist: "Stellt mir Barnabas und Saulus für die Aufgabe frei, zu der ich sie berufen habe." Nach einer weiteren Zeit des Fastens und Betens legten sie ihnen die Hände auf und ließen sie ziehen. So vom Heiligen Geist ausgesandt gingen die beiden nach Seleuzia und nahmen dort ein Segelschiff nach Zypern. In Salamis angekommen, verkündigten sie die Botschaft Gottes in den jüdischen Synagogen der Stadt. Als Helfer hatten sie Johannes Markus dabei.

Geschichte 4: die zweite Chance

Act 15:36-41 Einige Zeit später sagte Paulus zu Barnabas: "Lass uns wieder aufbrechen und all die Städte besuchen, in denen wir das Wort des Herrn gepredigt haben. Wir sollten sehen, wie es den Geschwistern dort geht." Doch Barnabas wollte auch den Johannes Markus wieder mitnehmen. Paulus aber hielt es nicht für richtig, den mitzunehmen, der sie in Pamphylien im Stich gelassen und die Zusammenarbeit abgebrochen hatte. Es kam nun zu einer so heftigen Auseinandersetzung, dass beide sich trennten. Barnabas nahm Markus mit sich und segelte nach Zypern. Paulus dagegen wählte sich Silas zum Begleiter. Und nachdem er von den Geschwistern der Gnade Gottes anbefohlen worden war, reiste er ab. Er zog durch Syrien und Zilizien und stärkte die Gemeinden im Glauben.

In dieser vierten Episode sind Barnabas und Paulus zurück von der Missionsreise und möchten sich wieder gemeinsam auf den Weg machen. Hierbei kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden.

Streitpunkt ist Markus, der sie auf der ersten Reise begleitet hatte, aber nach kurzer Zeit aus unbekannten Gründen ausgestiegen war (Vgl Apg 13,13).

Für Paulus ist klar, dass Markus nicht mitkommt. Dieser hat sie zuvor im Stich gelassen, und deshalb hat er auf dem neuen Abenteuer nichts verloren. Doch es scheint dass Gott Barnabas einen geschärften Blick geschenkt hatte, welche über das vordergründige Versagen eines Menschen hinaus sein gottgegebenes

Potential sieht. Auch in dieser Situation erweist sich Barnabas als einer welcher andere Ermutigt und Aufbaut:

er stellt seine Berufung als Ermutiger und Förderer von Menschen höher als die Chance, mit seinem Superstar Paulus wieder loszuziehen und Kirchengeschichte zu schreiben. Er zieht mit Markus los. Die Realität ist dass sich die Spur von Barnabas verliert von da an verliert, weil der Autor der Apostelgeschichte den Spuren von Paulus folgt und seine Reise dokumentiert.

Dass Barnabas aber erfolgreich war im fördern dieses jungen Markus sehen wir an einem späteren Statement von Paulus. Zu einem späteren Zeitpunkt sieht Paulus nämlich indirekt seinen Fehler ein, als er nach Markus

als Hilfe verlangt:

2Ti 4:11: Nur Lukas ist noch bei mir. Wenn du kommst, bring Markus mit, denn ich könnte ihn hier gut gebrauchen.

Wie bei Paulus haben also auch bei Markus das ermutigende und vorbildhafte Wesen von Barnabas seine Früchte Zusammenfassung Wenn wir aus dieser Perspektive das Leben von Barnabas anschauen, so merken wir wie gross sein Einfluss eigentlich ist, auch wenn er uns völlig unscheinbar scheint im Vergleich zur Wucht eines Paulus, Petrus, Johannes oder Jakobus.



Pages:   || 2 |


Similar works:

«THESIS FOR THE DEGREE OF LICENTIATE OF ENGINEERING On Harmonic Distortion in Power Systems JOHAN LUNDQUIST Department of Electric Power Engineering CHALMERS UNIVERSITY OF TECHNOLOGY Göteborg, Sweden 2001 On Harmonic Distortion in Power Systems JOHAN LUNDQUIST © JOHAN LUNDQUIST, 2001. Technical report no 371L Department of Electric Power Engineering Chalmers University of Technology SE-412 96 Göteborg Sweden Telephone + 46 (0)31 772 1660 Cover: Voltage and current distortion caused by a...»

«Fachhochschule Münster Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Modellgetriebener Entwurf einer REST-konformen Softwareschnittstelle am Beispiel einer VPN-Management-Software Masterarbeit von Hendrik Schwartke vorgelegt im August 2010 Erstprüfer: Prof. Dr. rer. nat. Nikolaus Wulff Zweitprüfer: Ralf Spenneberg Danksagung Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Personen bedanken, die mich bei der Erarbeitung der Masterarbeit unterstützt haben. Mein herzlicher Dank gilt Herrn Prof. Dr....»

«SPIRIT MAGIC Spirit Magic is the practice of animism and ancestor worship. Spirit magicians call upon spirits which manifest their powers on behalf of their summoner or binder. These beings have many names. dryads, nymphs, diseases, ghosts, nightmares, elementals, ancestors; yet in truth, are all sentient fragments of magical energy from which everything is derived. A spirit does not teach or use magic, rather they are magic. Spirits flow between the mundane plane and the spirit plane,...»

