WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 |

«Nihan DEM RYAY∗∗ Özet Bu ara tırmanın amacı Almancayı üçüncü dil olarak edinen Türklerin okuma-anlama sırasında ö renme davranı ...»

-- [ Page 1 ] --

DER EINFLUSS DER SPRACHKENNTNISSE UND DES VORWISSENS AUF DAS

TEXTVERSTÄNDNIS VON TÜRKISCHEN DRITTSPRACHERWERBERN DES DEUTSCHEN∗

THE INFLUENCY OF LANGUAGE COMPETENCE AND BACKGROUND KNOWLEDGE

UPON TEXT COMPREHENSION OF TURKISH ACQUIRER OF GERMAN AS A THIRD

LANGUAGE

ALMANCA’YI ÜÇÜNCÜ D L OLARAK ED NEN TÜRKLER N OKUMA-ANLAMA

ÜZER NDEK D L B LG S VE ÖNB LG DE KENLER N N ETK S

Nihan DEM RYAY∗∗ Özet Bu ara tırmanın amacı Almancayı üçüncü dil olarak edinen Türklerin okuma-anlama sırasında ö renme davranı larını ara tırmaktır. Bu amaç do rultusunda söz konusu çalı mada, okurlara Almanca yazılmı metinleri anlamada yardımcı olabilecek bili sel yetkinlikler ele alınmı tır. Ara tırma da metin anlamayı belirleyen de i kenler mercek altına alınmı tır. Bunlar dil bilgisi ile Önbilgi de i kenleridir. Bu ba lamda yapılan deneysel çalı mada metin okuma-anlama alanında adı geçen de i kenlerin etkisini ölçebilmek için Almancayı üçüncü dil olarak edinen Türk ö rencilerden veriler toplanmı tır.

Ara tırmanın sonucu ise, birinci yabancı dili ngilizce olan türk ö rencilerin ikinci yabancı dil olarak ö renilmekte olan Almanca metinlerin okuma-anlama da etkili oldu u savunulan de i kenlerden, yabancı dil bilgisi ile ön bilgi de i kenlerinin Almanca okuma-anlamaya yönelik önemli bir etkiye sahip oldu unu ispatlamı tır. Bu bulgular ı ı ında ilgili ara tırma metin anlama ba lamında ö rencilerin davranı larına ili kin bir tür açıklama yapmayı hedeflemektedir.

Anahtar Sözcükler: Üçüncü Yabancı Dil olarak Almanca, Okuma, Okudu unu Anlama, Yabancı Dil Bilgisi, Ön Bilgi Abstract This study aims to investigate the learning behaviour during text comprehension of Turkish students who are learning German as a third language after English. For this purpose, this study contributes to explore the cognitive abilities that help readers to comprehend texts which are written in German as foreign language.

Therefore the study considers variables that determine the comprehension of linear texts. These variables are the language competence, and background knowledge. To this end, data have been collected in order to test the influence of the mentioned variables on text comprehension of learners studying German as their third language.

The findings indicate that the language competences of English and background knowledge are the most important variables for the understanding of German texts of Turkish acquirer of German as a third language. Regarding this finding, this present study intends to provide an explanation for learners behaviour involved in text comprehension.

Keywords: German as a third language, Reading, Reading Comprehension, Foreign Language Competence, Background Knowledge

1. Einführung Der Lernverlauf einer Sprache, die erst als zweite oder weitere Fremdsprache – also eine sogenannte Tertiärsprache – gelernt wird, unterscheidet sich in mehrfacher Art und Weise von dem der ersten Fremdsprache. Durch mehrere Studien zu unterschiedlichen Sprachkonstellationen (für “Deutsch nach Englisch”, vgl. u.a. Groseva 1998; Hufeisen 1991; Kallenbach 1998; Marx 2002) sind Erkenntnisse belegt worden, die dringend in den Bereich des DaF-Unterrichts einbezogen werden sollten. Eine dieser Erkenntnisse ist beispielsweise, dass Tertiärsprache-Lernende mehrere Vorteile gegenüber ihren Kommilitonen haben, die nicht über eine erste Fremdsprache verfügen. Im Erwerbsprozess spielen verschiedene Faktoren, die beim Erlernen der ersten Fremdsprache L2 noch nicht präsent sind, beim

