WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 |

«INHALT 1. eCAFÉ™, TAKE IT TO GO!™ 1.1. Handhabung Ihres Netbooks 1.2. Ein komplettes Paket 1.3. Ihr eCAFÉ™ im Detail 2. eCAFÉTM, DAS NON ...»

-- [ Page 1 ] --

eCAFE EC-1000W

INHALT

1. eCAFÉ™, TAKE IT TO GO!™

1.1. Handhabung Ihres Netbooks

1.2. Ein komplettes Paket

1.3. Ihr eCAFÉ™ im Detail

2. eCAFÉTM, DAS NON PLUS ULTRA

2.1. Mein eCAFÉ™

2.2. Inbetriebnahme des eCAFÉ™

2.3. Technische Eigenschaften

2.4. Multifunktionstastatur

2.5. Ein Netbook speziell für große Daten

2.6. Anschlüsse für zahlreiche Anwendungen

2.7. Zu Hause UND unterwegs

2.7.1. Betrieb über den Netzadapter

2.7.2. Betrieb über den Akku

2.7.3. Einlegen und Herausnehmen des Akkus

2.7.4. Optimierung der Akkulaufzeit

2.8. Mein eCAFÉ™ Ausschalten

2.9. System wiederherstellen

3. MEIN eCAFÉ™: EINFÜHRUNG

3.1. Zugriff auf die Anwendungen

3.2. Anschluss eines externen Bildschirms

3.3. Handhabung des Touch-Pads

3.4. Zugriff auf die Hilfe und die Tutorials

3.5. Für neue Horizonte

3.6. Verbindung mit dem Internet

3.6.1. eCAFÉ™ Connect und WiFi-Funktion

3.6.2. …mit einem Ethernetkabel

3.6.3. Zustand der Verbindung erfahren

3.7. E-Mails verschicken und erhalten

3.8. Mit Freunden chatten

3.9. Handhabung der Webcam

3.10. Verwendung des OpenOffice.org Officepakets

3.10.1. Textdokumente mit OpenOffice.org Writer erstellen, ändern (Texteditor)

3.10.2. Tabellenkalkulationen mit OpenOffice.org Calc erstellen, ändern, speichern (Kalkulationen)..............34 3.10.3. Präsentationen mit OpenOffice.org Impress erstellen, ändern, speichern (Präsentationen).................36 3.11. Speichern von Daten auf Datenträgern (USB-Stick, Memory Card)

3.12. Softwareschutz Ihres eCAFÉ™

INDEX

TECHNISCHER SUPPORT

GEWÄHRLEISTUNGSINFORMATIONEN

–  –  –

1. eCAFÉ™, TAKE IT TO GO!™ Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie Hercules durch den Kauf des Netbooks eCAFÉ™ schenken. Das eCAFÉ™ wurde entwickelt, um Ihnen zu ermöglichen stets erreichbar zu sein, Dokumente wie zum Beispiel Texte, Präsentationen und Fotos zu erstellen oder zu ändern und Ihnen über die Multimediafunktionen viel Spaß zu bringen.

Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, damit Sie die Fähigkeiten Ihres eCAFÉ™ voll ausspielen können.

1.1. Handhabung Ihres Netbooks

Vor Inbetriebnahme aufmerksam lesen.

Wie für jedes elektronische Gerät gibt es auch für die Benutzung des eCAFÉ™ einige Sicherheitsmaßnahmen, die befolgt werden müssen. Durch einige zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen können Sie zudem die Lebensdauer Ihres eCAFÉ™ verlängern.

- Öffnen Sie nie Ihr eCAFÉ™, den Netzadapter oder sonstiges Zubehör, um die internen Komponenten nicht zu beschädigen. Die Akkus dürfen ebenfalls nicht geöffnet werden.

- Benutzen Sie ausschließlich den mit dem Produkt beiliegenden Netzadapter.

- Stellen Sie das eCAFÉ™ immer auf eine flache und stabile Oberfläche.

