WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 19 |

«Copyright © combit GmbH 1992-2009; Rev. 14.003 Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 1.1 ...»

-- [ Page 1 ] --

Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr und können ohne weitere Mitteilung

geändert werden. Die combit GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die Verfügbarkeit mancher in

dieser Anleitung beschriebener Funktionen (bzw. die Vorgehensweise, um darauf zuzugreifen), ist von

Version, Releasestand, eingespielten Servicepacks u.ä. Ihres Systems (z.B. Betriebssystem, Textverarbeitung,

Mailprogramm, etc.) sowie seiner Konfiguration abhängig. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an den ITVerantwortlichen.

Die in diesem Handbuch beschriebene Software wird auf Basis eines Lizenzvertrages geliefert.

Dieses Handbuch oder Ausschnitte aus diesem Handbuch dürfen ohne schriftliche Genehmigung der combit GmbH nicht kopiert oder in irgendeiner anderen (z.B. digitaler) Form vervielfältigt werden.

Avery and all Avery brands, product names and codes are trademarks of Avery Dennison Corporation.

Copyright © combit GmbH 1992-2009; Rev. 14.003 www.combit.net Alle Rechte vorbehalten.

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

1.1 Allgemein

1.2 Hilfe-Funktionen

2. Allgemeine Arbeitsweise und Verfahren

2.1 Die Oberfläche des Designers

2.1.1 Dockable und floating Toolfenster

2.1.2 Symbolleiste (Toolbar)

2.1.3 Toolbar "Objekte"

2.1.4 Kontextmenüs

2.1.5 Statuszeile

2.1.6 Arbeitsbereich

2.1.7 Variablenliste

2.1.8 Ebenen

2.1.9 Objekte

2.1.10 Berichtsstruktur

2.1.11 Vorschau

2.1.12 Eigenschaften

2.1.13 Tastaturbedienung

2.1.14 Drag & Drop

2.2 Beenden des Designers

2.3 Variablen, Formeln und Ausdrücke

2.3.1 Die Elemente eines Ausdrucks

2.3.2 Variablen einfügen

2.3.3 Festen Text einfügen

2.3.4 Kommentare einfügen

2.4 Arbeiten mit Funktionen

2.4.1 Schreibweise von Funktionen

2.4.2 Wertetypen

2.4.3 Beispiele für die Verwendung von Funktionen

2.4.4 Logische Bedingungen einfügen

2.4.5 Formatierung

2.5 Arbeiten mit Operatoren

2.5.1 Vergleichsoperatoren

2.5.2 Arithmetische Operatoren

2.5.3 Logische Operatoren

2.6 Arbeiten mit Summenvariablen

2.6.1 Summenvariablen definieren

2.6.2 Summenvariablen einsetzen

2.7 Arbeiten mit Benutzervariablen

2.8 Arbeiten mit Filtern

2.8.1 Filter für Datensätze

2.8.2 Projektspezifische Filter für Datensätze

2.8.3 Ebenenspezifische Filter für Objekte

Inhaltsverzeichnis 2.8.4 Objektspezifische Filter für Objekte

2.8.5 Filter definieren

3. Projekte

3.1 Projekt laden oder neu anlegen

3.1.1 Projekt neu anlegen

3.1.2 Der Projektassistent

3.1.3 Bestehendes Projekt öffnen

3.1.4 Projekt importieren

3.1.5 Projektarten

3.1.6 Projekt-Eigenschaften

3.2 Projekt speichern

3.3 Seitenlayout festlegen

