WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 |

«Dezentrierung und Verkippung der neuen TecnisZCB00-Intraokularlinse im Vergleich mit der Linsenposition im jugendlichen Auge U. Mester, T. Sauer, H. ...»

-- [ Page 1 ] --

293

Dezentrierung und Verkippung der neuen TecnisZCB00-Intraokularlinse im Vergleich mit der Linsenposition im jugendlichen Auge

U. Mester, T. Sauer, H. Kaymak

Zusammenfassung

Hintergrund: Bekanntermaßen beeinträchtigen Verkippung und Dezentrierung von Intraokularlinsen (IOL) die Abbildungsqualität des Auges. Dies gilt im Besonderen für asphärische IOLs. In einer prospektiven Untersuchung wurden daher Verkippung und Dezentrierung der einstückigen asphärischen Tecnis IOL (ZCB00) gemessen und im Vergleich mit der Linsenposition jugendlicher Augen mit Abbildungsfehlern höherer Ordnung korreliert.

Material und Methode: Bei 20 Probanden (40 Augen, Gruppe 1) und 20 Patienten (40 Augen, Gruppe 2) wurden sphärische Aberration (SA) sowie vertikale (Z7) und horizontale (Z8) Coma mit dem Nidek OPD2 für eine 5-mm-Pupille ermittelt. Die IOL-(Linsen-) Position wurde mithilfe eines neu konstruierten Purkinjemeters bestimmt.

Ergebnisse: Beide Gruppen zeigten eine weitgehende Kompensation der kornealen SA (Okuläre SA: Gruppe 1: 0,07 ± 0,07 µm; Gruppe 2:

-0,05 ± 0,05 µm). In allen Augen beider Gruppen fand sich eine Verkippung der IOL (Linse) nach oben hinten von im Mittel 2,5° bei den pseudophaken und 2,2° bei den jugendlichen Augen. Ferner war bei allen Augen eine Verkippung nach temporal nachzuweisen von 3,1° bzw. 2,6°. Die Zentrierung der Tecnis IOL war sehr gut (0,02 mm vertikal, 0,06 mm horizontal). Diese Werte waren geringer als bei den phaken Probanden. Es resultierte eine deutliche Reduzierung der horizontalen Coma sowohl durch die IOL wie auch durch die natürliche Linse.

Schlussfolgerung: Sowohl im jugendlichen Auge wie im pseudophaken Auge finden sich mit der asphärischen Tecnis ZCB00 geringe Werte für die okuläre SA. Verkippung und Dezentrierung zeigen in beiden Gruppen sehr geringe spiegelsymmetrische Werte.

Interessanterweise führen die geringen Abweichungen von IOL und natürlicher Linse von der „Idealposition“ zu einer teilweisen Kompensation der kornealen Coma, neben der SA die wichtigste Aberration höherer Ordnung für die Abbildungsqualität.

Summary Purpose: Tilt and decentration of intraocular lenses (IOL) are known to deteriorate image quality, particularly with aspheric IOLs. The lens position of the one-piece aspheric Tecnis ZCB00 IOL and in young individuals were evaluated and correlated to optical aberrations.

Material and methods: 2 groups, each of 20 subjects (40 eyes) (group 1: young individuals, group 2: pseudophakic eyes) were examined with the Nidek OPD2. Spherical aberration (SA) and vertical (Z7) and horizontal (Z8) coma were analyzed for a 5 mm pupil.

Lens tilt and decentration were studied with a newly developed purkinjemeter.

Results: Both groups showed a compensation of corneal spherical aberration (total SA: group 1: 0.07 ±

–  –  –

(group 1: 2.2° and group 2: 2.5°) and to the temporal side (group 1: 3.1°; group 2: 2.6°), with respect to the fixation axis. The Tecnis ZCB00 lens was displaced to the nasal of the pupil (0.06 mm) with almost no vertical mean decentration (-0.02 mm). This was slightly less than in the young eyes. The slight “misalignment” of the crystalline lens and the of the IOL resulted in a significant reduction of corneal horizontal coma.

Conclusion: The aspheric Tecnis IOL as well as the crystalline lens in young individuals compensates mean corneal SA resulting in very low total SA. The position of the Tecnis ZCB00 showed minimal decentration and tilt, comparable with the finding of the position of the crystalline lens in young individuals, being also mirror symmetrical. This slight “malposition” leads to partial compensation of corneal horizontal coma, one of the most important higher-order aberrations for image quality like in the young eyes.

Einleitung Dezentrierung und Verkippung von IOLs führen bekanntlich zu einer Verschlechterung der Abbildungsqualität. Dies gilt besonders für asphärische IOLs [1–4].

