WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 11 |

«Produkt-Nachhaltigkeitsanalyse von Freiburg, Dezember 2004 Waschmaschinen und Waschprozessen Öko-Institut e.V. Autoren: Geschäftsstelle Freiburg ...»

-- [ Page 1 ] --

PROSA Waschmaschinen

Produkt-Nachhaltigkeitsanalyse von Freiburg, Dezember 2004

Waschmaschinen und Waschprozessen

Öko-Institut e.V.

Autoren: Geschäftsstelle Freiburg

Postfach 6226

Ina Rüdenauer D-79038 Freiburg

Tel. +49 (0) 7 61 – 45 295-0

Rainer Grießhammer Fax +49 (0) 7 61 – 47 54 37

Hausadresse

Binzengrün 34a

Unter Mitarbeit von: D-79114 Freiburg Tel. +49 (0) 761 – 45 295-0 Fax +49 (0) 761 – 47 54 37 Konrad Götz Büro Darmstadt Barbara Birzle-Harder Rheinstraße 95 D-64295 Darmstadt (Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) Tel. +49 (0) 6151 – 81 91 - 0 Fax +49 (0) 6151 – 81 91 33 (Konsumforschung)) Büro Berlin Novalisstraße 10 D-10115 Berlin Gefördert vom BMBF Tel. +49 (0) 30 – 28 04 86-80 Fax +49 (0) 30 – 28 04 86-88 01RP0003 PROSA Waschmaschinen Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung 1 2 Einführung 4

2.1 Kurzbeschreibung der EcoTopTen-Initiative 4

2.2 Zielsetzung von PROSA Waschen 4

2.3 Aufbau der Untersuchung 5 3 Ziel der Untersuchung und Methodenbeschreibung 6

3.1 Ziel der Untersuchung und Rahmensetzung (Scoping) 6

3.2 Methodenbeschreibung 7

3.3 Innovationsworkshops 7 4 Megatrend-Szenarien 10

4.1 Megatrend-Analysen und Szenarien 10

4.2 Methodisches Vorgehen bei EcoTopTen 11 4.2.1 Zentrale Festlegungen zu den Szenarien (Schritt 1) 12 4.2.2 Definition von Szenarien (Schritt 2) 13

4.3 Einflussfakto

–  –  –

IV PROSA Waschmaschinen 1 Zusammenfassung Die Produkt-Nachhaltigkeitsanalyse der Produktgruppe Waschmaschinen und der Verhaltensoptionen beim Waschen wurde im Rahmen der EcoTopTen-Initiative durchgeführt.

Die Studie wurde vom Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) und vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) finanziert.

EcoTopTen ist eine Initiative des Öko-Instituts zur Förderung von nachhaltigem Konsum und Produkt-Innovationen im Massenmarkt (vergleiche ausführlich unter www.ecotopten.de). Die Kampagne wendet sich an anspruchsvolle Verbraucher und bietet professionelle Informationen und Marktübersichten über Produkte und Dienstleistungen. Im Fokus stehen dabei die EcoTopTen-Produkte. EcoTopTen-Produkte werden wie folgt definiert: hohe Qualität, angemessener und bezahlbarer Preis, ökologisch, sozialverträglich, Unterstützung eines umweltfreundlichen und kostensparenden Gebrauchs.

Aufbauend auf den Nachhaltigkeitsanalysen werden Innovationsziele für EcoTopTenProdukte festgelegt und den Unternehmensverbänden und interessierten Unternehmen vorgestellt. Nach einem festgelegten Zeitraum wird ein Ranking der dann auf dem Markt befindlichen Produkte durchgeführt, wobei die EcoTopTen-Innovationsziele als Kriterien zugrunde gelegt werden. Die Ergebnisse der Marktübersicht werden mit der EcoTopTen-Kampagne (2005 – 2006) an die Verbraucher kommuniziert. Die Verbraucher können sich bei der Kampagne auch über nachhaltige Nutzungsoptionen, über Ökoeffizienz-Strategien ("Ökologie für den kleinen Geldbeutel") sowie über Best-Practice-Kampagnen mit ähnlicher Zielrichtung informieren.

