WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 |

«Zielmarktanalyse erneuerbare Energien El Salvador 2015 Dezentrale Energieversorgung – Photovoltaik, Windenergie und Geothermie mit Profilen der ...»

-- [ Page 1 ] --

Zielmarktanalyse

erneuerbare Energien El Salvador 2015

Dezentrale Energieversorgung – Photovoltaik, Windenergie

und Geothermie mit Profilen der Marktakteure

www.export-erneuerbare.de

Impressum

Herausgeber

DEUTSCH-SALVADORIANISCHE INDUSTRIE-UND HANDELSKAMMER

Boulevard La Sultana # 245,

Antiguo Cuscatlán, La Libertad,

El Salvador

Tel: +503 2243-2428

Fax: +503 2243-2093

E-Mail: info@DEinternational.com.sv

Web: www.elsalvador.ahk.de

Stand

27. März 2015 Gestaltung und Produktion Regina Solís Geschäftsführerin Übersetzung André Hawener Berater

INHALTSVERZEICHNIS

TABELLENVERZEICHNIS

ABBILDUNGSVERZEICHNIS

ABKÜRZUNGEN

WÄHRUNGSUMRECHNUNG

ENERGIEEINHEITEN

1 Zusammenfassung

2 Zielmarkt Allgemein

2.1 Länderprofil.

3 Politik und Wirtschaft im Überblick.

3.1 Politische Entwicklung

3.2 Wirtschaftliche Entwicklung.

3.3 Politische und wirtschaftliche Beziehungen zwischen Deutschland und El Salvador

4 Energiesektor

4.1. Einleitung

4.2. Stromerzeugung und –verbrauch

4.3. Strompreisentwicklung in El Salvador 2012-2014

4.4. Gesetze, Verordnungen und Anreize für erneuerbare Energien....... 18 5 Geothermie

5.1 Stromerzeugung durch geothermische Energie in El Salvador......... 20

5.2 Aktuelle Situation, Trends und Aussichten

6. Solarenergie.

6.1. Stromerzeugung durch Solarenergie in El Salvador

6.2. Aktuelle Situation

7. Windenergie

7.1. Stromerzeugung durch Windenergie in El Salvador

7.2. Aktuelle Situation.

8. Profile der Marktakteure

8.1. Öffentliche Unternehmen und Institutionen

8.2. Internationale Institutionen.

8.3. Private Unternehmen - Geothermie

8.4. Private Unternehmen - Solarenergie

8.5. Stromverteiler

8.6. Universitäten

8.7. Windenergie

QUELLENVERZEICHNIS

TABELLENVERZEICHNIS

Tabelle 1: Energieerzeugungsunternehmen in Betrieb 2013

Tabelle 2: Entwicklung des durchschnittlichen Strompreises 2012-2014

Tabelle 3: Geschätzte jährliche Produktion Windenergie nach Standort 2006-2007......... 30

ABBILDUNGSVERZEICHNIS

Abbildung 1: Karte von El Salvador

Abbildung 2: Wachstum der nicht-traditionellen Exporte 2013-2014 Mio. USD................. 9 Abbildung 3: Handelsbilanz 2013-2014 Mio. USD

Abbildung 4: Ausländische Direktinvestition aus der EU in Mio. US-Dollar

Abbildung 5: Gesamter Import und Export zwischen beiden Ländern

Abbildung 6: Elektrifizierungsrate El Salvador 2009-2013

Abbildung 7: Maximaler Verbrauch (MW) und installierte Leistung (MW) El Salvador 2009-2013

Abbildung 8: Entwicklung der Installierten Kapazität nach Energiequellen 2009-2013 (MW)

Abbildung 9: Geothermischer Gürtel Nord und Süd in El Salvador

Abbildung 10: Standortkarte der geothermischen Werke in El Salvador 2014

Abbildung 11: Sonneneinstrahlung in El Salvador

Abbildung 12: Windkarte El Salvador SWERA 2005

ABKÜRZUNGEN

–  –  –

WÄHRUNGSUMRECHNUNG

Seit dem 1.1.2001 ist der US-Dollar als Parallelwährung im Umlauf und hat die lokale Währung (Colón) vollständig ersetzt.

