WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 6 |

«Das Kreuz in der christlichen Literatur der Antike Deutsche Uebersetzung von Ellen Pagnamenta Deutsche Übersetzung von Ellen Pagnamenta von ...»

-- [ Page 1 ] --

Traditio Christiana 14

Das Kreuz in der christlichen Literatur der Antike Deutsche Uebersetzung von

Ellen Pagnamenta

Deutsche Übersetzung von Ellen Pagnamenta

von

Jean-Marc Prieur

1. Auflage

Das Kreuz in der christlichen Literatur der Antike Deutsche Uebersetzung von Ellen Pagnamenta – Prieur

schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Peter Lang Bern 2006

Verlag C.H. Beck im Internet:

www.beck.de

ISBN 978 3 03910 488 8 Inhaltsverzeichnis: Das Kreuz in der christlichen Literatur der Antike Deutsche Uebersetzung von Ellen Pagnamenta – Prieur Einleitung Jesus ist an einem Kreuz gestorben, dies ist eines der Hauptelemente, die die ersten Christen von der Tradition geerbt haben. Wie haben sie diese Tatsache interpretiert, erklärt und gerechtfertigt, von der man weiß, dass sie ihnen vielfache Probleme im Dialog mit den Juden und den Heiden, wie ebenfalls ihrem eigenen Gewissen, bereitete? Dieses Werk stellt die wichtigsten christlichen Texte der ersten drei Jahrhunderte zusammen, die dieses Thema in verschiedenen Kontexten erwähnen. Unsere Untersuchung erstreckt sich auf das Kreuz Christi und nicht auf seinen Tod im allgemeinen und auch nicht auf seine Kreuzigung, auch wenn diese Realitäten natürlich nicht ganz auseinander gehalten werden können. Deswegen spielen wir relativ wenig auf den Ps 21 an, der jedoch sehr oft im Zusammenhang mit dem Tod Jesu zitiert wurde, ebenso wenig wie auf alle Texte, die Jesus mit dem Passa in Verbindung bringen. Wir werden folglich vermeiden, vom Tod Jesu als von seinem Kreuz zu sprechen, wie es oft in der modernen theologischen Literatur gemacht wird, oder wie man es im Kapitel 79 vom Beweis der apostolischen Predigt von Irenäus feststellen kann. Und wenn es vorkommt, dass wir Texte erwähnen, die eher den Tod Jesu behandeln, dann meistens weil sie sich auf biblische Verweise gründen, die gewöhnlich auf das Kreuz angewandt werden; es handelt sich in diesen Fällen eher darum, ein Themengebiet zu vervollständigen.

Die Tatsache, dass der Messias, Sohn Gottes, an einem Kreuz gestorben ist, hat ein wichtiges Nachdenken entstehen lassen. Und das Kreuz hat ebenfalls theologische und symbolische Darstellungen hervorgerufen, die von dem Objekt selbst handeln und die darauf abzielen, es von dem selbstständig zu machen, der laut christlicher Tradition dort starb.

–  –  –

Paulus entwickelt, was man seine Kreuzestheologie genannt hat, in einem polemischen Kontext1. Er begnügt sich nicht damit, gemäß der Tradition zu behaupten, dass „Christus für unsere Sünden gestorben ist“ (1. Kor 15, 3), sondern dass er an einem Kreuz gestorben ist. Er eignet sich diese Realität an, 1 Zur paulinischen Kreuzestheologie, vgl. die Studien von Haldimann, Zumstein, Vollenweider, Rondez und Dettwiler, in Dettwiler und Zumstein, 2002. Vgl. ebenfalls Zumstein 2001 und Gerber 2004.

–  –  –

um daraus das entscheidende Element des Heils zu machen, wie man in Phil 2, 8 sehen kann, wo er nach dem Hinweis „bis zum Tod gehorsam geworden“ genauer bestimmt, was vielleicht ein Zusatz seinerseits zum Hymnus ist, den er zitiert: „zum Tod an einem Kreuz“. Er geht also nicht schonend mit den Schwierigkeiten um, die die Kreuzigung mit sich bringt, sondern er nimmt diesen „Skandal“ auf sich und integriert ihn in seine Theologie. Er denkt über das Kreuz als solches nach, und in seiner Feder wird das Wort auf ausschließliche Weise benutzt.