Ausgangspunkt für die Arbeiten in der vorliegenden Studie waren Innovationsworkshops mit dem Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) und gesellschaftlichen Gruppen (siehe Kapitel 3.3) Die Produktideen wurden mit der Methode PROSA – Product Sustainability Assessment analysiert (Methodenbeschreibung in Kapitel 3) Im Rahmen von PROSA wurden Megatrend-Szenarien durchgeführt (Kapitel 4), die Nutzenaspekte von Waschmaschinen und Konsumforschungsergebnisse im Bereich Waschen analysiert (Kapitel 5) sowie Ökobilanz- und Lebenszykluskostenrechnungen durchgeführt (Kapitel 6). Zur Einordnung der Ergebnisse war zusätzlich ein Exkurs zu Wäschetrocknern erforderlich (Kapitel 7), da es einen Zusammenhang zwischen der Schleuderdrehzahl von Waschmaschinen und dem Energieverbrauch von Wäschetrocknern gibt.

Es wurden folgende Alternativen untersucht:

Alternative 1: kostengünstige Waschmaschine; durchschnittliche Nutzung Alternative 2: kostengünstige Waschmaschine; optimierte Nutzung Alternative 3: qualitativ bessere und teurere Waschmaschine; durchschnittliche Nutzung Alternative 4: Waschmaschine mit Beladungserkennung und Dosierungsempfehlung;

optimierte Beladung Alternative 5: noch zu entwickelnde Waschmaschine mit Beladungserkennung, Dosierempfehlung und Temperatur-Voreinstellungen und -Vorschlägen; optimale Nutzung

PROSA Waschmaschinen

Alternative 6: sehr effiziente Waschmaschine (sogenannte A+-Maschine), durchschnittliche Nutzung Insgesamt sind Waschmaschinen bereits weitgehend energieoptimiert (überwiegend Energieklassifizierung A, geringe weitere Einsparpotenziale absehbar), so dass die ökologischen Unterschiede zwischen verschiedenen Waschmaschinen bei gleicher Nutzung nur gering sind. Entsprechend schneidet dann die kostengünstigste Waschmaschine mit optimierter Nutzung (Beladung, Temperatur) in der Ökoeffizienz-Analyse am günstigsten ab (Alternative 2). Allerdings zeigen die Erhebungen in der Praxis, dass die Trommel durchschnittlich eben nicht optimal befüllt wird und die Temperatur nicht optimal niedrig gewählt wird. Bei den bereits auf dem Markt erhältlichen Waschmaschinen mit Beladungserkennung und Dosierungsempfehlungen (Alternative 4) kann davon ausgegangen werden, dass die Nutzer auf die Beladungsanzeige reagieren und die Waschmaschine in der Regel voll befüllen. Bei den Ein- und Zwei-Personen-Haushalten ist diese Maschine (Alternative 4) dann die unter heutigen Praxisbedingungen1 ökoeffizienteste Maschine. Bei den Vier-PersonenHaushalten ist unter diesen Bedingungen die sehr effiziente Waschmaschine die ökologischste Alternative. Das Ergebnis steht und fällt aber mit der Annahme, dass die Nutzer auf die Beladungsanzeige adäquat reagieren (!). Betrachtet man eine noch zu entwickelnde Maschine, die mit der Funktion „Beladungserkennung mit Dosierungsempfehlung“ ausgestattet ist und zusätzlich über die Funktion "Anzeige einer optimalen, möglichst niedrigen Temperatur" verfügt (Alternative 5), dann würde diese unter den üblichen Praxisbedingungen die ökoeffizienteste Variante sein.