ENERGIEEINHEITEN

–  –  –

1 Zusammenfassung Die vorliegende „Zielmarktanalyse erneuerbare Energien El Salvador 2015: Dezentrale Energieversorgung – Photovoltaik, Windenergie und Geothermie mit Profilen der Marktakteure“ wurde von der Deutsch-Salvadorianischen Industrie- und Handelskammer Anfang 2015 angefertigt, um deutschen Unternehmen und am salvadorianischen Markt interessierten Personen einen Überblick zum Marktgeschehen in El Salvador zu ermöglichen.

Mit der Einschränkung der begrenzten Größe dieses Landes, besteht ein erhebliches Interesse an erneuerbaren Energien und an Energieeffizienz. Einen wesentlichen Beitrag zu dieser Entwicklung leistet die GIZ mit ihrem Programm „4E“ (Erneuerbare Energien und Energieeffizienz), das von der Kammer unterstützend begleitet wird.

Der vorliegende Bericht hat zum Ziel, einem breiteren Interessentenkreis nützliche Informationen zur Marktsituation und zu Marktpotentialen in El Salvador zu geben. Dazu gehören auch allgemeine Informationen im Hinblick auf wirtschaftliche und politische Hintergründe. Abgerundet wird die Studie durch eine Liste der relevanten Marktakteure mit einer Kurzbeschreibung ihrer Funktionen und/oder Aufgaben.

2 Zielmarkt Allgemein

2.1 Länderprofil.

Die República de El Salvador liegt nördlich des Äquators an der südwestlichen Pazifikküste Zentralamerikas. Im Nordwesten grenzt das Land an Guatemala, im Norden und Osten an Honduras und im Südosten an den Golf von Fonseca, auf dessen gegenüberliegenden Seite sich Nicaragua erstreckt.

Mit einer Bevölkerung von über 6,4 Mio. Einwohnern und einer territorialen Ausdehnung von 20.742 km2 hat El Salvador die höchste Bevölkerungsdichte des amerikanischen Kontinents.





Andererseits befindet sich El Salvador, gemäß Kategorisierung der Vereinigten Nationen, in einer Gruppe von Ländern mit einem mittleren sozialen Entwicklungsindex (HDI), einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 75,5 Jahren (2015-2010), einer Alphabetisierungsquote der Erwachsenen von 97,5% und einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf von USD 3.835.1 Abbildung 1: Karte von El Salvador2 CEPALSTAT/El Salvador: Perfil Nacional Socio Demográfico/2015 CNR/2015 Mapa Oficial de El Salvador 3 Politik und Wirtschaft im Überblick.

3.1 Politische Entwicklung.

Entsprechend der Verfassung der Republik El Salvador gibt es drei fundamentale Organe:

die Legislative, die Exekutive und die Judikatur.3 Die Hauptfunktion der Legislative ist die Gesetzgebung. Sie ist aber auch zuständig für die Verordnung von Steuern, die Billigung von Einkommens- und Ausgabe-Budgets der öffentlichen Verwaltung, die Wahl der Präsidenten und der Magistrate des Obersten Gerichtshofes, des Obersten Wahltribunals und des Rechnungshofes der Republik, sowie des Allgemeinen Sachverwalters der Republik, des Bevollmächtigten für Menschenrechte und der Mitglieder des Nationalen Rates der Judikatur. 4.

Die Parlamentswahlen werden alle drei Jahre abgehalten. Die letzte Wahl fand am 1. März 2015 statt, und drei Wochen später lagen noch immer keine offiziellen Ergebnisse vor.