3.3.1 Bereiche

3.3.2 Ausgabemedien

3.3.3 Vorlagen und Seitenlayout für Etiketten

3.4 Voreinstellungen und Optionen

3.4.1 Optionen für das Projekt

3.4.2 Optionen für Objekte

3.4.3 Optionen für die Vorschau

3.4.4 Optionen für den Arbeitsbereich

3.4.5 Optionen zur Kompatibilität

3.4.6 Optionen zum Funktionsassistenten

3.5 Projektbausteine

3.6 Projekt drucken

3.6.1 Ausgabe-Einstellungen

3.6.2 Echtdatenvorschau

3.6.3 Probedruck im Designer

4. Objekte

4.1 Objekte einfügen

4.2 Objekte bearbeiten

4.2.1 Selektieren

4.2.2 Anordnen

4.2.3 Ausrichten

4.2.4 Größe und Position

4.2.5 Gruppieren

4.3 Arbeiten mit Darstellungsebenen

4.3.1 Darstellungsebenen definieren

4.3.2 Ebenen zuweisen

4.3.3 In Ebenen kopieren

4.3.4 Ebenen ein- und ausblenden

4.4 Objektliste

4.5 Objekte verketten

4.5.1 Verkettungen lösen

4.5.2 Die individuelle Verkettung (Positions- /Größenanpassung)........... 85

Inhaltsverzeichnis

4.5.3 Die "an Ende, größenerhaltende" Verkettung

4.5.4 Die "zeitliche" Verkettung

4.5.5 Beispiele für räumliche Verkettungen

4.6 Gemeinsame Objekt-Eigenschaften

4.6.1 Gesperrt

4.6.2 Name

4.6.3 Darstellungsbedingung

4.6.4 Ebene im Inhaltsverzeichnis

4.6.5 Umbruch vor Objektausgabe

4.6.6 Export als Bild

4.6.7 Position

4.6.8 Schrift

4.6.9 Farbe

4.6.10 Hintergrund / Füllung

4.6.11 Muster

4.6.12 Rahmen

4.6.13 Inhalt von Objekten

4.7 Textobjekte einfügen

4.7.1 Eigenschaften

4.7.2 Textinhalt

4.7.3 Absätze bearbeiten

4.7.4 Tabulator verwenden

4.7.5 Absatzeigenschaften

4.8 Linienobjekte einfügen

4.8.1 Eigenschaften

4.9 Rechteckobjekte einfügen

4.9.1 Eigenschaften

4.10 Ellipsenobjekte einfügen

4.10.1 Eigenschaften

4.11 Bildobjekte einfügen

4.11.1 Eigenschaften





4.12 Barcode-Objekte einfügen

4.12.1 Eigenschaften

4.12.2 Barcodeinhalt

4.13 Berichtscontainer einfügen

4.13.1 Arbeiten mit dem Berichtscontainer

4.13.2 Eigenschaften des Berichtscontainers

4.13.3 Eigenschaften von Elementen

4.14 Tabellenobjekte einfügen

4.14.1 Eigenschaften

4.14.2 Tabelleninhalt

4.14.3 Tabellenzeilen definieren

4.14.4 Spalteninhalte einer Tabellenzeile bestimmen

4.14.5 Spalteneigenschaften

4.14.6 Darstellung von Kopfzeilen und Fußzeilen

4.14.7 Gruppenkopfzeilen definieren

Inhaltsverzeichnis 4.14.8 Gruppenfußzeilen definieren

4.15 Chart-Objekte einfügen

4.15.1 Eigenschaften

4.15.2 Diagrammtyp

4.15.3 Wahl des Diagrammuntertyps

4.15.4 Charteigenschaften Tortendiagramm

4.15.5 Charteigenschaften Balken und Liniendiagramm

4.15.6 Charteigenschaften Allgemein

4.15.7 Chartspezifische Felder

4.15.8 Beispiele

4.16 Kreuztabellen-Objekte einfügen

4.16.1 Eigenschaften

4.16.2 Achsendefinition (Gruppierung)

4.16.3 Zellendefinition (Inhalt)

4.16.4 Layout-Optionen und Umbruchverhalten

4.16.5 Kreuztabellenspezifische Funktionen

4.17 Formatierte Textobjekte einfügen