Holladay et al. [5] errechneten einen kritischen Betrag für die Dezentrierung von 0,4 mm und für die Verkippung von 7°. Bei Überschreiten dieser Werte wird die Abbildungsqualität einer asphärischen IOL schlechter als die einer konventionellen sphärischen IOL. In einem anderen Modell ermittelten Piers et al. [6] einen deutlich größeren Toleranzbereich von 0,8 mm Dezentrierung und 10° Verkippung für die asphärische Tecnis IOL. Diese Werte wurden in Labormessungen ermittelt. Direkte Messungen am Auge waren bisher nur wenig präzise.

Neue Möglichkeiten ergaben sich für uns durch ein Messgerät, welches die IOLLinsen-)Position mithilfe der Purkinjereflexbilder ermittelt. Dieses Instrument wurde von F. Schaeffel, Universität Tübingen, konstruiert. Ziel unserer Untersuchungen war, mithilfe dieses Purkinjemeters die Position der asphärischen IOL (Tecnis ZCB00, AMO, Santa Ana, CA) mit der Position der jugendlichen Linse zu vergleichen und die Auswirkung von Dezentrierung und Verkippung auf Aberrationen höherer Ordnung (insbesondere Coma) zu ermitteln, da diese durch eine Fehlposition der IOL (Linse) entscheidend beeinflusst werden [3, 4, 7].

Patienten und Methode Es wurden 40 Augen von 20 jungen, augengesunden Probanden (Gruppe 1, Alter 18 bis 40 Jahre) mit 40 Augen von 20 Patienten sechs Wochen nach Phakoemulsifikation und IOL-Implantation (Gruppe 2, Alter 62 bis 78 Jahre) verglichen.





Implantiert wurde die neue einstückige Tecnis ZCB00 (Tab. 1) mit einer mittleren Stärke von 22,5 ± 2,5 dpt. Alle Augen zeigten eine unauffällige Pseudophakie. Die postoperative Refraktion ergab eine mittlere Sphäre von 0,4 (± 0,7) dpt und einen mittleren Astigmatismus von 0,75 (± 0,6) dpt. Die kornealen, internen und totalen Aberrationen wurden mit dem OPD2 (Nidek, Gamogori, Japan) bei natürlicher Pupillenweite unter mesopischen Bedingungen (Mittelwert: 5,2 mm) in Gruppe 1 gemessen. In Gruppe 2 wurde die Pupille medikamentös auf mindestens 5 mm erMester et al.: Dezentrierung und Verkippung der neuen Tecnis-ZCB00-Intraokularlinse im Vergleich … Optic Characteristics

–  –  –

Tab. 1: Charakteristika der Tecnis ZCB Intraokularlinse weitert (Mittelwert: 5,5 mm). Die Aberrationen 3. Ordnung (Vertikale Coma Z7 und horizontale Coma Z8) sowie die sphärische Aberration (SA, Z 12) wurden in beiden Gruppen für eine 5-mm-Pupille berechnet.

Die Linsen- bzw. IOL-Position (Dezentrierung und Verkippung) wurden mit einem neu entwickelten halbautomatischen Purkinjemeter bestimmt. Gerät und Messmethode wurden bereits beschrieben [8]. Kurz zusammengefasst werden dabei die Purkinjereflexe P1, P3 und P4 mittels einer Infrarot-LED erzeugt und mittels einer Infrarotkamera erfasst. Die Positionen der Purkinjereflexe werden in drei Blickrichtungen markiert und die Blickrichtung errechnet, in welcher der 3. und 4. Reflex sich überlagert. Die Software berechnet daraus die Dezentrierung von Linse bzw. IOL bezogen auf den Pupillarrand.

Vertikale und horizontale Verkippung werden in Bezug auf die Fixationsachse berechnet. Um die Werte von rechten und linken Augen zu addieren, muss eine Vorzeichenumkehr erfolgen, entsprechend den Angaben von Schaeffel [8].

Ergebnisse Der mittlere Pupillendurchmesser in den beiden Gruppen war vergleichbar (Gruppe 1: 5,2 mm; Gruppe 2: 5,5 mm). Tabelle 2 zeigt, dass sowohl im jugendlichen Auge wie auch im pseudophaken Auge die okuläre SA im Mittel sehr nahe bei null liegt (0,07 ± 0,07 µm Gruppe 1; -0,05 ± 0,05 µm Gruppe 2). Aber auch vertikale (Z7) und besonders horizontale Coma zeigen sehr geringe Werte (Tab. 2). Die Ergebnisse hinsichtlich Dezentrierung und Verkippung zeigen nur geringe Abweichungen von 296 spezielle iol: asphärische, blaulichtfilter, piggyback

–  –  –

Tab. 3: Dezentrierung und Verkippung der jugendlichen Linse bzw. der Intraokularlinse einer optischen Zentrierung in beiden Gruppen, wobei die jugendliche sogar eine deutlichere Dezentrierung aufweist als die IOL (Tab. 3).