Das Exekutivorgan besteht aus dem Präsidenten und dem Vize-Präsidenten der Republik, den Ministern, Vize-Ministern und deren abhängige Funktionäre. Die Präsidentschaftsperioden haben in El Salvador eine Laufzeit von fünf Jahren. Eine persönliche Wiederwahl in aufeinanderfolgenden Perioden ist nicht zulässig.

Nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens5 im Jahr 1992 kontrollierte die Rechtspartei ARENA die Exekutive für vier aufeinanderfolgende Präsidentschaftsperioden.

Im Jahr 2009 leitete die von ehemaligen Guerilla-Kommandanten geführte Linkspartei FMLN ihre erste Periode in der Exekutive mit einem externen Präsidentschaftskandidaten ein, der sich zu dem Zeitpunkt populärem Rückhalt erfreute. 2014 gewann die FMLN erneut die Präsidentschaftswahlen und positionierte dieses Mal einen ihrer historischen Anführer für das Präsidentenamt: Professor Salvador Sánchez Cerén.

Der Oberste Gerichtshof ist ausschließlich zuständig für die Rechtsgewalt der konstitutionellen, zivilen, strafrechtlichen, merkantilen, arbeitsrechtlichen, landwirtschaftlichen Bereiche und Schiedsverfahren.

Constitución de la República de El Salvador Art.86 Constitución de la República de El Salvador, Art. 131 5 Acuerdos de Paz, Chapultepeq 1992 Der Oberste Gerichtshof hat eine Verfassungskammer, die zuständig ist für die Kenntnisnahme und Befunde von Verfassungsklagen bezüglich Gesetzen, Dekreten und Verordnungen, Schutzverfahren, Corpus delicti und Kontroversen zwischen den Legislativund Exekutivorganen.6 Die Existenz eines neuen Wahlsystems, das die Wahl individueller Personen und nicht nur Parteien ermöglicht, ist ein klarer Fortschritt im demokratischen System des Landes.

Diese Modalität erlaubte der Zivilbevölkerung eine klare und direkte Beeinflussung der Zusammensetzung des Parlamentes für die nächste Legislaturperiode. Auch wenn bisher keine offiziellen Ergebnisse vorliegen, war die Präsenz von internationalen Wahlbeobachtern7 ein positiver Faktor, der Vertrauen in diesem Prozess erzeugt hat.

3.2 Wirtschaftliche Entwicklung.

Nach Januar 1992 folgte El Salvador einem neoliberalen Modell und erreichte damit eine Wiederherstellung der makroökonomischen Stabilität und verwandelte sich in ein Vorzeigebeispiel für die zentralamerikanische Wirtschaft.

Teil dieses Modells war die Privatisierung von strategischen Sektoren:

Telekommunikation, Energieerzeugung und –verteilung, Banken und Versicherungen, die Verbesserung der logistischen Infrastruktur und die Verabschiedung von Investitionsgesetzen8, die einen stabilen und attraktiven Rahmen für ausländische Investoren schafften.

Innerhalb des Regierungsapparates wurden Institutionen wie die Organisation zur Förderung der Exporte und Investitionen in El Salvador (PROESA)9 eingerichtet, die sich der Anwerbung von Investitionen widmeten und positive Auswirkungen auf die salvadorianische Wirtschaft hatten.

PROESA hat sich als äußerst effizientes Instrument für potentielle Investoren bewiesen.

PROESA leistet Investoren jede Art von praktischer Hilfe bei der Etablierung von lokalen Niederlassungen, beginnend mit Unterstützung bei der Firmengründung bis hin zu Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen für Entsandt Kräfte und deren Familien.

Constitución de la República de El Salvador. Art. 172, Embajada Alemana/Besuch der Bundestagsabgeordneten Frank Schwabe und Harald Petzold/2015 8 Asamblea Legislativa Decreto 732, Diario Oficial N°210, Libro 345 „Ley de Inversiones“ 9 Organismo Promotor de Exportaciones e Inversiones -PROESA Eine weitere relevante Maßnahme war die Einführung eines Gesetzes zur dualen Monetisierung, durch die ein fester Wechselkurs für den US-Dollar eingeführt wurde. Seit Wirksamkeit dieses Gesetzes im Jahr 2001 hat der US-Dollar die lokale Währung (Colón) vollständig ersetzt.