–  –  –

Lernen einer zweiten oder weiteren Fremdsprache eine wichtige Rolle; diese können den Lernverlauf stark beeinflussen (Hufeisen 2001, 76). Ferner verfügen Tertiärsprache-Lernende durch ihre schon gesammelten Erfahrungen mit dem Fremdsprachenlernen bereits über entwickelte Fremdsprachenlernstrategien und -techniken (prozedurales Wissen). Sie lernen effizienter, wissen, wie sie mit einer neuen Sprache umzugehen haben und können ihre Lerngewohnheiten mit Hilfe ihrer Kenntnisse über den eigenen Lerntyp individuell nach den eigenen Bedürfnissen ausrichten. Zudem können sie auch selbständiger arbeiten und gehen bewusster sprachvergleichend vor als die Lerner einer ersten Fremdsprache L2 (Missler 1999, 65). Dieses prozedurale Wissen sowie Kenntnisse über das eigene Fremdsprachenlernvermögen sind von Nutzen beim Lernen aller weiteren Sprachen. Wenn die schon beherrschten und die neu zu erlernende Sprache eine gemeinsame etymologische Herkunft aufweisen, so ist es für den Lernenden hilfreich, eine weitere Sprache zu erlernen, denn das bisher erworbene deklarative Wissen ist dabei sehr nützlich.

Vor diesem Hintergrund wird in diesem Beitrag die Frage gestellt, ob die Studenten der Germanistik- und Deutschdidaktikabteilungen in der Türkei, auf ihre bereits bestehenden Kenntnisse aus dem Englischen zugreifen können, wenn sie deutsche Texte erschließen sollen.

2. Fragestellungen und Hypothesen Im Forschungsinteresse der vorliegenden Studie wurden von den Versuchsteilnehmern Datenmaterialien bezüglich der rezeptiven Sprachverarbeitung gesammelt. Dabei wird versucht, im weitesten Sinne eine Antwort auf die folgende Frage zu geben: Wie groß ist die Bedeutung von Englischkenntnissen und Vorwissen unter der Vorgabe eines spezifischen Lesezieles für den Umfang des Verständnisses von deutschen Texten?





In Zusammenhang mit dieser Fragestellung lassen sich mehrere Hypothesen zu den Variablen Sprachkenntnisse und Vorwissen formulieren, die in den folgenden Abschnitten zunächst aufgeführt werden, und im weiteren Verlauf des empirischen Teils auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden sollen.

2.1. Sprachkenntnisse Sprachkenntnisse spielen eine entscheidende Rolle sowohl für das Verständnis als auch für die Produktion fremdsprachlicher Texte. Sind sie zu gering, so schränken sie die Möglichkeiten zur Dekodierung der Informationen ein und hindern Leser daran, ihre muttersprachlichen Lesefähigkeiten auf die Fremdsprache zu übertragen. Es kann aber vermutet werden, dass die bereits vorhandene Vertrautheit mit einer Fremdsprache dazu führen kann, dass die Lernenden beim Rezipieren von fremdsprachlichen Texten in der zu erlernenden Fremdsprache es leichter haben. Demzufolge können bezüglich der

Sprachkenntnis folgende Hypothese aufgestellt werden:

- Die erreichten Leistungen im fremdsprachlichen Textverständnis variieren in Abhängigkeit von den bereits erworbenen Englischkenntnissen.

Bezugnehmend zu den oben aufgestellten Hypothesen ist zu vermuten, dass Probanden mit guten Leistungen im Verständnis des fremdsprachlichen deutschen Textes sich in dem Umfang ihrer Englischkenntnisse von Probanden mit schlechten Leistungen im Verständnis des deutschen Textes unterscheiden.

2.2. Vorwissen Das Vorwissen des Lesers kann in fremdsprachlichen Leseverstehenssituationen Verarbeitungsprozesse dadurch unterstützen, indem es Erwartungen an die Inhalte noch nicht rezipierter Textteile auslöst, die vom Leser herangezogen werden können, um Defizite in den fremdsprachlichen Kenntnissen auszugleichen. Ferner kann ein umfangreiches Vorwissen nach Gross (2000, S. 186) beim Lesen von fremdsprachlichen Texten die Identifizierung von Kohärenzrelationen fördern. Es ist daher anzunehmen, dass das Vorwissen bei den Verständnisprozessen von fremdsprachlichen Texten eine

wichtige Rolle einnimmt. In diesem Sinne wird die folgende Hypothese zum Vorwissen aufgestellt:

- Das Vorwissen hat Einfluss auf die Leistungen im fremdsprachlichen Textverständnis.