4.17.1 Eigenschaften

4.17.2 Textinhalt

4.18 Formular-Element-Objekte einfügen

4.18.1 Typ Edit

4.18.2 Typ Checkbox

4.18.3 Typ Combobox

4.18.4 Typ Button

4.19 HTML-Text-Objekte einfügen

4.19.1 Eigenschaften

4.19.2 HTML-Inhalt

4.20 OLE Container einfügen

4.20.1 Eigenschaften

4.20.2 Inhalt

4.21 Formular-Vorlagenobjekte einfügen

4.21.1 Eigenschaften

5. Anhang

5.1 Übersicht der List & Label-Variablen

5.1.1 Übersicht der Variablen

5.1.2 Übersicht der Felder

5.2 Übersicht der Funktionen

Abs 182 AddDays

AddHours

AddMinutes

AddMonths

AddSeconds

AddWeeks

AddYears

Inhaltsverzeichnis Alias$ 184 Asc 185 AskString$

AskStringChoice$

ATrim$ 187 Avg 187 Barcode 188 Barcode$

BarcodeType$

Case$ 189 Century 189 CheckMod10

Chr$ 190 ChrSubst$

Cond 191 Contains

Continued

Count 192 CountIf 193 Crosstab.Cells.Avg

Crosstab.Cells.Max

Crosstab.Cells.Min

Crosstab.Col$

Crosstab.Col

Crosstab.Row$

Crosstab.Row

Cstr$ 195 Date 196 Date$ 197 DateDiff 198 DateDiff$

DateHMS

DateInRange

DateToJulian

DateYMD

Day 200 Day$ 201 Decade 201 Distinct 201 Dow 202 Dow$ 202 Drawing202 Drawing$

DrawingHeightSCM

DrawingWidthSCM

Empty 203 Inhaltsverzeichnis Evaluate

Even 204 Exists 204 Exp 205 Exp10 205 FirstHeaderThisTable

Frac 206 Fstr$ 206 GeometricAvg

GetValue

Hour 208 HSL 209 Hyperlink$

If 210 Int 210 IsNULL 210 JulianToDate

LastFooterThisTable

Lastpage

Left$ 211 Len 212 LoadFile$

Locale$ 212 LocCurr$

LocCurrL$

LocDate$

LocDateTime

LocNumber$

LocTime$

LocVal 215 Log 215 Log10 216 Lower$ 216 LTrim$ 216 Max 216 Maximum

Median 217 Mid$ 218 Min 218 Minimum

Minute 219 Mode 219 Month 220 Month$ 220 Now 220 NthLargest

Inhaltsverzeichnis NthLargestIndex

NthValue

NULL 222 NULLSafe

NumInRange

Odd 223 Ord 223 Page 224 Page$ 224 Pow 224 Previous

PreviousUsed

ProjectParameter$

ProjectPath$

Quarter 226 RainbowColor

RegExMatch$

RemainingTableSpace

Rep$ 227 RGB 228 Right$ 228 Round 229 RTrim$ 229 Second 229 Sqrt 230 StdDeviation

Str$ 230 StrPos 231 StrRPos 232 StrSubst$

Sum 233 Time$ 233 Today 234 Token$ 234 ToRTF$ 234 Total 235 TotalPages$

UnitFromSCM

Upper$ 236 Val 236 Variance

Woy 237 Year 238 Year$ 238

5.3 Übersicht der ISO 3166 Länderkürzel

5.4 Übersicht der Barcodes

Inhaltsverzeichnis

6. Index

–  –  –

1. Einführung Im List & Label Designer erstellen oder bearbeiten Sie verschiedene Druckvorlagen für den Ausdruck von Informationen, die entweder aus einer Datenbank oder einer anderen Datenquelle stammen. Im Designer stehen Ihnen dann alle Daten zur Verfügung und können auf unterschiedliche Weise zum Druck aufbereitet werden.

Der Designer, der Druck-, Vorschau und Exportdialog wird üblicherweise innerhalb einer Anwendung über einen Menüpunkt aufgerufen (z.B. Konfiguration Druck Etiketten bzw. Ausgabe Seriendruck Etiketten).