Horizontale und vertikale Verkippung liegen zwischen 2,2° und 3,1° in beiden Gruppen, wobei die Richtung der Verkippung bei den jugendlichen Linsen und der Tecnis ZCB gleich ist (Tab. 3). Die getrennte Bestimmung von kornealen, internen (Linse, IOL) und totalen okulären Aberrationen Z7, Z8 und Z12 ergab eine Kompensation von SA, bei den pseudophaken Augen noch deutlicher als bei den jugendlichen phaken Augen, aber auch eine seitensymmetrische Kompensation der horizontalen Coma (Z8) in beiden Gruppen sowie der vertikalen Coma (Z7) in den pseudophaken Augen (Abb. 1–4).

–  –  –

Abb. 1: Korneale, interne und totale okuläre Werte für Z7, Z8 und Z12 in den rechten jugendlichen Augen Mester et al.: Dezentrierung und Verkippung der neuen Tecnis-ZCB00-Intraokularlinse im Vergleich …

–  –  –

-0,50 Abb. 4: Korneale, interne und totale okuläre Werte für Z7, Z8 und Z12 in den linken pseudophaken Augen 298 spezielle iol: asphärische, blaulichtfilter, piggyback Diskussion Die erste Intraokularlinse, die mit einem asphärischen Design die korneale sphärische Aberration ausgleichen sollte, war die Tecnis Z9000 aus hochbrechendem Silikon. In mehreren Untersuchungen konnte bestätigt werden, dass mit dieser IOL im Mittel eine okuläre SA nahe null erreicht wurde [9–13]. Auch die neue einstückige Tecnis ZCB00 aus hydrophobem Acrylat kompensierte in unserer Studie die korneale SA sehr gut, vergleichbar mit der Situation im jungen phaken Auge (-0,05 µm vs. 0,07 µm).

Theoretische Berechnungen wie Labormessungen zeigten andererseits, dass die Vorteile asphärischer Intraokularlinsen bei Dezentrierung und Verkippung verloren gehen. Holladay [5] errechnete eine kritische Dezentrierung von 0,4 mm und eine Grenze von 7° Verkippung, bei deren Überschreiten die Abbildungsqualität einer asphärischen Linse sogar die einer konventionellen IOL unterschreitet. Die von uns ermittelten Werte für Dezentrierung und Verkippung der Tecnis ZCB00 liegen deutlich unter diesen kritischen Grenzwerten. Man kann daraus schließen, dass bei komplikationsfreier Operation und Implantation beider Haptiken in den Kapselsack negative Effekte infolge Dezentrierung und Verkippung nicht zu befürchten sind, was auch in anderen Untersuchungen deutlich wurde [14, 15]. Interessanterweise zeigen auch die natürlichen Linsen augengesunder junger Menschen ähnliche Werte wie die pseudophaken Augen, sind demnach auch nicht perfekt zentriert und verkippungsfrei, was bereits von Rosales und Marcos [16] ermittelt wurde. Was bedeuten diese geringen Positionsabweichungen für die Abbildungsqualität? Dietze und Cox [7] zeigten, dass asphärische Intraokularlinsen mit zunehmender Dezentrierung eine Zunahme asymmetrischer Aberrationen 3. Ordnung zur Folge haben, und zwar wesentlich stärker als sphärische Linsen. Andererseits wurde beobachtet, dass die Verkippungen der natürlichen Linse wenig Auswirkung auf die Abbildungsqualität hat, da korneale und interne Coma sich in phaken Augen kompensieren [17, 18]. Wir konnten diesen Effekt nicht nur für jugendliche phake Augen bestätigen, auch die pseudophaken Augen mit der Tecnis ZCB00 wiesen eine Kompensation von Aberrationen der 3. Ordnung auf. Unsere Ergebnisse bestätigten die Arbeiten von Rosales und Tabernero [17, 20] sowie von Marcos et al. [21].

Die Bedeutung dieser Untersuchungsergebnisse hat insofern klinische Relevanz, als von den Aberrationen höherer Ordnung vertikale und horizontale Coma neben der sphärischen Aberration den größten Einfluss auf die Abbildungsqualität haben.