Entsprechend dem Dokument „Wirtschaftliche Situation in El Salvador, Januar 2015“10 gab es im Jahr 2014 vier Motoren, die das salvadorianische Wirtschaftswachstum

antrieben:

a. Größerer Privatkonsum durch den Zuwachs der verfügbaren Haushaltseinkommen, herrührend aus, Heimatüberweisungen (+6.7%).

b. 4% Zuwachs gegenüber 2013 der nicht-traditionellen Exporte, mit einer Auswirkung von 0,7% auf die Handelsbilanz.

Abbildung 2: Wachstum der nicht-traditionellen Exporte 2013-2014 Mio.

USD11

–  –  –

Banco Central de Reserva: Situación Económica de El Salvador, Enero 2015 11 Banco Central de Reserva de El Salvador/Balanza Comercial Abbildung 3: Handelsbilanz 2013-2014 Mio. USD12

–  –  –

5491.10 5272.70

-5240.20

-5280.90 c. Reduzierung der Erdölpreise um über 40%, die die Produktionskosten der Unternehmen gesenkt haben.

d. Die Expansion der privaten Investition in Zusammenhang mit der „Politik der Produktiven Transformation“ und dem Projekt FOMILENIO II der Millennium Challenge Corporation – MCC).

Die MCC ist eine innovative und unabhängige nordamerikanische Kooperationsagentur, deren Zielsetzung der Kampf gegen die globale Armut ist. In diesem Sinne ist sie in drei Ländern der Region aktiv: El Salvador, Honduras und Nicaragua.

In El Salvador wurde bereits das erste Vorhaben (FOMILENIO I) durchgeführt, dessen Implementierung im September 2007 begann und sich zwei strategischen Projekten für die Entwicklung des Norden des Landes widmete. Der Projektwert betrug über den Zeitraum von fünf Jahren 460,9 Mio. US-Dollar. Das erste Projekt konzentrierte sich auf die Entwicklung der sozialen Infrastruktur und Erziehung. Das zweite Projekt widmete sich der Entwicklung von produktiven Vorhaben.

Das zweite Vorhaben (FOMILENIO II) wurde im September 2014 unterzeichnet. 277 Mio.US-Dollar werden von der MCC gestiftet und 88,2 Mio. US-Dollar werden von der salvadorianischen Regierung beigetragen.

Banco Central de Reserva de El Salvador/Balanza Comercial Das Vorhaben soll sich der Entwicklung des Küstenstreifens des Landes widmen und folgende Projekte abdecken: Entwicklung des menschlichen Kapitals, Verbesserung des Investitionsklimas, Infrastruktur und Logistik.

Abbildung 4: Ausländische Direktinvestition aus der EU in Mio. US-Dollar13 441.3 422 420.2 400.6 392.4 391.5 385.1 168.8 160.5 159.4 150.7 148.6 139.5 136.6

–  –  –

In den Jahren 2013 und 2014 tätigte Spanien mit Abstand die meisten Direktinvestitionen, gefolgt von Italien und Deutschland.

3.3 Politische und wirtschaftliche Beziehungen zwischen Deutschland und El Salvador Die deutsche bilaterale Entwicklungszusammenarbeit (EZ) mit El Salvador wurde zuletzt in den Regierungsverhandlungen 2008 definiert. Die EZ mit El Salvador soll demnach in regionalen Projekten in Zusammenarbeit mit dem zentralamerikanischen Integrationssystem (Sistema de Integración Centroamericana, SICA) fortgesetzt werden.

Das Portfolio der laufenden Programme und Projekte umfasst in El Salvador 184,6 Mio.