Uluslararası Sosyal Ara tırmalar Dergisi The Journal of International Social Research Volume 2 / 9 Fall 2009

- 108 Methode Die Versuchspersonen der vorliegenden Studie bestehen aus den Studenten der Vorbereitungsklassen der Germanistik- und Deutschdidaktikabteilung der Ege – und Çanakkale Onsekiz Mart Universität. Die Untersuchung stützt sich auf zwei Versuchsgruppen, nämlich eine Kontroll- und eine Experimentgruppe. Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung wurden insgesamt vier Versuchsdurchführungen unternommen, die sich auf eine Zeitspanne von innerhalb zwei Semestern ausbreiteten. Die Tests zur rezeptiven Fertigkeit wurden in etwa in 6-7 wöchigen, regelmäßigen Zeitabfolgen insgesamt viermal in jeweils einer Sitzung durchgeführt.

3.1. Erhebungsinstrumente Die erfassten Daten zur Textrezeption in der vorliegenden Studie wurden anhand des durchgeführten Lernfortschritttests zum Leseverstehen ermittelt. In der vorliegenden Untersuchung wird zur Überprüfung des Leseverstehens die Form der geschlossenen Aufgaben eingesetzt. Eine objektive Bewertung lässt sich somit sehr viel leichter herstellen, wenn man Aufgaben verwendet, in denen die Lernenden nicht selbst formulieren, sondern nur aus mehreren vorgegebenen Lösungen die richtige Lösung erkennen und markieren müssen. Solche Aufgaben werden als ‘geschlossene Aufgaben’ bezeichnet. Zu den geschlossenen Aufgaben gehören beispielsweise die Multiple-Choice Aufgaben.

Darüberhinaus kann man den geschlossenen Aufgaben die Ja / Nein bzw. Richtig / Falsch-Aufgaben zuordnen. Hier müssen die Lernenden bei Aussagen zum Textinhalt entscheiden, ob die Aussage auf den Text zutrifft oder nicht.

Als Nächstes folgt die Darlegung der Erhebungsinstrumente, die im Rahmen der vorliegenden Untersuchung zur Erfassung der Variablen Sprachkenntnisse, und des Vorwissens dienten.

3.1.1. Sprachkenntnisse Die fremdsprachliche Kompetenz der Versuchspersonen wurde anhand eines Englischtests ermittelt. Dabei handelt es sich um eine gekürzte Version des English Proficiency Tests. Die für den Versuch erstellte Version dieses Englischtests gliedert sich in die drei Bereiche des Wortschatzes, der Grammatik und des Leseverstehens, die von den Probanden in einer bestimmten Zeitvorgabe bearbeitet werden mussten. Die Bearbeitungszeit für die gesamten Aufgaben war auf 45 Minuten festgesetzt.

In Anbetracht der Tatsache, dass einige Studenten, die an dem Versuch teilnehmen, auf dem Gymnasium Deutsch gelernt haben könnten, wurde daher ebenfalls ein Einstufungstest in Deutsch mit dem Ziel durchgeführt, dass die Gruppen jeweils aus Studenten gewählt werden, die vorher wirklich kein Deutsch gelernt haben.

Das Ziel bei den durchgeführten Einstufungstests ist ein objektiver Nachweis über einen genau definierten Stand der Beherrschung der Fremdsprachen Deutsch und Englisch zu geben. Darüberhinaus erfolgte die Aufteilung der Versuchsteilnehmer in zwei Gruppen anhand des durchgeführten Einstufungstests in Englisch, in welchem die Studierenden, die darin eine Punktzahl unter 50 erreichten zur Kontrollgruppe und diejenigen die eine Punktzahl über 50 erzielten der Experimentgruppe zugeordnet wurden.

3.1.2 Vorwissen Um die Qualität und die Quantität des Vorwissens der Versuchsteilnehmer vor dem Lesen des fremdsprachlichen deutschen Textes zu erheben, wurde die Methode der Fragebogenuntersuchung angewandt. Die im Rahmen der vorliegenden Untersuchung durchgeführte Fragebogenaktion stützt sich auf die Fragebogenstudie von Winters-Ohle / Seipp (2001)1 welche hinsichtlich des Forschungsinteresses der vorliegenden Untersuchung modifiziert und verkürzt wurde. Ferner wird diese Anlehnung deshalb für sinnvoll gehalten, da ihr Fragebogen eine große Spannbreite relevanter Lernbereiche im Feld „Deutsch als zweite Fremdsprache nach Englisch“ besitzt. Die gelungene Mischung aus allgemeinen und Hausinterne Veröffentlichung des Sprachenzentrums an der Universität Dortmund (vgl. dazu das Online – Dokument:http://www.sprachenzentrum.unidortmund.de/sprachenzentrum/Befragung%20Deutsch%20nach%20Englisch.pdf