Mester et al.: Dezentrierung und Verkippung der neuen Tecnis-ZCB00-Intraokularlinse im Vergleich … Literatur

1. Barbero S, Marcos S, Jimenez-Alfaro I: Optical aberrations of intraocular lenses measured in vivo and in vitro. J Opt Soc Am. A 2003;20:1841–1851

2. Wang L, Koch DD: Effect of decentration of wavefront-corrected intraocular lenses on the higher-order aberrations of the eye. Arch Ophthalmol 2005;123:1226–1230

3. Atchison DA: Design of aspheric intraocular lenses. Ophthalmic Physiol Opt 1990;11(2):137–

4. Atchison DA, Smith G: Monochromatic aberrations of schematic eyes. In: Optics of the human eye. Oxford: Butterworth-Heinemann 2000

5. Holladay J, Piers P, Koranyi G et al.: A new intraocular lens design to reduce spherical aberration of pseudophakic eyes. 2002

6. Piers P, Weeber H, Artal P, Norrby S: Theoretical comparison of aberration-correcting customized and aspheric intraocular lenses. J Cataract Refract Surg 2007;23:374–385

7. Dietze KK, Cox MJ: Limitations of correcting spherical aberration with aspheric intraocular lenses. J Refract 2005;21:541–546

8. Schaeffel F: Binocular lens tilt and decentration measurements in healthy subjects with phakic eyes. IOVS 2008:49,2216–2222

9. Mester U, Dillinger P, Anterist N: Impact of a modified optic design on visual function:

clinical comparative study. J Cataract Refract Surg 2003;29:653–660

10. Bellucci R, Morselli S, Pucci V: Spherical aberration and coma with an aspherical and a spherical intraocular lens in normal age-matched eyes. J Cataract Refract Surg 2007;33(2):203–

11. Tzelikis PF, Akaishi L, Tindade FC, Boteon JE: Spherical aberration and contrast sensitivity in eyes implanted with aspheric and spherical intraocular lenses: a comparative study. Am J Ophthalmol 2008;145:827–833

12. Marcos S, Barbero S, Jiménez-Alfaro I: Optical quality and depth-of-field of eyes implanted with spherical and aspheric intraocular lenses. J Refract Surg 2005;21:223–235

13. Kasper T, Bühren J, Kohnen T: Intraindividual comparison of higher-order aberrations after implantation of aspherical and spherical intraocular lenses as a function of pupil diameter.

J Cataract Refract Surg 2006;32:72–84

14. Hayashi K., Hayashi H, Nakao F, Hayashi F: Comparison of decentration and tilt between one piece and three piece polimethyl methacrylate intraocular lenses. Br J Ophthalmol 1998;82:419–

15. Baumeister M, Neidhardt B, Strobel J, Kohnen T: Tilt and decentration of three-piece foldable high-refractive silicone and hidrophobic acrylic intraocular senses with 6-mm optics in an intraindividual comparison. Am J Ophthalmol 2005;140:1051–1058

16. Rosales P, Marcos S: Phakometry and lens tilt and decentration using a custom-developed Purkinje imaging apparatus: validation and measurements. J Opt Soc Am A 2006;23:509–520



Pages:   || 2 |


Similar works:

«Verfluchtes Gold Copyright by Anton Lennartz 2006 Die beste Zeit während einer Expedition erlebe ich wenn ein anstrengender Tag zu Ende geht. Man sitzt mit Freunden am Campfeuer, während man sich unterhält, genießt man ein leckeres Essen. Mond und Sterne sind klar und nah. Hin und wieder ruft ein Nachtvogel. In solchen Momenten ist mir klar, dass Gold und Erfolg hier nicht das Wesentliche, sondern nur die Zutaten sind. Das Gold liegt immer noch da. Die Erkenntnis, dass es vorerst unberührt...»

«Der Senat 26.11.2009 Stellungnahme zum Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach (MFO) Oberwolfach Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung 1. Beurteilung und Empfehlungen 2. Zur Stellungnahme des MFO 3. Förderempfehlung Anlage A: Darstellung Anlage B: Bewertungsbericht Anlage C: Stellungnahme der Einrichtung zum Bewertungsbericht Stellungnahme zum MFO Vorbemerkung Die Einrichtungen der Forschung und der wissenschaftlichen Infrastruktur, die sich in der Leibniz-Gemeinschaft zusammengeschlossen...»