1.1 Allgemein Die verschiedenen Druckvorlagen werden hier "Projekte" genannt. Neben den eigentlichen Druckinformationen sind in einem Projekt vor allem auch LayoutAngaben wie etwa Seitengröße und Orientierung, Schriften, Farben, Rahmen, Kreise, Linien, Grafiken, etc. festgelegt.

Der List & Label Designer kennt drei Arten von Projekten: Listen, Etiketten und Karteikarten.

Die einzelnen Bestandteile eines solchen Projekts heißen "Objekte". So kann z.B. ein Etikettenprojekt aus je einem Objekt für die Absenderzeile, dem Adressblock und dem Logo bestehen.

Diese Objekte wiederum enthalten die zu druckenden Informationen und tragen die zugehörigen Layouteigenschaften wie Schriftarten, Ausrichtungen, Umbrüche, Farben, etc.

Der List & Label Designer stellt verschiedene Typen von Objekten zur Verfügung, die im Arbeitsbereich frei platziert und in der Größe verändert werden können. Je nach Art kann ein Objekt unterschiedliche Informationen darstellen oder Eigenschaften haben.

Texte enthalten festen Text oder variable Inhalte.

Linien werden über Strichstärke, Farbe und Linienart näher definiert.

Rechtecke werden über Rahmen, Farben und Füllmuster näher definiert.

Kreise und Ellipsen werden über Rahmen, Farben und Füllmuster näher definiert.

Bildobjekte dienen der Darstellung von Bildern (feste Datei oder Variable).

Barcodes stellen feste Texte oder variable Inhalte als Barcode dar.

Einführung Berichtscontainer oder Tabellen-Objekt (je nach Anwendung): Der Berichtscontainer kann Tabellen, Charts und Kreuztabellen enthalten. Tabellen dienen der Darstellung von festen und variablen Inhalten über mehrere Datensätze hinweg.

Charts dienen zur Auswertung und grafischen Darstellung von Daten.

Kreuztabellen dienen zur Auswertung und Darstellung von Daten in mehreren Dimensionen.

Formatierte Textobjekte können im Gegensatz zu Textobjekten auch Formatierungswechsel innerhalb einer Zeile enthalten.

Formular-Elemente ermöglichen Eingaben in der Vorschau.

–  –  –

OLE Container dienen als Container für verschiedene OLE-Server-Dokumente. So können z.B. in Word, Excel, Visio oder MapPoint erstellte Dokumente in ein Projekt eingebunden werden.

Formular-Vorlagen können nur über Objekte Einfügen Formularvorlage einfügt werden. Sie werden als Vorlage im Hintergrund des Arbeitsbereiches platziert, um andere Objekte gezielt daran ausrichten zu können. Dies ist hilfreich bei der Gestaltung komplexer Formulare anhand von Vorlagen. Die FormularVorlage nimmt eine Sonderstellung ein, dass sie später nicht mit ausgedruckt wird.

Die gewünschten Objekte werden in der Regel mit der Maus auf dem Arbeitsbereich aufgezogen und dann mit den entsprechenden Inhalten und Layout-Eigenschaften versehen. Alternativ können Sie auch eine Variable aus der Variablenliste per "Drag & Drop" auf den Arbeitsbereich ziehen. Befindet sich an der Zielstelle noch kein Objekt, wird automatisch ein solches erstellt und die Variable dem Objekt zugewiesen.