–  –  –

speziellen Fragen, die auf die Lerngruppe Deutsch nach Englisch zugeschnitten sind, ermöglicht darüber hinaus, die sich im Laufe des Forschungsprozesses der vorliegenden Untersuchung entwickelten Hypothesen bezüglich des Vorwissens unter besonderer Berücksichtigung des Lerngeschehens ‘Deutsch nach Englisch’ aus der Sicht der Lernenden zu überprüfen. Dabei wurden aus dem Fragebogen diejenigen Items ausgewählt, die m. E. Auskunft über das Vorwissen (VW) erteilen und für die Studie von Bedeutung sind. An dieser Stelle werden die Probanden danach gefragt, in welchem Maße sie sich an ihre früheren Lernstrategien erinnern können.

Die dafür in Frage kommenden relevanten Items sind unten aufgelistet:

Item VW 1: Können Sie sich daran erinnern, wie Sie beim Lernen des Englischen Grammatik geübt haben?

Item VW 2: Können Sie sich daran erinnern, wie Sie beim Lernen des Englischen neue Vokabeln geübt haben?

Item VW 3: Können Sie sich daran erinnern, wie Sie beim Lernen des Englischen versucht haben, neue Texte zu verstehen?

Item VW 4: Können Sie sich daran erinnern, wie Sie beim Lernen des Englischen versucht haben, selbst etwas zu sagen?

Item VW 5: Glauben Sie, dass Sie die neue Sprache Deutsch bewusst mit Englisch vergleichen?

Mithilfe der folgenden Skala kann das Vorwissen anhand den Beurteilungen der Probanden kategorisiert werden in dem darauf abgezielt wird, wie häufig sie ein bestimmtes Verhalten zeigen bzw.

inwiefern sie mit einer bestimmten Aussage übereinstimmen:

1= sehr gut; 2= gut; 3= wenig; 4= nicht bzw. stimmt gar nicht

3.2. Versuchsdurchführung Der Versuch wurde im Winter- und Sommersemester 2004 / 2005 an der Ege Universität und an der Çanakkale Onsekiz Mart Universität durchgeführt. Insgesamt nahmen daran 65 Probanden teil. Dabei handelt es sich ausschließlich um Studierende der Germanistik bzw. Deutschdidaktikabteilung die in den Vorbereitungsklassen waren. Das Alter der Probanden betrug zwischen 18-20 Jahre. Alle SeminarleiterInnen stellten pro Versuchsdurchführung eine Sitzung ihrer Lehrveranstaltung zur Verfügung, damit der Versuch durchgeführt werden konnte.



Pages:   || 2 |


Similar works:

«Amenity Evaluation for Tree Preservation Orders page 2 Tree Preservation Order Amenity Evaluation This Tree Preservation Order (TPO) Amenity Evaluation System has been designed to provide a tool with which we, as local authority tree officers, can be consistent in our approach to applying TPOs, and is a method for dealing fairly with objections which may occur because of those evaluation judgements. It is not considered appropriate to use the system on every tree or group, only where...»

«Министерство труда и социальной защиты Кыргызской Республики СБОРНИК отдельных нормативных правовых актов, действующих в сфере жилищно-коммунального хозяйства Кыргызской Республики Бишкек 2006 ISBN 978-92-2-419581-5 (print) 978-92-2-419582-2 (web pdf) © Международная организация труда, 2006...»

«FILED United States Court of Appeals Tenth Circuit August 5, 2009 PUBLISH Elisabeth A. Shumaker Clerk of Court U N ITED STA TES C O UR T O F A PPEA LS TEN TH CIR CU IT In re: TOM M Y DEAN JOHNSON; CANDICE ANN JOHNSON, No. 08-8052 Debtors. TOM M Y DEAN JOHNSON; CANDICE ANN JOHNSON, Plaintiffs-Appellees, v. KEITH SM ITH, individually and as Vice President of M & M Auto Outlet – W yoming, Inc.; M & M AUTO OUTLET – W YOM ING, INC., a W yoming corporation, Defendants-Appellants. A PPEA L FR O M...»

«EUROPEAN COMMISSION RESEARCH DIRECTORATE-GENERAL Das 6. EU-Forschungsrahmenprogramm Häufig gestellte Fragen Was ist das EU-Forschungsrahmenprogramm (RP)? Das Rahmenprogramm ist das wichtigste Instrument der EU zur Forschungsfinanzierung in Europa. Das RP wird von der Europäischen Kommission vorgeschlagen und vom Rat und vom Europäischen Parlament nach dem Mitentscheidungsverfahren verabschiedet. Rahmenprogramme laufen über einen Zeitraum von fünf Jahren, wobei sich jeweils das letzte Jahr...»