Das Ergebnis ist damit in gewisser Weise kurios:

Eigentlich ist eine kostengünstige einfache Waschmaschine die ökoeffizienteste Maschine, nämlich dann, wenn sie optimal genutzt wird (Beladung, Temperatur). Nutzer, die dies wissen und befolgen, müssen nicht unbedingt eine bessere Maschine kaufen.2 Da die Praxis aber zeigt, dass die meisten Nutzer die Maschine nicht optimal nutzen (zu niedrige Beladung vor allem in Ein- und Zwei-Personen-Haushalten, zu hohe Waschtemperaturen), bietet es sich an, Waschmaschinen mit Dialogsystem einzusetzen, die die optimale Nutzung technologisch unterstützen (Alternativen 4 und 5). Allerdings sollten die Maschinen Zusatzfunktionen haben wie etwa Mischprogramme, bei denen verschiedene Textilsorten in einem Programm gewaschen werden können (damit wird das „Problem“ kleinerer Haushalte gelöst, dass sie "nicht genug Schmutzwäsche" für die einzelnen Programme haben).

D.h. die NutzerInnen nutzen die Waschmaschinen im Prinzip durchschnittlich bzw. nur dann optimiert, wenn die Waschmaschine sie auf die suboptimale Nutzung hinweist.

Diese Aussage gilt unter der Einschränkung, dass kostengünstige Waschmaschinen auch tatsächlich eine Lebensdauer von den angenommenen 1 840 Waschzyklen haben. Außerdem können noch weitere Kriterien kaufentscheidend sein, vergleiche Kapitel 8 „Bewertung, Kriterien und Innovationsziele für Waschmaschinen“.

PROSA Waschmaschinen Je größer der betrachtete Haushalt ist, desto geringer sind die relativen Einsparpotenziale bei den Umweltauswirkungen. Umgekehrt sind die Alternativen unter Kostengesichtspunkten umso günstiger, je kleiner die Haushalte sind. Dies äußert sich entweder durch relativ gesehen höhere Einsparungen oder geringere Mehrkosten.

Aufbauend auf den Ergebnissen von PROSA werden für EcoTopTen-Waschmaschinen folgende Kriterien abgeleitet (vgl. Kapitel 8): maximale Füllmenge von 5,0 kg, Energieeffizienzklasse A, Waschwirkung A, Schleuderwirkung B mit mindestens 1400 U/Min, Wasserverbrauch von maximal 9 Liter/kg im normierten Standardwaschprogramm, Hersteller müssen bei fachgerechter Installation die Wassersicherheit eines Geräts über die gesamte Lebensdauer garantieren, die Waschmaschine muss über folgende weitere Eigenschaften/Ausstattungsmerkmale verfügen: Funktion „Beladungserkennung und Dosierempfehlung“, Mengenautomatik, Mischprogramme für die kombinierte Wäsche unterschiedlicher Textilien, Programm für Wollwäsche, Update-Funktion. Für die Berechnung der Lebenszykluskosten wird eine Lebensdauer der Maschinen von 1 840 Waschzyklen angenommen, soweit die Hersteller nicht einen Nachweis über eine höhere Lebensdauer führen können.

Da das Verhalten von Verbrauchern beim Waschen (Befüllen der Trommel, Temperaturwahl) einen ungewöhnlich starken Einfluss auf die Umweltauswirkungen und die Kosten des Waschens hat, werden abschließend ausgewählte Kommunikationsmaßnahmen für Verbraucher und Schüler vorgestellt (Kapitel 9). Ausführlich beschrieben wird die Konzeption eines Messestands und einer Schul-Initiative.

–  –  –

2 Einführung

2.1 Kurzbeschreibung der EcoTopTen-Initiative Die vorliegende Produkt-Nachhaltigkeitsanalyse (PROSA) der Produktgruppe Waschmaschinen und der Verhaltensoptionen beim Waschen wurde im Rahmen der EcoTopTenInitiative durchgeführt. Die Studie wurde vom Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) und vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) finanziert.

EcoTopTen ist eine Kampagne des Öko-Instituts zur Förderung von nachhaltigem Konsum und Produkt-Innovationen im Massenmarkt (vgl. ausführlich unter www.ecotopten.de). Die Kampagne wendet sich an anspruchsvolle Verbraucher und bietet professionelle Informationen und eine Marktübersicht über Produkte und Dienstleistungen. Im Fokus stehen dabei die EcoTopTen-Produkte. EcoTopTen-Produkte werden wie folgt definiert: hohe Qualität, angemessener und bezahlbarer Preis, ökologisch, sozialverträglich, Unterstützung eines umweltfreundlichen und kostensparenden Gebrauchs.