- Drücken Sie niemals auf den Bildschirm. Bitte achten Sie darauf, den Bildschirm nie mit scharfen Gegenständen in Berührung zu bringen, die die Oberfläche zerkratzen oder beschädigen könnten.

- Alle Gegenstände (USB-Stick, Stifte usw.) von der Tastatur entfernen, bevor Sie das eCAFÉ™ schließen.

- Um eine Beschädigung oder gar ein Entzünden zu vermeiden, sollten Sie Ihr eCAFÉ™ fernhalten von:

- Regen oder Feuchtigkeit, sowie von allen Flüssigkeiten jeglicher Art (Wasser, Reinigungsmittel usw.),

- Wärme abstrahlenden Quellen, wie Heizkörper, Öfen oder anderen Wärme abstrahlenden Geräten (einschl. Verstärker),

- direkter Sonneneinstrahlung.

- Dieses Produkt darf ausschließlich in einem Raumtemperaturbereich von 5 bis 35°C benutzt werden.

- Decken Sie das laufende eCAFÉ™ niemals ab.

- Trennen Sie das eCAFÉ™ vor der Reinigung vom Stromnetz. Benutzen Sie für die Reinigung einen weichen Lappen und verwenden Sie keine Sprühreiniger.

- Das eCAFÉ™ verfügt über eine kabellose WiFi-Netzwerkverbindung. Diese Funktion kann Interferenzen mit anderen Geräten in Flugzeugen oder Krankenhäusern hervorrufen und muss deshalb in diesen Orten deaktiviert werden.

- Trennen Sie den eCAFÉ™ im Falle von Gewitter vom Stromnetz.

- Werfen Sie den Akku niemals ins Feuer.

- Bitte achten Sie beim Transport des eCAFÉ™ darauf, dass das Gerät ausgeschaltet ist und in einer geschlossenen Tasche aufbewahrt wird. Im Allgemeinen darf das eCAFÉ™ nur an Orten benutzt werden, die über eine ausreichende Luftzirkulation verfügen.

–  –  –

1.2. Ein komplettes Paket Ein kompaktes Design, geringes Gewicht, zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten, verschiedene

mitgelieferte Zubehörteile… Das ist der Packungsinhalt:

- eCAFÉ™

- Akku

- Netzadapter

- Benutzerhandbuch

–  –  –

Das Betriebssystem Ihres eCAFÉ™ EC-1000W ist auf Microsoft® Windows® 7 Starter Edition basiert.

Dieses kann durch weitere mit Windows kompatiblen Programmen ergänzt werden. Guillemot Corp S.A.





haftet keinesfalls für Schäden jeglicher Art (dies schließt unter anderem Datenverluste ein), die durch die Installierung oder die unsachgemäße Nutzung dieser Programme verursacht wurden.

Benutzerhandbuch – 3/46eCAFE EC-1000W

2. eCAFÉTM, DAS NON PLUS ULTRA Das eCAFÉ™ Netbook bietet ein umfassendes Angebot an Anwendungen und verfügt über zahlreiche Anschlüsse, die Ihnen ermöglichen sofort auf die Welt zuzugreifen, die Sie interessiert: Arbeit, Kommunikation, Spiel oder Multimedia.

2.1. Mein eCAFÉ™

- Entnehmen Sie Ihr eCAFÉ™ seiner Verpackung und überprüfen Sie, dass alle Elemente, wie in Kapitel 1.2 beschrieben, vorhanden sind.

- - Entfernen Sie den Schutzfilm vom Display.

–  –  –

Den Bildschirm nie gewaltsam öffnen. Den eCAFÉ™ niemals am Bildschirm anheben.

Sobald das Netbook hochgefahren ist, haben Sie Zugriff auf den Windows Desktop.

Wenn es sich um den ersten Gebrauch Ihres eCAFÉ™ seit dem Kauf bzw. seit der Wiederherstellung des Systems handelt, bietet Ihnen Windows auf verschiedenen Bildschirmen an, eine bestimmte Anzahl an Fragen zu beantworten (Computername wählen, Lizenzvertrag akzeptieren,…) Hierfür folgen Sie ganz einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm.