In 1. Korinther 1, 10 – 4, 13 spricht sich Paulus gegen die Tendenz der Christen von Korinth aus, sich in Gruppen zu teilen, die sich alle auf eine andere Person berufen, unter anderem auch auf Paulus selbst. Das Prinzip der Spaltung, wie die Tatsache, einer bestimmten Person anzuhängen, was daraus hinausläuft, diese zu verherrlichen, steht im Gegensatz zu der paulinischen Predigt, die auf das Kreuz Christi hinzielte. Um jegliche Anhänglichkeit und persönliche Verehrung zu vermeiden, hatte es Paulus in der Tat vermieden, sich nach den Regeln der menschlichen Weisheit auszudrücken, sondern im Gegenteil in voller Demut, damit es keinen Widerspruch gibt zwischen dem Inhalt der Predigt einerseits und ihrer Gestalt und der Wirkung, die sie erzielt, andererseits.

Daher die Betonung auf die „Botschaft vom Kreuz“ (ëüãïò ôï™ óôáõñï™).

Diese ist Torheit in den Augen derer, die sich verlieren, vor allem die Heiden, die der Weisheitsrede anhängen, aber sie ist in Wirklichkeit der Ausdruck der Weisheit Gottes, die die menschlichen Weisheiten anfechtet und sie töricht macht. Gott zeigt sich in der Schwäche, aber in dieser Schwäche liegt die wahrhaftige Kraft Gottes, die stärker ist als die der Menschen. Diese paradoxe Kraft und Weisheit Gottes ist die Quelle des Heils, und deswegen wollte Paulus bei den Korinthern nichts anderes wissen als „Jesus Christus und zwar der gekreuzigte Jesus Christus“ (1. Kor 2, 2).

Wenn diese Rede eine Torheit für die Heiden ist, so ist sie ein Skandal für die Juden, die ihrerseits Zeichen fordern. Paulus erklärt hier nicht, warum diese Rede ein Skandal für die Juden ist, auch wenn man es leicht verstehen kann: die Idee eines gekreuzigten Messias ist unannehmbar. Gleichwohl ist es die Annäherung mit Gal 3, 13, die es zulässt, den Grund und die Bedeutung des Skandals besser zu erfassen. Dieser Brief zitiert nämlich den bekannten Passus aus Dtn 21, 23, der eine wahrhaftige Schwierigkeit für die Christen und ein furchtbringendes Argument von Seiten der Juden darstellt2: „verflucht von Gott sei der, der am Holz hängt (êñåìÜìåíïò dðr îýëïõ)“. Ein Gekreuzigter 2 Vgl. Justin, Dialog mit dem Juden Tryphon 96, 1.





–  –  –

kann also nicht der Messias sein, da er von Gott verflucht ist, und das Gegenteil zu behaupten, ruft den Skandal hervor.

In 1. Kor 1, 23–24 werden die beiden Teile der Menschheit erwähnt, die Juden und die Griechen, die beide der Kreuzestheologie und des Glaubens entsprechend, wie ihn Paulus in Gal 3, 6–14 formuliert, einander näher gebracht werden. Die Ausführungen des Korintherbriefes treffen sich mit dieser anderen Behauptung von Gal 6, 14: „Ich will mich nichts anderem rühmen als allein dem Kreuz unseres Herrn Jesus Christus, durch welches die Welt für mich gekreuzigt ist und ich für die Welt.“ Das Kreuz hat Paulus von jeglicher Verherrlichung, was die Welt begründet, abgebracht, genauso wie sie den Inhalt und die Form seiner Predigt bestimmt hat.