«SONDERAUSBILDUNG IN DER PFLEGE IM OPERATIONSBEREICH 16. Februar 2009 bis 16. Februar 2010 ABSCHLUSSARBEIT zum Thema Salutogenese im OP Sinnvolles Modell oder ein nicht umsetzbarer Mythos? vorgelegt von: Harald Krakolinig LKH-Klagenfurt Hals-Nasen-Ohren-Operationsbereich begutachtet von: OSR. MMag. Christine Leber-Anderwald LKH-Klagenfurt Bildungszentrum 14. Dezember, 2009 EHRENWÖRTLICHE ERKLÄRUNG Ich erkläre ehrenwörtlich, dass ich die vorliegende Abschlussarbeit selbst verfasst und alle...»

«00 3634_FM_Intro 9/30/03 10:14 AM Page i Game Architecture and Design: A New Edition Contents at a Glance I Game Design III Game Architecture 1 First Concept 3 16 Current Development Methods 433 2 Core Design 35 17 Initial Design 457 3 Gameplay 59 18 Use of Technology 511 4 Detailed Design 87 19 Building Blocks 553 5 Game Balance 105 20 Initial Architecture Design 607 6 Look and Feel 141 21 Development 637 7 Wrapping Up 171 22 The Run-Up to Release 687 8 The Future of Game Design 197 23...»

«expedia cheap flight expedia cheap flight Expedia Expedia.de Transparent und ohne Extra-Kosten. Reisen buchen bis zu 50% sparen! Cheaps Flights | izito.com Ergebnisse von 6 Suchmaschinen für Cheaps Flights Expedia.ca Travel Deals: Vacations, Flights, Expedia.ca: Get exclusive travel deals, book cheap flights, find discount hotels, vacation packages other hotel deals at Expedia, the world's leader in Find Cheap Airline Tickets From Popular Expedia offers cheap flights from Canada to...»

«Technische Universität Darmstadt Institut für Sprachund Literaturwissenschaft HS Aufklärung kompakt Prof. Dr. Luserke-Jaqui SoSe 2008 Die Ursprünge des bürgerlichen Trauerspiels im 18. Jahrhundert Sven Schmidtsdorf Straße, Hausnummer PLZ Ort Email-Adresse Studiengang Fachsemester Matrikel-Nr.: XXXXXX Modulnummer: XXXXXX -1Inhalt 1. Einleitung – Zielsetzung der Arbeit S. 2 2. Darstellungsteil S. 3 2.1 Die Wurzeln der Gattungsbezeichnung „bürgerliches Trauerspiel“ S. 3 2.2 Merkmale...»

«Kathrin Kunzmann, Ines Kruppa, Dirk Bernotat, Wolfgang Wende and Johann Köppel (eds.) European Exchange of Experience on the Assessment of Plans and Projects Significantly Affecting Natura 2000 Sites According to Article 6 (3) and (4) of the Habitats Directive (92/43/EEC) BfN-Skripten 226 European Exchange of Experience on the Assessment of Plans and Projects Significantly Affecting Natura 2000 Sites According to Article 6 (3) and (4) of the Habitats Directive (92/43/EEC) Proceedings of the...»

«The 14th World Conference on Earthquake Engineering October 12-17, 2008, Beijing, China Rudbar Lorestan Dam Design and local Faults Mahdavian Abbas Academic members, Dep. of Civil Eng. Power and Water University of Technology, Tehran, Iran Email: mahdavian@pwut.ac.ir Abstract The Rudbar Lorestan Dam area is located in the High Zagros Seismotectonic province of Iran. The access to the area especially the dam site for tectonically mapping is rather difficult. The dam site is close to two main...»

«Dream interpretation; from traditional cultures to group psychotherapy Ginevra De Bellis Abstract It’ s not surprising that both in western societies and traditional societies, dream interpretation is contextualized socially and culturally. Dream is a human experience, that is filtered through the lenses of our language, our social values, and cultural symbolism. By focusing on how dreams have been used in traditional cultures: the creative potential of dreams, the role of guide and omen, the...»

«Outline Metric spaces Completeness and completion. The contraction fixed point theorem. Dependence on a parameter. The Lip Lecture 9 Metric spaces. The contraction fixed point theorem. The implicit function theorem. The existence of solutions to differential equations. Shlomo Sternberg Shlomo Sternberg Lecture 9 Metric spaces. The contraction fixed point theorem. The implicit function theorem. The existence of solutions to differenti Outline Metric spaces Completeness and completion. The...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.