EcoTopTen konzentriert sich auf die für Umweltbelastung und Verbraucherkosten wichtigsten zehn Produktfelder (daher der Name EcoTopTen). Diese zehn Produktfelder sind (1) Haus und Wohnung, (2) Mobilität, (3) Lebensmittel, (4) Küchengeräte, (5) Textilien, (6) Waschmaschinen & Wäschetrockner, (7) Computer & Co, (8) UnterhaltungselektronikGeräte, (9) Grüner Strom und (10) Nachhaltige Geldanlagen und Pensionsfonds.

Die EcoTopTen-Kampagne wird durch ein Forschungsprojekt vorbereitet, das im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und in Kooperation mit dem Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) bearbeitet wird. In diesem Gesamtprojekt werden die zehn wichtigsten Produktgruppen bestimmt und Nachhaltigkeitsanalysen für ausgewählte Produktgruppen durchgeführt. Dabei wird die Methode PROSA – Product Sustainablity Assessment eingesetzt.

Aufbauend auf diesen Nachhaltigkeitsanalysen werden Innovationsziele für EcoTopTenProdukte festgelegt und den Unternehmensverbänden und interessierten Unternehmen vorgestellt. Nach einem festgelegten Zeitraum wird ein Ranking der dann auf dem Markt befindlichen Produkte durchgeführt, wobei die EcoTopTen-Innovationsziele als Kriterien zugrunde gelegt werden. Die Ergebnisse der Marktübersicht werden mit der EcoTopTen-Kampagne (2005 – 2006) an die Verbraucher kommuniziert. Die Verbraucher können sich bei der Kampagne auch über nachhaltige Nutzungsoptionen, über Ökoeffizienz-Strategien ("Ökologie für den kleinen Geldbeutel") sowie über Best-Practice-Kampagnen mit ähnlicher Zielrichtung informieren.

2.2 Zielsetzung von PROSA Waschen In der vorliegenden Untersuchung werden die Produktgruppe Waschmaschinen und Verhaltensoptionen beim Waschen analysiert und bewertet. Die zwei wesentlichen Ziele sind PROSA Waschmaschinen die Ableitung von Kriterien für EcoTopTen-Waschmaschinen und die Konzeptualisierung von geeigneten Kommunikationsmaßnahmen. Bedingt durch den zeitlichen Abgleich innerhalb des EcoTopTen-Projekts für alle zehn Produktfelder wurde die Untersuchung in zwei getrennten Zeitabschnitten durchgeführt.

Im Zeitraum 2000 – 2002 wurden in Kooperation mit dem IKW zwei Innovationsworkshops durchgeführt (vgl. Kapitel 3.3), für die eine erste Datenaufbereitung erfolgte.

Bei den Innovationsworkshops wurden mögliche Anforderungen an eine Weiterentwicklung von Waschmaschinen und mögliche Kommunikationsmaßnahmen erörtert und Kommunikationsmaßnahmen für Verbraucher und für Schüler vorbereitet. Die Arbeiten dienten auch der Unterstützung der vom IKW und dem europäischen Waschmittelverband AISE initiierten Verbraucherinformationskampagne "Wash right" (und dem später konzipierten "Aktionstag Nachhaltiges Waschen" In 2004 wurden die Daten aktualisiert, die PROSA-Analyse durchgeführt und die Kriterien für die Produktgruppe Waschmaschinen abgeleitet.

2.3 Aufbau der Untersuchung

Die Ziele der Untersuchung und die Beschreibung der Methode PROSA – Product Sustainability Assessment sind in Kapitel 3 wiedergegeben. Die wesentlichen Elemente von PROSA sind Megatrend-Szenarien (Kapitel 4), Nutzenanalyse und Konsumforschung (Kapitel 5), Ökobilanz und Lebenszykluskostenrechnung (Kapitel 6).