In Gal 3, 6–14 befindet sich das Zitat aus Dtn 21, 23 in einem Passus, wo Paulus erklärt, dass die Rechtfertigung nicht durch die Befolgung des Gesetzes erlangt wird, sondern durch den Glauben, was erlaubt, den Segen Abrahams auf die heidnischen Völker auszudehnen, die an Jesus Christus glauben3. Zwei Flüche sind hier gegenübergestellt, der, der den trifft, der nicht die Vorschrift Dtn 27, 26 befolgt und der des Hängens am Kreuz. Denn Christus hat die Menschen vom ersten befreit, indem er sich dem zweiten unterzog. Es ist wahrscheinlich zu verstehen, dass der Messias, indem er sich dem Fluch aussetzt, der über das Hängen ausgesprochen ist und indem er ihn übertritt, nicht nur die Tragweite dieses besonderen Fluches aufhebt, sondern auch auf diese Weise die Notwendigkeit, sich dem Gesetz in seinem ganzen Umfang zu unterwerfen. Indem es so die Befolgung des Gesetzes beseitigt, gründet das Kreuz die Rechtfertigung durch den Glauben, der für alle Völker offen ist. Was Gal 5, 11 und 6, 12 bestätigen, die die Beschneidung und das Annehmen des Kreuzes als unvereinbar darstellen, wobei das Kreuz wieder als der Skandal wahrgenommen wird, der die Verfolgung derer bewirkt, die daran glauben.

Es ist zu beobachten, dass dieser auf sich genommene Skandal wegen und trotz des Fluches, der in Dtn 21, 23 ausgesprochen wurde, wahrscheinlich der Ursprung des Gebrauchs ist, das Kreuz durch den Begriff „Holz“ zu bezeichnen, wie in Apg 5, 30; 10, 39 und 13, 29, wo die sichtbare Anspielung auf diesen Fluch eine regelrechte Anklage gegen die darstellt, die Jesus gekreuzigt haben, ebenso 1. Petr 2, 244.

Der Brief an die Kolosser (1, 19–20) übernimmt und entwickelt die universale Dimension der Wirkung des Kreuzes, die im Brief an die Galater bezeugt wird, indem er sie dem Gedanken des gesamten Hymnus von Kol 1, 15–20 3 Die Argumentation kann neben Röm 1, 16 – 4, 25 gestellt werden, wo Paulus zur gleichen Schlussfolgerung kommt, ohne jedoch das Kreuz heranzuziehen.

4 Über die Tatsache, dass die Christen den jüdischen Schriften den Brauch entnehmen, das Kreuz Holz zu nennen vgl. Reijners, 1966, Kap. 1.

XIII Einleitung

entsprechend auf den Kosmos ausdehnt. Außerdem kann der „Schuldschein“ (÷åéñüãñáöïí), der durch sein Anbringen ans Kreuz laut Kol 2, 14–15 für ungültig erklärt wurde, entweder das Gesetz selbst darstellen oder die Fehler, die sich aus seiner Nichtbefolgung ergeben. Die Tatsache, dass er durch sein Anbringen ans Kreuz für ungültig erklärt wurde, bedeutet, dass Christus durch seine Kreuzigung das Gesetz und die Fehler, die sich daraus ergeben, außer Kraft gesetzt hat5. Es handelt sich dabei um eine Zerstörungshandlung, die jener gleicht (oder noch gewaltsamer ist), die vom Sieg über die Mächte und Gewalten spricht, von dem sofort danach in Vers 15 die Rede ist. Aber dieser Vers kann auf zwei Weisen verstanden werden, je nachdem, ob man das abschließende dí ášô² in Vers 13 auf das Kreuz bezieht oder auf Christus selbst.

Im ersten Fall würde es sich um einen Sieg über diese Mächte durch die Kreuzigung handeln, wie Origenes diesen Text versteht. Im zweiten Fall wirkt sich der Sieg Christi durch seine Auferstehung und seine Himmelfahrt aus6.

Ohne Zweifel empfiehlt es sich auch, die Behauptung von Eph 2, 15 und 16 in der gleichen Perspektive wie der des Galaterbriefes zu verstehen: „Er hat das Gesetz und seine Gebote mit ihrer Befolgung beseitigt. Er wollte so vom Juden und vom Heiden ausgehend einen einzigen neuen Menschen schaffen, indem er den Frieden einführte und sie beide mit Gott in einem einzigen Körper durch das Kreuz versöhnen; dadurch hat er den Hass getötet“. Das Kreuz lässt die Versöhnung der Juden und Heiden zu, und das wird mit dem Abschaffen des Gesetzes in Verbindung gebracht.