–  –  –

Das Öffnen der Abdeckung der internen Komponenten macht die Garantie ungültig.

Dieser Bereich Ihres eCAFÉ™ kann sich während dem Betrieb oder dem Laden erhitzen.

Dies ist völlig normal. Es wird allerdings empfohlen, die Lüftungsschlitze freizuhalten, um die korrekte Kühlung des Computers zu garantieren. Es wird zum Beispiel davon abgeraten, das eCAFÉ™ auf ein Sofa oder ein Bett zu stellen.

–  –  –

2.5. Ein Netbook speziell für große Daten Die große Festplatte und der Multiformat-Kartenleser des eCAFÉ™ ermöglichen Ihnen wichtige Daten überall hin mitzunehmen, ohne schnell an Speichergrenzen zu stoßen.

Festplatte Das eCAFÉ™ verfügt über eine 250GB Festplatte (oder größer, je nach Modell). Dies ermöglicht Ihnen Filme, Bilder und andere große Dokumente zu speichern.

Kartenleser Das eCAFÉ™ verfügt über einen Multiformat-Kartenleser SD (Secure Digital®), SD HC (Secure Digital® HC), MMC (MultiMedia Card) und MS (Memory Stick) Karten, um zum Beispiel Fotos Ihrer Digitalkamera anzusehen oder die Speicherkapazität Ihres Systems zu verbessern.

USB-Anschlüsse Das eCAFÉ™ verfügt darüber hinaus über drei USB-Anschlüsse, die Ihnen ermöglichen einen USBStick oder andere USB-Geräte anzuschließen (siehe Kapitel 2.6 „Anschlüsse für zahlreiche Anwendungen”, für weitere Informationen über die USB-Anschlüsse).

10/46 – Benutzerhandbuch eCAFE EC-1000W

2.6. Anschlüsse für zahlreiche Anwendungen Die in das Gehäuse eingebauten Anschlüsse des eCAFÉ™ ermöglichen Ihnen alle möglichen USBGeräte (z. B.: Maus oder externe Festplatte) anzuschließen.

Allgemeine Warnhinweise Bevor ein neues Gerät angeschlossen werden kann, sollten Sie die entsprechende Installationsanleitung aufmerksam lesen.

Geräte, auf denen das eCAFÉ™ gerade Daten liest oder speichert, dürfen nicht einfach abgezogen werden. Dies könnte die Daten beschädigen, im schlimmsten Fall können die Daten sogar komplett verloren gehen.

USB-Anschlüsse (Universal Serial Bus) Das eCAFÉ™ verfügt über drei USB 2.0-Anschlüsse (kompatibel mit USB 1.1) über die Sie zahlreiche Geräte, wie zum Beispiel eine Tastatur, eine Maus, einen USB-Stick usw. anschließen können. Die HotPlug-Technologie ermöglicht Ihnen außerdem Ihre Geräte während des Betriebs des eCAFÉ™ anzuschließen und abzuziehen.

Falls Sie eine externe USB-Festplatte an Ihr eCAFÉ™ angeschlossen haben, muss auf das Icon (unten rechts im Bildschirm) geklickt und „Hardware sicher entfernen“ ausgewählt werden, bevor dieser abgezogen werden kann.

Einige USB-Geräte, die während dem Hochfahren des Computers angeschlossen werden, können eventuell nicht vom System erkannt werden. In diesem Fall sollten Sie Ihr USB-Gerät abziehen und erneut anschließen.

–  –  –

2.7. Zu Hause UND unterwegs Das eCAFÉ™ kann wahlweise über den Akku oder den Netzadapter betrieben werden.

2.7.1. Betrieb über den Netzadapter Benutzen Sie den mitgelieferten Netzadapter des eCAFÉ™. Er entspricht den Standards des elektrischen Stromnetzes des jeweiligen Landes, in dem das eCAFÉ™ erworben wurde.