Die Bewertung der Ergebnisse mit Ökoeffizienz-Analysen findet sich ebenfalls in Kapitel 6, die abschließende qualitative Gesamtbewertung in Kapitel 8. Das Kapitel 7 ist den Wäschetrocknern gewidmet, die als komplementäres Produkt zu Waschmaschinen eingesetzt werden. Abschließend werden zwei Kommunikationsmaßnahmen zur Förderung eines optimierten Waschverhaltens beschrieben (Kapitel 9).

–  –  –

3 Ziel der Untersuchung und Methodenbeschreibung

3.1 Ziel der Untersuchung und Rahmensetzung (Scoping) Ziel der EcoTopTen-Initiative ist die Förderung nachhaltiger Produkte im Massenmarkt.

Nachhaltige Produkte respektive EcoTopTen-Produkte werden wie folgt definiert: hohe Qualität, angemessener und bezahlbarer Preis, ökologisch, sozialverträglich, Unterstützung eines umweltfreundlichen und kostensparenden Gebrauchs.

Für die geplante Aufnahme der Produktgruppe Waschmaschinen in einer Verbraucherinformationskampagne sollen folgende Arbeiten durchgeführt werden:



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 11 |


Similar works:

«Bull. Murithienne 106 (1988): 37-50 CHRONIQUE ORNITHOLOGIQUE VALAISANNE POUR LES ANNÉES 1985 et 1986 par Antoine Sierra ' ZUSAMMENFASSUNG Ornithologische Ergebnisse aus dem Wallis für die Jahre 1985 und 1986 Der Autor sammelt die wichtigsten ornithologischen beobachtungen aus dem Wallis während der jähre 1985 und 1986. Neben den Originaldaten von 11 Beobachtern werden auch Ergebnisse, die im «Informationdienst» der Vogelwarte Sempach oder in der Zeitschrift «Nos Oiseaux» publiziert...»

«HOW TO C L I M B™ SERIES Climbing Anchors Second Edition JOHN LONG and BOB GAINES www.falcon.com CHAPTER FIVE Fall Forces and the Jesus Nut Gear manufacturers are required to have their equipment independently tested and certified before releasing their product to the climbing public, at least in Europe, the biggest market. Manufacturers also test their own and everyone else’s product in the hopes of gaining a competitive edge in the market. The bulk of these tests establish the strength of...»

«Счастливые часы по-ирландски! С 16 до 18 часов шот виски к каждой пинте пива в подарок. 4 — 6 pm shot of whiskey as a gift to each pint of beer. DRAUGHT BEER — РАЗЛИВНОЕ ПИВО P i n t / П и н та 5 6 0 м л. H al f of pi n t / П ол о в и н а п и н т ы -2 80 м л. Ц е н а : KILKENNY  КИЛКЕННИ — 340/190 Ирла ндс кий кра с н ый эль. 4, 3 % NEWCASTLE ВROWN АLE...»

«The Manual NOTICE ELECTRONIC ARTS RESERVES THE RIGHT TO MAKE IMPROVEMENTS IN THE PRODUCT DESCRIBED IN THIS MANUAL AT ANY TIME AND WITHOUT NOTICE. THIS MANUAL IS COPYRIGHTED. ALL RIGHTS ARE RESERVED. NO PART OF THIS MANUAL MAY BE COPIED, REPRODUCED, TRANSLATED OR REDUCED TO ANY ELECTRONIC MEDIUM OR MACHINE READABLE FORM WITHOUT THE PRIOR WRITTEN CONSENT OF ELECTRONIC ARTS, 1820 GATEWAY DRIVE, SAN MATEO, CALIFORNIA 94404. ELECTRONIC ARTS MAKES NO WARRANTIES, EITHER EXPRESS OR IMPLIED, WITH...»

«084403/EU XXV.GP Eingelangt am 18/11/15 EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 18.11.2015 COM(2015) 576 final BERICHT DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT Fortschrittsbericht zur Klimapolitik, einschließlich des Berichts über das Funktionieren des CO2-Marktes und des Berichts über die Überprüfung der Richtlinie 2009/31/EG über die geologische Speicherung von Kohlendioxid (erforderlich gemäß Artikel 21 der Verordnung (EU) Nr. 525/2013 des Europäischen Parlaments und...»