Der Hebräerbrief (12, 1–2) nutzt den Begriff der Nachfolge und Imitation Christi, wenn er seine Leser aufruft, „mit Ausdauer die Probe dieses Wettlaufs auszuhalten, der uns auferlegt ist, festen Blickes auf den, der der Vorkämpfer des Glaubens ist … und der das Kreuz der Schande zum Trotz aushielt.“ Es ist die Rede von einer Imitation des Glaubens, aber diese schließt gegebenenfalls die Probe und das Leiden ein.

Nachfolge und Imitation Christi sind die Begriffe, die man in Mk 8, 34 findet, die von dem Begriff der Selbstaufgabe begleitet sind. Nicht mehr als im Hebräerbrief handelt es sich notwendigerweise darum, das Kreuz Christi aufzunehmen und zu sterben wie er, auch wenn dieses Wort später so ausgewertet wurde, um das Martyrium anzunehmen und es gegebenenfalls zu unterstützen. Es ist eher die Rede davon, dass jeder „sein“ Kreuz tragen soll, 5 In diesem Sinne bekäme dieser Vers eine Bedeutung, die 2. Kor 5, 21 nahe wäre, wie es A. Dettwiler (2002, S. 100) sieht.

6 So versteht A. Dettwiler (2002, S. 102) den Text, der der Meinung ist, dass dí ášô² Christus bezeichne.

–  –  –

das heißt, sich selbst zu verneinen oder in der Nachfolge nicht mehr sein Vertrauen in sich selbst zu setzen7.

Diese Ideen sind in Mt 10, 38 und 16, 24 aufgenommen, ebenso in Lk 9, 23 und 14, 27. Man kann feststellen, dass Johannes, der nicht von der Nachfolge Christi und von der Selbstverneinung durch das Tragen des eigenen Kreuzes spricht, der einzige Evangelist ist, der erwähnt, dass Jesus in der Tat sein Kreuz trägt (19, 17), ohne sich durch Simon aus Kyrene ersetzen zu lassen. Dagegen trägt Simon in Lk 23, 26 Jesus folgend das Kreuz.

Wahrscheinlich spielt Matthäus (24, 30) noch auf das Kreuz an, wenn er vom Zeichen des Menschensohnes spricht, das im Himmel im Moment seines Kommens erscheinen wird. Die Interpretation, die diesem Wort in einem Matthäus nahen Text gegeben wird wie der Didache, und später durch andere Autoren, lässt es zu, dem Worte diesen Sinn zu geben, das dadurch, dass es durch einen bestimmten Artikel versehen ist, etwas ganz Bestimmtes zu kennzeichnen scheint, ohne dass der Evangelist weitere genauere Angaben macht8.

Joh 3, 14 und 15 ist die erste christliche Schrift, die die Geschichte der Errichtung der ehernen Schlange nach Num 21, 8–9 auswertet, um daraus eine Vorandeutung der Kreuzigung Christi zu machen. Wie wir es sehen werden, wird diese Typologie einen großen Erfolg bei den christlichen Autoren haben. Obwohl das Wort Kreuz nicht an dieser Stelle verwendet wird, kann man sich hier an die Worte, die an Petrus gerichtet sind, erinnern: „du wirst deine Hände ausstrecken (dêôåíåsò)“ (Joh 21, 18), die sehr wahrscheinlich auf seine Kreuzigung hinweisen. Auf jeden Fall wird auf das Kreuz und auf die Kreuzigung regelmäßig auf diese Weise in der christlichen Literatur hingewiesen9.

7 Zu diesem Thema vgl. die Studie von Cuvillier, 2004. Dieser Autor spricht bei Markus von Kreuzestheologie. Vgl. auch Cuvillier, 2002 und Ebner, 2002.

8 Norelli (1999, S. 59) denkt, dass Mt 24, 30 eine mögliche Anspielung auf das Kreuz ist. Davies und Allison (1997), S. 359 f. sehen darin einerseits ein Zeichen des eschatologischen Kampfes nach Jes 11, 10 und 13, 3 f., aber andererseits auch das Kreuz.