Achten Sie darauf, den Stecker des Netzadapters bis zum Anschlag in den Netzanschluss des Computers einzuschieben.

Wenn das eCAFÉ™ über den Netzadapter betrieben wird, lädt sich der Akku automatisch auf. Ein kompletter Ladezyklus benötigt mehr Zeit, wenn das eCAFÉ™ eingeschaltet ist.

2.7.2. Betrieb über den Akku Das eCAFÉ™ wurde für den Betrieb über den Akku entwickelt. Bei voll geladenem Akku, bietet Ihnen dieser eine Autonomie von etwa 5 Stunden*.

Es wird empfohlen, den Akku vor dem ersten Gebrauch des eCAFÉ™ vollständig zu laden, um die Lebensdauer dieses zu verbessern. Der Ladezustand des Akkus kann über die Ladestandanzeige abgelesen werden.

* Die Laufzeit kann abweichen und hängt von den Gebrauchsbedingungen des eCAFÉ™ ab (Anwendungen, Netzwerkverbindungskonditionen).

–  –  –

2.7.3. Einlegen und Herausnehmen des Akkus In manchen Fällen ist es nötig, den Akku herauszunehmen oder einzulegen (z. B.: Akkuwechsel).

Bevor der Akku herausgenommen oder eingelegt werden kann muss zunächst die Verriegelung auf „Entriegelt“ und nach dem Herausnehmen des Akkus oder dem Einlegen auf „Verriegelt“ geschoben werden.

Der Akku sollte nur dann eingelegt bzw. herausgenommen werden, wenn das eCAFÉ™ ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt ist.

Die verwendeten Akkus müssen die Eigenschaften des Hercules Akkus aufweisen, der mit dem eCAFÉ™ geliefert wird, da ansonsten die Gefahr besteht, das eCAFÉ™ zu beschädigen. Es besteht das Risiko einer Explosion, wenn der Akku durch einen nicht korrekten Typ ausgetauscht wird.

Entsorgung von Altakkus bitte gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ausführen.

–  –  –

2.7.4. Optimierung der Akkulaufzeit Der Akku (Li-Ion) Ihres Netbooks kann jederzeit aufgeladen werden. Falls Sie vorhaben Ihren Computer für 30 Tage nicht zu verwenden, muss der Akku entnommen werden. Überprüfen Sie vorab, dass der Akku mindestens zu 70% geladen ist. Der Computer kann bei einer Temperatur von 5 bis 35°C aufbewahrt werden und darf nicht der Sonne oder großer Hitze ausgesetzt werden. Der Li-ionAkku wird im Laufe der Zeit schwächer, selbst wenn dieser benutzt wird. Die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 2 bis 3 Jahre.

Verbesserung der Akkulaufzeit:

- Passen Sie die Helligkeit Ihres Bildschirms Ihrem Arbeitsumfeld (Innen/Außen) und dem Anwendungsbereich an.

–  –  –

- Schließen Sie das eCAFÉ™, während kurzer Pausen. Der Bildschirm schaltet sich automatisch aus.

- Vor der ersten Inbetriebnahme des eCAFÉ™ sollte der Akku vollständig geladen werden.

- Deaktivieren Sie die WiFi-Funktion, wenn kein WiFi-Netzwerk benutzt wird. Hierfür drücken Sie den Button auf der Vorderseite des eCAFÉ nach links und lassen ihn dann los. Die LED

–  –  –

2.8. Mein eCAFÉ™ Ausschalten Ausschalten

- Stellen Sie vor dem Ausschalten des eCAFÉ™ sicher, dass alle Programme und Anwendungen korrekt geschlossen wurden.

- Schalten Sie das eCAFÉ™ aus, indem Sie auf das Icon „Start“ unten links im Bildschirm klicken und anschließend auf Computer „Ausschalten“ klicken. Oder drücken Sie auf den Ein/Aus Knopf auf der linken Seite des Netbooks.