EUR, mit SICA 142,5 Mio. EUR und mit BCIE 303,8 Mio. EUR. Die jährlichen deutschen Leistungen an El Salvador betragen etwa 25 Mio. US-Dollar. Damit ist Deutschland für El Salvador einer der wichtigsten Partner der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.14 Banco Central de Reserva de El Salvador/Base de datos económica/Inversión Extranjera Directa Embajada Alemana en El Salvador/Nov. 2014, Resumen de la Cooperación al Desarrollo Auch die wirtschaftlichen Beziehungen sind positiv. Im Jahr 2014 importierte Deutschland salvadorianische Güter im Wert von 23,31 Mio. US-Dollar. Die deutschen Exporte nach El Salvador beliefen sich 2014 auf 151.5 Mio. US-Dollar.



Pages:   || 2 | 3 | 4 |


Similar works:

«Restoration of salt marshes “Suddenly the boy looked around him in dismay. He had not noticed that the sun was setting. Now he saw that his long shadow on the grass had vanished. It was growing dark, he was still some distance from home, and in a lonely ravine, where even the blue flowers had turned to grey. He quickened his footsteps and, with a beating heart recalled many a nursery tale of children belated in dreary forests. Just as he was bracing himself for a run, he was startled by the...»

«186 Suomi, Collier, and Brown JOURNAL OF TEACHING IN PHYSICAL EDUCATION, 2003, 22, 186-202 © 2003 HUMAN KINETICS PUBLISHERS, INC. Factors Affecting the Social Experiences of Students in Elementary Physical Education Classes Joanne Suomi Stevens Point School District Douglas Collier Lou Brown Univ. of Wisconsin–Stevens Point Univ. of Wisconsin–Madison There is a lack of research examining the social experiences of students with and without disabilities in regular physical education classes....»

«Handbuch Grant Management Das komplette Handbuch ist online verfügbar 1000-DE—(313) Handbuch Grant Management Inhalt Einleitung Einheit 1 Planung eines Global Grant Projekts Einheit 2 Beantragung von Global Grants Einheit 3 Umsetzung, Überwachung und Bewertung eines Grant‑Projekts Einheit 4 Berichterstattung Anhänge* 1 Arbeitsblatt zum Club MOU 2 Club-Absichtserklärung (Memorandum of Understanding – MOU) 3 Club MOU für Indien 4 Muster-MOU für die Zusammenarbeit mit kooperierenden...»

«, V r « ~%* m^ -**m*j*m A HERMÁN OTTÓ MÚZEUM EVKÖNYVE § A miskolci Hermán Ottó Múzeum egyéb kiad­ ványai mellett — külö­ nösen a külföldi tudo­ mányos intézetekkel és múzeumokkal történő csere érdekében —• Év­ könyvet is megjelentet. Ezek sorában ez a III. kötete. Ebben az Évkönyvben a múzeum gyűjtőterüle­ tén végzett jelentősebb kutatások anyagát és eredményeit teszi közzé, ismerteti a külfölddel és a hazai intézetekkel, va­ lamint a...»

«Lösungsansä ätze zur system r meffizienten Ausgestaltu der natioung n nalen Mittelv n verwend dung der Einnah r hmen au der V us Versteige erung von Zertifikaten iim Rahm des EU-ET men s TS Endbericht t März 2011 Zentrum für Europä m äische Wirts schaftsforsc chung GmbH (ZEW) M Mannheim Forschung gsbereich Umweltund Ressource enökonomik Umweltma k, anagement t Pos stfach 10 34 43 680 Mannheim Prof. Dr Andreas Löschel, r. L Christia Reif, Ma ane artin Kester rnich, Simon Koesler, Daniel...»