Mello (1999, S. 422–426) denkt, dass es sich empfiehlt, die partistische Interpretation in Betracht zu ziehen, die hierin das Kreuz sieht. Aber Luz (1997, S. 434f) schiebt diese Interpretation beiseite. Gnilka (1988, S. 330) schlägt vor, in dem Zeichen das gleiche von Jes 49, 22 (óýóóçìïí) zu sehen. Mk 13, 4 ist eine Parallele zu Mt 24, 3 („Welches wird das Zeichen deines Wiederkommens sein?“), aber nicht zu Mt 24, 30.

LK 21, 7 ist ebenfalls eine Parallele zu Mt 24, 3, wonach Lk 21, 11 von „großen Zeichen“ redet und Lk 21, 25 von „Zeichen des Mondes…“, aber nicht von besonderen Zeichen.

9 Laktanz zitiert Senecca, der auf die Kreuzigung auf sehr ähnliche Weise hinweist:

extendendae per patibulum manus: Institutiones divines VI, 17, 28.

–  –  –



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 6 |


Similar works:

«Loughborough University Institutional Repository The European Union and the governance of football: a game of levels and agendas „his item w—s su˜mitted to vough˜orough …niversity9s snstitution—l ‚epository ˜y theG—n —uthorF Additional Information: • e ho™tor—l thesisF ƒu˜mitted in p—rti—l ful(lment of the requirements for the —w—rd of ho™tor of €hilosophy of vough˜orough …niversityF httpsXGGdsp—™eFl˜oroF—™FukGPIQRGSTHW Metadata Record: ™ forj— q—r™¡ q—r™¡...»

«From: www.ahmadiyya.org/cont-ahm.htm Reply to allegation that Maulana Muhammad Ali earlier believed Hazrat Mirza Ghulam Ahmad to be a prophet by Dr. Zahid Aziz The Qadiani Jama‘at has long been trying to prove that Maulana Muhammad Ali, in his writings before the Split in 1914, expressed the belief that Hazrat Mirza Ghulam Ahmad was a prophet. This is a complete misrepresentation, just like their misrepresentation that Hazrat Mirza Ghulam Ahmad claimed to be a prophet. Maulana Muhammad Ali...»

«KÖZJEGYZŐK KÖZLÖNYE KÖZJEGYZŐK KÖZLÖNYE A Magyar Országos Közjegyzői Kamara szakmai folyóirata 2014 / 6. szám 2014. november / december . oldal Juhász Gábor Az örökhagyó szabad rendelkezési jogának korlátjaként megjelenő kötelesrész a spanyol jogban (I. rész) . oldal Csillag Attila A közjegyző szerepe a francia örökösödési eljárásban . oldal Rádonyi Dénes A halál esetére szóló alapítványrendelésről . oldal Székely Erika...»

«eNEWS October 2013 In This Issue Dear Certified WBEs and Friends, Decades of Excellence Due to the government shutdown, the past few weeks have been very challenging for some of our Newly Recertified Companies certified companies. Those with government contracts have discovered invoice payments Special Thanks and Link to Event withheld as our government shut down. I appreciate Video their contacting me to share this issue with NWBOC which initiated a press release sent last week and Project...»

«EMILE KRIER LUXEMBURG AM ENDE DER BESATZUNGSZEIT UND DER NEUANFANG Luxemburg im Kriege1 Am 10. Mai 1940 besetzte die deutsche Wehrmacht Luxemburg, und bereits Anfang August übernahm der Gauleiter von Koblenz-Trier, Gustav Simon, als Hitler direkt unterstellter Chef der Zivilverwaltung die unumschränkte Macht in Luxemburg. Sein Auftrag lautete, die Luxemburger für das Deutschtum zurückzugewinnen und die Annexion des Großherzogtums ans Großdeutsche Reich zu betreiben. Im Zuge dieser...»