Bildschirmschoner-Modus Das Display Ihres eCAFÉ™ schaltet automatisch nach einiger Zeit in den Bildschirmschoner-Modus um. Drücken Sie auf eine beliebige Taste oder auf das Touch-Pad, um das Display erneut zu aktivieren.

–  –  –

Fortgeschrittene Optionen zur Stromüberwachung Weitere Optionen zur Stromüberwachung sind unter Windows 7 verfügbar. Sie ermöglichen Ihnen vor allem, das eCAFÉ™ an Ihre Gewohnheiten anzupassen, je nachdem, ob Sie Leistung oder EnergieSparen bevorzugen, oder die richtige Balance zwischen Leistung und Energie-Sparen suchen. Hierfür klicken Sie auf das Windows-Icon Start unten links und anschließend auf Systemsteuerung/Hardware und Sound/Energieoptionen.

Ausschalten oder Zwangsabschaltung Drücken Sie auf den Ein/Aus Button bis sich der Computer vollständig ausschaltet, falls Sie beim Ausschalten Ihres eCAFÉ™ auf Probleme stoßen.

Falls beim eCAFÉ™ eine ungewöhnliche Betriebssituation auftritt, die die Rückkehr zum normalen Betrieb nicht ermöglicht, kann gleichzeitig auf + +. Wählen Sie anschließend auf Task-Manager starten.



Pages:   || 2 | 3 | 4 |


Similar works:

«Alessandra Rusconi Heike Solga A Systematic Reflection upon paper Dual Career Couples discussion Discussion Paper SP I 2008-505 October 2008 Social Science Research Center Berlin (WZB) Research Area: Education, Work, and Life Chances Research Unit: Skill Formation and Labor Markets http://www.wzb.eu/bal/aam E-mail: rusconi@wzb.eu solga@wzb.eu Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) • Reichpietschufer 50 • D-10785 Berlin • www.wzb.eu Dieses Discussion Paper ist im Rahmen des...»

«INTERNATIONAL CENTRE FOR THE SETTLEMENT OF INVESTMENT DISPUTES ICSID CASE No. ARB/11/13 Rafat Ali Rizvi (Claimant) v. Republic of Indonesia (Respondent) APPLICATION FOR ANNULMENT AND STAY OF ENFORCEMENT OF AWARD ON JURISDICTION 11 November 2013 TABLE OF CONTENTS I. Introduction II. Purpose of the Application III. Factual and Procedural Background IV. The Tribunal’s Reasoning in its Award V. Grounds for the Annulment of the Award VI. Stay of Enforcement of the Award VII. Prayer for Relief...»

«Evaluation of the Influence of SHIP1-interacting Proteins and TTP on Mast Cell Signaling Von der Fakult¨t f¨r Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften au der RWTH Aachen University zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Naturwissenschaften genehmigte Dissertation vorgelegt von Diplom-Biologe Thomas Hochd¨rfer o aus Bad D¨rkheim u Berichter: Universit¨tsprofessor Dr. rer. nat. Michael Huber a Universit¨tsprofessor Dipl. Ing. Dr. Werner Baumgartner a Tag der...»

«RFP No. SOL-486-14-000013 ISSUANCE DATE: December 23, 2013 CLOSING DATE: January 22, 2014 at 4.00 pm Bangkok Time SUBJECT: Solicitation for U.S Citizens Personal Services Contractor (USPSC) – USAID/Regional Development Mission for Asia (RDMA) Representative in Laos To All Interested Applicants: The United States Government, represented by the U.S. Agency for International Development (USAID), is seeking an application (Optional Form 612 and resume) from U.S. citizens interested in providing...»

«Best Effort Identification Fábio Miguel Calisto Constantino Dissertation submitted to obtain the Master Degree in Communication Networks Engineering Jury President: Prof. Paulo Jorge Pires Ferreira Supervisor: Prof. Carlos Nuno da Cruz Ribeiro Vogal: Prof. Ricardo Jorge Fernandes Chaves November 2012 Acknowledgments I would like to thank my parents for giving me the opportunity of having a good education, and for always supporting me my entire life, a task which I’m sure was not easy. A big...»