«RESEARCH PAPER AN ONLINE AIRLINE RESERVATION INFORMATION SYSTEM CASE STUDY: RWENZORI AIRLINES BY THEMBO JIMMY [IT TECHNICIAN KYAMBOGO UNIVERSITY] i TABLE OF CONTENTS LIST OF TABLES LIST OF FIGURES LIST OF ABBREVIATIONS Abstract CHAPTER ONE 1.0 Introduction 1.1 Background of the Study 1.2 Problem statement 1.3 Objectives 1.3.1 General Objective 1.3.2 Specific Objectives 1.4 Scope of the Study 1.5 Significance of the Study CHAPTER TWO LITERATURE REVIEW 2.0.Introduction 2.1 History of Airline...»

«STATE OF CONNECTICUT DEPARTMENT OF EDUCATION TO: Superintendents of Schools, High School Principals, Social Studies Department Heads FROM: Betty J. Sternberg, Associate Commissioner DATE: September 27, 2000 RE: New Civics Legislation Commencing with classes graduating in 2004, students will be required to have a one-half credit course in civics and American government as part of the three social studies credit graduation requirement (Public Act No. 00-156). The new legislation amends Section...»

«Bachelorarbeit Expression, Reinigung und funktioneller Test von rekombinantem TNFR2-spezifischen TNF 1. Gutachter: Prof. Dr. Gesine Cornelissen (HAW Hamburg) 2. Gutachter: Prof. Dr. Daniela Männel (Universität Regensburg) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Fakultät Life Sciences Department Biotechnologie Abgabetermin: 11.06.2014 Eingereicht von Christine Hirl aus Regensburg Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1 Das Immunsystem 1.2 Cytokine und deren Rezeptoren 1.2.1 Allgemeines...»

«223rd Annual AAS Meeting Washington, DC – January, 2014 Meeting Abstracts 90 – HAD I: Origin of Structure and the 111 – Interstellar Medium & Dust I Expanding Universe 112 – Nearby Dwarf & Irregular Galaxies 91 – HAD II: From Barnard's Star to the 113 – Novae, Dwarf Novae and Evolved Stars Kepler Mission: Searching for Low Mass 114 – Pulsars & Neutron Stars I Companions to Stars 115 – QSOs, AGN 100 – Welcome Address 116 – Results from the Pan-STARRS1 Surveys 101 – Kavli...»

«PROGRAM “ADVANCES IN TRANSITION METAL CATALYZED REACTIONS” Monday, October 22, 2012 8:30 WILHELMINA E. ROBERTSON, Chairman of the Board of Directors 8:35 RICHARD R. SCHROCK, Massachusetts Inst. of Technology, Program Chairman SESSION I JOHN A. GLADYSZ, Texas A&M University, Discussion Leader 8:50 DANIEL G. NOCERA, Massachusetts Institute of Technology, “The Artificial Leaf” Discussion 9:40 ROY A. PERIANA, The Scripps Research Institute, “The Design and Study of Molecular Catalysts for...»

«Zusammenfassung der Ergebnisse des 1. Rankweiler BürgerInnen-Rat und Bürgercafé 03.-04. Februar 2012, Trausaal Gemeindeamt Rankweil 08. Feburar 2012, Bürgercafé, Haus Klosterreben, Rankweil Allgemeines Valentyna Kuen TeilnehmerInnen: Tobias Bechtold Margareta Maria Sturn Nikita Julia Grabher Franz Xaver Hotz Anna Rohrer Simon Nesensohn Benjamin Gilbert Helmut Czihak Prozessbegleitung: Sandra Rauch Annemarie Felder (Moderation) Andrea Metzler Stefan Lins (Moderation) Verena Jilek Lukas...»

«TARTALOM I. Bevezetés 1. Szentháromságtani reneszánsz az ezredforduló teológiájában.3 2. A monoteizmussal szemben megfogalmazott vádak és a szentháromságtan.19 3. Szentháromságtani szempontok a vallások teológiájában.33 3.1. John Hick..34 3.2. S. Mark Heim..37 3.3. Jacques Dupuis..39 3.4. Raimon Panikkar..42 4. A szubjektumés a személyfogalom problematikájának szentháromságtani.46 vetülete II. Karl Rahner gondolkodói alakja 1. A konkrét körülmények jelentősége...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.