«BULLETIN of the Bull. Malays. Math. Sci. Soc. (2) 33(3) (2010), 447–456 Malaysian Mathematical Sciences Society http://math.usm.my/bulletin Weakly Stable Rings and Related Comparability Huanyin Chen Department of Mathematics, Hangzhou Normal University Hangzhou 310036, China huanyinchen@yahoo.cn Abstract. Let A be a right R-module having the finite exchange property, and let A = i∈I Ai. Suppose that each Ai is fully invariant, equal to a direct sum of isomorphic indecomposable submodules....»

«DESCRIPTION OF THE PROJECT NEAR-RINGS WITH RIGHT IDENTITY 1. ZUSAMMENFASSUNG Eines der Themen mit der sich die Algebra befasst ist das Rechnen mit Objekten wie wenn es Zahlen w¨ ren. Kann man die Objekte addieren und subtrahieren, a so spricht man von Gruppe. Kann man auch multiplizieren wie wir es von den ganzen Zahlen gewohnt sind, so entsteht ein Ring. Wenn man zwar multiplizieren aber Klammerausdr¨ cke nur von rechts ausmultiplizieren kann, so nennt man die u Struktur einen Fastring. Hat...»

«RoboPatriots: George Mason University 2014 RoboCup Team David Freelan, Drew Wicke, Chau Thai, Joshua Snider, Anna Papadogiannakis, and Sean Luke Department of Computer Science, George Mason University 4400 University Drive MSN 4A5, Fairfax, VA 22030 USA dfreelan@gmu.edu, dwicke@gmu.edu, cthai3@masonlive.gmu.edu, jsnider3@masonlive.gmu.edu, apapado2@masonlive.gmu.edu, sean@cs.gmu.edu Abstract. The RoboPatriots are a team of four DARwIn-OP robots from George Mason University which participate in...»

«The Great War Remembered: Commemoration and Peace in Flanders Fields Report November 2011 Colophon Author Maarten Van Alstein Editors Tomas Baum Wies De Graeve lay-out Gramma nv Cover photograph Arne Jennard printed by Drukkerij Artoos Brussels, 8 November 2011 ISBN 9789078864486 Disclaimer Although the Flemish Peace Institute exercised the utmost care in the drafting of this report, it cannot be held or made liable for potential inaccuracies or omissions. No form of liability will be accepted...»

«Sehr geehrte Frau Kiczka-Halit, [.] Ich bitte Sie, als vom Bezirksamt berufene Vertreterin der „Gewerbetreibenden“ in die Steuerungsgruppe, um Ihre Unterstützung, zur Beantwortung bzw. Stellungnahme meiner Fragen und Anmerkungen. Vor allem hinsichtlich der Themenkomplexe Steuerungsgruppe, der Bürgerbeteiligungsverfahren, der Bürgerwerkstätten usw. [.] Spenner Sehr geehrter Herr Spenner, Nachfolgend beantworte ich als Mitglied der Steuerungsgruppe Ihre Fragen. Die Beantwortung aller...»

«Middlesex University Research Repository An open access repository of Middlesex University research http://eprints.mdx.ac.uk Bourn, Diana and Hafford-Letchfield, Trish (2011) The role of social work professional supervision in conditions of uncertainty. The International Journal of Knowledge, Culture and Change Management, 10 (9). pp. 41-56. ISSN 1447-9524 Accepted Version Available from Middlesex University’s Research Repository at http://eprints.mdx.ac.uk/7160/ Copyright: Middlesex...»

«© Entomofauna Ansfelden/Austria; download unter www.zobodat.at Entomofauna ZEITSCHRIFT FÜR ENTOMOLOGIE Band 35, Heft 9: 169-176 ISSN 0250-4413 Ansfelden, 2. Januar 2014 Host Plants of the Newly Invasive Mealybug Species, Phenacoccus solenopsis (Hemiptera: Pseudococcidae), in Hormozgan Province, Southern Iran M. FALLAHZADEH, R. ABDIMALEKI & N. SAGHAEI Abstract The present study was conducted to determine the host plant range of Phenacoccus solenopsis TINSLEY 1898 (Hemiptera: Pseudococcidae),...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.