Um ein existierendes Objekt zu bearbeiten, muss es zuerst selektiert werden. Klicken Sie dazu mit der linken Maustaste in das Objekt. Ein selektiertes Objekt erkennen Sie an seinem hervorgehobenen Rahmen. Wenn Sie ein neues Objekt erzeugen, ist es automatisch selektiert und kann direkt verändert werden. Über einen Doppelklick

Eine typische Abfolge von Bearbeitungsschritten wäre das folgende Beispiel:

1. Seitenlayout festlegen

2. Voreinstellungen und Optionen wählen (nur einmal erforderlich)

3. Objekte einfügen

4. Objekte bearbeiten

5. Projekt speichern

Hilfe-Funktionen

1.2 Hilfe-Funktionen Kontextsensitive Hilfe Ihnen steht eine kontextsensitive Online-Hilfe mit umfangreichen Informationen zu sämtlichen Funktionen zur Verfügung. Sie können diese Hilfe direkt über das Menü "?" Hilfe kontextsensitiv aufrufen. Alternativ können Sie direkt die Hilfe zu einem Befehl oder einem Dialog aufrufen, indem Sie an der Stelle, zu der Sie Hilfe benötigen, die F1 Taste drücken. In den eigenständigen Dialogfenstern gibt es zusätzlich in der linken unteren Ecke einen Hilfe-Button. Damit wird automatisch die Online-Hilfe mit dem betreffenden Thema aufgerufen. Zu fast allen Befehlen und Dialogen stehen solche kontextsensitiven Hilfethemen zur Verfügung.



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 19 |


Similar works:

«Малютина Евгения Игоревна О ФУНКЦИОНИРОВАНИИ АНГЛИЙСКОГО ГЛАГОЛА ШИРОКОЙ СЕМАНТИКИ BE В СИСТЕМЕ ЯЗЫКА В статье обсуждается проблема соотношения семантической структуры слова to be и его содержательного ядра. Посредством семантического анализа словарных дефиниций...»

«John Wood Communit y College Your college, for your life. jwcc.edu Catalog and Student Handbook 2014-2015 JOHN WOOD COMMUNITY COLLEGE 2014-2015 CATALOG AND STUDENT HANDBOOK Table of Contents Telephone Directory Board of Trustees and President Maps College Terminology General Information Admissions and Registration Information Student Services Financial Information and Financial Aid Academic Information Degrees/Certificates and Requirements for Graduation Associate Degrees and Certificates...»

«, Mineral Technology Se1'ies No. 17 University of Arizona Bulletin Gems and Precious Stones of Arizona BY FRANK L. CULIN, JR. Entered as second class matter November 23, 1915, at the postoffice at Tucson, Arizona, under the Act of AUb'ust 24.1912. Issued weekly, September to May. PUBLISHED BY THE University of Arizona Bureau of Mines F. Director CHARLES WILLIS, TUOSON, ARIZONA 1916-17 BIBLIOGRAPHY Bauir, Max. Precious stone; translated by L. J. Spencer, illustrat. ed with colored plates; C....»

«Positionspapier August 2015 Die Finanzierung der Eisenbahn des Bundes −−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−− Kontakt: Deutsche Bahn AG Verkehrspolitik Deutschland Potsdamer Platz 2 10785 Berlin Telefon: (030) 297-61074 Fax: (030) 297-61973 verkehrspolitik@deutschebahn.com Zusammenfassung Seit Inkrafttreten der Bahnreform am 1. Januar 1994 muss sich die Deutsche Bahn AG (DB) im Wettbewerb am...»

«Christ in Prophecy Revelation 9: “The 7 Churches: Smyrna & Pergamum” © 2009 Lamb & Lion Ministries. All Rights Reserved. For a video of this show, please visit http://www.lamblion.com. Opening Dr. Reagan: Did you know the New Testament contains seven very personal letters that were written by Jesus to seven churches located in modern-day Turkey? And did you know those letters are relevant to us today? For more information, stay tuned. Part 1 Dr. Reagan: Greetings in the name of Jesus our...»