«Uniwersytet Śląski Wydział Filologiczny Instytut Filologii Wschodniosłowiańskiej Monika Karwacka Dyskurs krytycznoliteracki Vladimira Nabokova Praca napisana pod kierunkiem dr hab. Barbary Stempczyńskiej Katowice 2012 Spis treści WSTĘP ROZDZIAŁ I WYKŁADY O LITERATURZE ROSYJSKIEJ VLADIMIRA NABOKOVA. OGÓLNA CHARAKTERYSTYKA NIKOŁAJ GOGOL (1809 – 1852) IWAN TURGIENIEW (1818– 1883) FIODOR DOSTOJEWSKI (1821– 1881) LEW TOŁSTOJ (1828– 1910) ANTON CZECHOW (1860– 1904) MAKSYM GORKI...»

«DE 2.8.2011 Amtsblatt der Europäischen Union L 199/57 BESCHLÜSSE BESCHLUSS 2011/486/GASP DES RATES vom 1. August 2011 über restriktive Maßnahmen gegen bestimmte Personen, Gruppen, Unternehmen und Einrichtungen angesichts der Lage in Afghanistan Weitere Maßnahmen der Union sind erforderlich, damit DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION — (5) bestimmte Maßnahmen durchgeführt werden können — gestützt auf den Vertrag über die Europäische Union, insbeson­ HAT FOLGENDEN BESCHLUSS ERLASSEN:...»

«Электронное научное издание Альманах Пространство и Время. Т. 1. Вып. 2 • 2012 Electronic Scientific Edition Almanac Space and Time Elektronische wissenschaftliche Auflage Almabtrieb ‘Raum und Zeit‘ Категория смысла Category of Sense / Sinnkategorie УДК 2-1(26:27:28) Оганесян С.С. Об отношении Корана к Торе и Новому Завету, к иудеям и христианам...»

«Entwurf eines multiagentenbasierten Referenzmodells 1 Entwurf eines multiagentenbasierten Referenzmodells für Simulationen im Hochbau Martin Kugler Volkhard Franz Universität Kassel Universität Kassel Zusammenfassung Die aus der Dynamik und dem Layout eines Bauprojektes resultierenden Schwierigkeiten bei der Modellierung von Simulationsmodellen im Hochbau erfordern einen besonders hohen Aufwand für die Vorbereitung und die Durchführung einer Simulationsstudie. Durch die Entwicklung eines...»

«Introduction Simona Leonardi 1. Telephone conversations Since the end of the 1960s, telephone conversations have been a favourite topic for conversation analysts, starting with Schegloff and Sacks (Schegloff 1968; Schegloff/Sacks 1973). The main reason for this is that it is pure verbal interaction where the elements of body language, gestuality and facial expression that play such a significant role in face-to-face conversation are missing, or rather, can only be discerned, if at all, insofar...»

«Oracle SQL im Überblick Editor: Klaus Philipp (Hochschulrechenzentrum Dortmund, E-Mail: K.Philipp@HRZ.UniDortmund.de ) Dies ist ein Überblick über die gängigsten SQL-Kommandos, die dem Leser als Kurzanleitung dienen soll. Als umfassendes Nachschlagewerk sei das Werk von Koch: „Oracle 8: Die umfassende Referenz“ empfohlen. SQL, die Standard-Abfragesprache für Datenbanken • 1. Allgemeines • 2. Datentypen und Operatoren • 3. Datendefinition (DDL) • 4. Datenmanipulation (DML) •...»

«СТАРИННЫЕ И РЕДКИЕ КНИГИ, РЕДКИЕ КАРТЫ, ГРАВЮРЫ АУКЦИОН № 5 (19) 7 ФЕВРАЛЯ 2009 Старинные и редкие книги, карты, гравюры Аукцион № 5 (19) 7 февраля 2009 года в 16.00 Аукцион состоится в отеле MARRIOTT MOSCOW ROYAL AURORA Москва, ул. Петровка, д. 11/20 www.kabinet-auktion.com Antique and rare books, maps and prints Auction № 5 (19) To be sold by...»

«Kapitel 20 Einfaktorielle ANOVA 20.1 Einleitung Mit einer einfaktoriellen ANOVA können Sie, ähnlich wie mit einem t-Test bei unabhängigen Stichproben, eine Hypothese überprüfen, nach der die Mittelwerte einer Variablen in verschiedenen Fallgruppen in der Grundgesamtheit gleich groß sind. Ein wesentlicher Unterschied der einfaktoriellen ANOVA gegenüber dem tTest bei unabhängigen Stichproben besteht jedoch zunächst einmal darin, daß Sie mit der ANOVA mehrere Mittelwerte miteinander...»

«Feststellung des Reservekraftwerksbedarfs für den Winter 2014/2015 sowie die Jahre 2015/2016 und 2017/2018 und zugleich Bericht über die Ergebnisse der Prüfung der Systemanalysen 2. Mai 2014 –2– In dem Verwaltungsverfahren gegenüber 1. 50Hertz Transmission GmbH, vertreten durch die Geschäftsführung Eichenstraße 3A, 12435 Berlin 2. Amprion GmbH, vertreten durch die Geschäftsführung Rheinlanddamm 24, 44139 Dortmund 3. TransnetBW GmbH, vertreten durch die Geschäftsführung Pariser...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.