«Form DT-Company United Kingdom income tax relief at source and repayment For use by a COMPANY or OTHER CONCERN resident in a country with which the United Kingdom has a Double Taxation Convention that provides for relief from UK income tax on interest or royalties arising in the UK. Specific forms are available for companies resident in certain countries. Please • use the DT-Company Notes to help you fill in this form • give all the details asked for in the form • sign the declaration in...»

«Summary of Research through Phase II/Year 2 of initially approved 3 Phase/3 Year Project – Establishing the Relationship between FractureRelated Dolomite and Primary Rock Fabric on the Distribution of Reservoirs in the Michigan Basin Final Scientific/Technical Report: DE-FC26-04NT15513 Reporting Period Start: October 1, 2004 Reporting Period End: September 30, 2007 Principal Author and Project Manager: G. Michael Grammer, Ph.D. Final Report Issued: December 21, 2007 Revised report issued:...»

«ABSTRACT Wesley Scott Johnson. ANALYSES OF THE IMPACT OF SCHOOL UNIFORMS ON VIOLENCE IN NORTH CAROLINA PUBLIC HIGH SCHOOLS. (Under the direction of Dr. William Rouse, Jr.) Department of Educational Leadership, June, 2010. This study incorporated a multiple-methods design utilizing both quantitative and qualitative data. The quantitative portion investigated several annual reports distributed by the North Carolina Department of Public Instruction (NCDPI) to explore the impact of school uniform...»

«Simulation in Production and Logistics 2015 Markus Rabe & Uwe Clausen (eds.) Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart 2015 Abbildung von Steuerungslogiken durch maschinelles Lernen für die Simulation von Produktionssystemen Emulation of Control Strategies through Machine Learning in Manufacturing Simulations Sören Bergmann, Niclas Feldkamp, Ulrich Hinze, Steffen Straßburger, TU Ilmenau, Ilmenau (Germany), soeren.bergmann@tu-ilmenau.de, niclas.feldkamp@tuilmenau.de, ulrich.hinze@tu-ilmenau.de,...»

«Women, Intangible Heritage and Development: A Feasibility Study conducted in the Pacific Region Part One A synopsis of major issues and problems with regard to safeguarding, preserving and revitalising women’s roles in relation to intangible heritage and development. Part Two Annotated bibliography 1.0 Discussion of the value of culture in the Pacific 2.0 Discussion of women and development in the Pacific 3.0 Documentation of women’s knowledge and practice 4.0 Documentation of tradition...»

«GRAND CHAMBER CASE OF M.S.S. v. BELGIUM AND GREECE (Application no. 30696/09) JUDGMENT STRASBOURG 21 January 2011 This judgment is final but may be subject to editorial revision. JUDGMENT – M.S.S. v. BELGIUM AND GREECE 1 In the case of M.S.S. v. Belgium and Greece, The European Court of Human Rights, sitting as a Grand Chamber composed of: Jean-Paul Costa, President, Christos Rozakis, Nicolas Bratza, Peer Lorenzen, Françoise Tulkens, Josep Casadevall, Ireneu Cabral Barreto, Elisabet Fura,...»

«GZ: WA 41-Wp 2137 2013/0001 Konsultation 03/2013 Entwurf Anwendungsbereich des KAGB-E/ Auslegung des Begriffs „Investmentvermögen“ § 1 Abs. 1 Satz 1 KAGB-E definiert den Begriff „Investmentvermögen“ und legt damit auch den Anwendungsbereich des KAGB-E fest. Diese Verlautbarung nimmt unter I. Stellung zum Begriff des Investmentvermögens im Sinne des KAGB-E. Unter II. werden häufig gestellte Fragen zum Anwendungsbereich des KAGB-E beantwortet. Der Fragenkatalog soll fortlaufend...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.