«FIRE MAX 3 OÖ FIRE MAX 3 Stmk. FIRE MAX 3 ÖBFV/Stmk./OÖ Feuerwehrschutzhose Fire fighting turnout trousers Verwenderinformation User information Verwenderinformation D User information EN Rosenbauer Feuerwehrschutzhose FIRE MAX 3 ÖBFV / Stmk. / OÖ Feuerwehrschutzhose FIRE MAX 3 ÖBFV / Stmk. / OÖ Wir beglückwünschen Sie zu dem Ankauf dieses hochwertigen Produktes, welches in Österreich in Verbindung mit Firmen mit bekannter österreichischer Hochtechnologie, unter Berücksichtigung...»

«Deutsches Zentrum für Altersfragen Projekt ALTERSSURVEY Kurzbericht an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Die Entwicklung sozialer Beziehungen in der zweiten Lebenshälfte Ergebnisse des Alterssurveys 2002. Veränderungen im Längsschnitt über einen Zeitraum von sechs Jahren Mai 2003 Andreas Hoff Deutsches Zentrum für Altersfragen Manfred-von-Richthofen-Strasse 2 12101 Berlin DZA – Kurzbericht „Soziale Beziehungen“ Das Forschungsprojekt...»

«Lessons On Movies.com SKYFALL http://www.LessonsOnMovies.com/skyfall.html CONTENTS Listening / Reading Script 2 Mark The Spaces 9 Poster / Trailer 3 Discussion 10 Synonym / Phrase Match 4 Survey 11 Listening Gap Fill 5 Writing 12 Correct The Spelling 6 Homework 13 Punctuate The Text 7 Answers 14 Insert The Vowels 8 Follow Sean Banville on Twitter twitter.com/SeanBanville Facebook www.facebook.com/pages/BreakingNewsEnglish/155625444452176 Google + plus.google.com/110990608764591804698/posts More...»

«Download Read Dissertation in here. Also read document Read Dissertation online READ DISSERTATION PDF Download: READ DISSERTATION PDF READ DISSERTATION PDF Read title read dissertation PDF? You will be glad to know that right now read dissertation PDF is available on our online library. With our online resources, you can find read dissertation or just about any type of ebooks, for any type of product. Index document are entirely free to find, use and download, so there is no cost or stress at...»

«Bulletin NO.4 Mineral Technology Series No.2 University of Arizona Bulletin F. WILLIS. CH.\HLES Director. MANGANESE by By P. K JOSEPH SECOND ISSUE Application ror entr-y as second etasmatter at nostornce, Tucson. Arizona. ai' pned ror. Issued rorty times annually PUBLISHED BY THE University of Arizona Bureau of Mines TUCSON, ARIZONA 1915-16 BIBLIOGRAPHY U. S. G. S. loth Annual Report. J. D. Weeks. Part III, pp. 389-457. 1895. Mineral Resources U. S. for 1907. Part I, pp. 87-1 IO. 1908. Mineral...»

«Bildsprache by Christian Leborg Christian Leborg Mithilfe des pcs kann heutzutage quick jeder Bilder oder Grafiken erstellen. Aber ohne ein grundlegendes VerstAndnis fA1/4r visuelle Sprache ist ein produktiver conversation zwischen Produzenten und Konsumenten von visueller Kommunikation unmAglich. Bildsprache hilft dabei, A1/4ber visuelle Objekte und ihr kreatives strength zu sprechen und die Grafiken besser zu verstehen. Leborg beschAftigt sich mit jedem denkbaren visuellen Konzept a von...»

«PERCEPTIONS OF THE SERPENT IN THE ANCIENT NEAR EAST: ITS BRONZE AGE ROLE IN APOTROPAIC MAGIC, HEALING AND PROTECTION by WENDY REBECCA JENNIFER GOLDING submitted in accordance with the requirements for the degree of MASTER OF ARTS in the subject ANCIENT NEAR EASTERN STUDIES at the UNIVERSITY OF SOUTH AFRICA SUPERVISOR: PROFESSOR M LE ROUX November 2013 Snake I am The Beginning and the End, The Protector and the Healer, The Primordial Creator, Wisdom, all-knowing, Duality, Life, yet the terror in...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.