«ATTORNEY FOR APPELLANT ATTORNEYS FOR APPELLEE Nancy A. McCaslin Gregory F. Zoeller McCaslin & McCaslin Attorney General of Indiana Elkhart, Indiana Ian McLean Deputy Attorney General Indianapolis, Indiana FILED In the Indiana Supreme Court Feb 16 2012, 2:48 pm _ CLERK of the supreme court, court of appeals and No. 20S03-1105-CR-268 tax court AMIR H. SANJARI, Appellant (Defendant below), v. STATE OF INDIANA, Appellee (Plaintiff below). _ Appeal from the Elkhart Superior Court, No....»

«Ar An is ch s! u m Eine Einleitung. #2 Eigentumsvorbehalt Nach diesem Eigentumsvorbehalt ist die Broschüre solange Eigentum der_des Absender_in, bis es den Gefangenen ausgehändigt Herausgeber_in: worden ist. „Zur-Habe-Nahme“ ist keine Aushändigung im Sinne des Vorbehalts. Wird die Anarchistisches Netzwerk Südwest* Broschüre den Gefangenen nicht persönlich V.i.S.d.P.: Petra Schwarz, Heumarktstr. 3, 76131 Karlsruhe ausgehändigt, ist es der_dem Absender_in mit Druck: Druckcooperative,...»

«Thermo Scientific APEX 500 Rx Metal Detector User’s Guide REC 4345 Rev B Part number 109541—English © 2010 Thermo Fisher Scientific, Inc. All rights reserved For future reference, write your APEX 500 Rx serial number below. APEX 500 Rx serial # = Page 2 Thermo Scientific—APEX 500 Rx User’s Guide Table of Contents Getting Started Installing Your APEX 500 Rx Installing the Input and Output Chutes Aligning the APEX 500 Rx in Your Production Line Making the Electrical and Compressed-Air...»

«CLEARING WORKSTATION 2 USER MANUAL TABLE OF CONTENTS 1 INTRODUCTION CLEARING WORKSTATION 2 1.1 How to access Clearing Workstation 2 1.2 User types in Clearing Workstation 2 1.2.1 Broker/Trader User 1.2.2 Full User 1.2.3 Read only User 1.2.4 Administration User 2 CLEARING WORKSTATION 2 FUNCTIONS 2.1 Account 2.1.1 Accounts 2.1.2 Positions 2.2 Deal-Trade 2.2.1 Trades 2.2.2 Report Trade 2.2.3 Holding Deal 2.2.4 Holding Give up 2.3 Exercise 2.3.1 Exercise Request 2.3.2 Pending Exercise Requests 2.4...»

«European Journal of Engineering and Technology Vol. 3 No. 4, 2015 ISSN 2056-5860 EXCESS LOSS MEASUREMENT ON ISOLATED SINGLE TREE CANOPIES AT MICROWAVE FREQUENCIES Adegoke A.S ! & David Siddle !! ! Department of Computer Engineering, Lagos State Polytechnic, Ikorodu. Lagos State, NIGERA !! Radio System Research Group, University of Leicester, UNITED KINGDOM ABSTRACT Experimental investigations have been carried out on five (5) different isolated tree species in order to measure the propagation...»

«Politik Politik Unkenntnis unwahrscheinlich / Zwischenbericht des EU-Parlaments zur CIA-Affäre 280 words 27 April 2006 Frankfurter Allgemeine Zeitung German All rights reserved. Copyright Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt am Main Bc. BRÜSSEL, 26. April. Ein Sonderausschuß des Europäischen Parlaments über illegale Praktiken des amerikanischen Geheimdienstes CIA bei der Bekämpfung des Terrorismus hält es aufgrund seiner bisherigen Untersuchungen für unwahrscheinlich, daß...»

«Neo ProLink v2 IPOD TO CHRYSLER/JEEP/DODGE – PODCHR810V2 IPOD CONNECTION KIT INSTRUCTION MANUAL With the Neo ProLink for Chrysler you can fully control the iPod at ALL times. This adapter does not disable your iPod screen, buttons or click wheel. There are no special playlists that need to be setup, or specific naming of playlists. Your iPod will operate the same when connected in the car as it does when you listen to it with headphones. You can access up to the first 5 playlists and you’ll...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.