«REFERENCE ONLY UNIVERSITY OF LONDON THESIS N am e of Author Y ear D egree YAO C O P Y R IG H T This is a thesis a c c e p te d for a Higher Degree of the University of London. It is an unpublished typescript and the copyright is held by the author. All p e rs o n s consulting the thesis must read and abide by the Copyright Declaration below. C O P Y R IG H T D E C L A R A T IO N I recognise that the copyright of the above-described thesis rests with the author and that no quotation from it or...»

«csav deutschland csav deutschland Hapag-Lloyd fusioniert mit chilenischer Reederei CSAV Die größte deutsche Reederei geht mit einem chilenischen Konkurrenten zusammen. Das Containergeschäft von CSAV soll vollständig in Hapag-Lloyd aufgehen. Hapag-Lloyd und CSAV fusionieren Containergeschäft Deutschlands größte Containerreederei Hapag-Lloyd und die chilenische CSAV schließen sich zur weltweiten Nummer vier zusammen. Damit kehrt auch das Hafen Hamburg Adresse. Hafen Hamburg Marketing...»

«Corporations And Society It explained never rolling and selecting that the broker tracking to manage your process yet communicate technologies which got in your chocolates. Those decline, really good break should keep it recruit your benefits not on that rid balance they are to switch. The value can download hedge of thing on long in a members it may enlarge. Card PLR and HMO Corporation is the very small fun consumer that might have them such. Technological your related index Corporations And...»

«Grundlagen der Begutachtung Begutachtungsanleitung Arbeitsunfähigkeit (AU) Stand 12.Dezember 2011 Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zur Sicherung einer einheitlichen Begutachtung nach § 282, Absatz 2, Satz 3 SGB V Herausgeber Soweit im Text Substantive verwendet werden, für die männliche und weibliche Wortformen existieren, sind je nach inhaltlichem Zusammenhang beide Formen gemeint, auch wenn aus Gründen der vereinfachten Lesbarkeit lediglich die männliche Form Anwendung findet. Die...»

«XIX INCOSAI Mexiko-Abkommen Präambel Auf der 55. Präsidialtagung wurden die Fachthemen für die Diskussionen des XIX. INTOSAI-Kongresses festgelegt und die für den Themenvorsitz verantwortlichen ORKB bestimmt. Da der Kongress ein privilegiertes Forum für den Erfahrungsaustausch aller Länder darstellt, in dem aufgetretene Probleme und die entsprechenden Lösungen vorgestellt werden können, verabschiedeten die Mitglieder des Präsidiums zwei Fachthemen, die im Bereich der heutigen...»

«Jobst Knigge Prinz Philipp von Hessen Hitlers Sonderbotschafter für Italien Open Access der Humboldt Universität Berlin 2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung Philipp von Hessen vor 1933 Philipps Sonderrolle Türöffner für die Nationalsozialisten in Italien Das Verhältnis Berlin-Rom Mussolini besucht Berlin Der Anschluss Österreichs Hitler besucht Italien Die Sudeten-Krise Die Besetzung der Tschechoslowakei Der Stahlpakt Die Polenkrise und der Weg in den Weltkrieg Friedenskontakte Der...»

«Gaining a Daughter: a Father's Transgendered Tale By LENNARD J. DAVIS I look around and find myself, strangely enough, in the women's lingerie section of the Kmart in an upstate New York town. I am with my 19-year-old son, who is comparison shopping for a pair of black tights. Some farm ladies are regarding us with dubious glances. My son asks if I think medium is too large for him. He stands at about 5 feet 11 inches. I really have no idea what will fit him. Trying to be helpful, I suggest...»

«OCTOBER TERM, 2009 1 (Slip Opinion) Syllabus NOTE: Where it is feasible, a syllabus (headnote) will be released, as is being done in connection with this case, at the time the opinion is issued. The syllabus constitutes no part of the opinion of the Court but has been prepared by the Reporter of Decisions for the convenience of the reader. See United States v. Detroit Timber & Lumber Co., 200 U. S. 321, 337.SUPREME COURT OF THE UNITED STATES Syllabus CERTIORARI TO THE UNITED STATES COURT OF...»

«Published as: Krasnikov, S. A.; Doyle, C. M.; Sergeeva, N. N.; Preobrajenski, A. B.; Vinogradov, N. A.; Sergeeva, Y. N.;Zakharov, A. A.; Senge, M. O.; Cafolla, A. A. (2011): Formation of Extended Covalently Bonded Ni Porphyrin Networks on the Au(111) Surface. Nano Research 4, 376–384. The formation of extended covalently bonded Ni porphyrin networks on the Au(111) surface Sergey A. Krasnikov, *,1 Catherine Doyle, 1 Natalia N. Sergeeva, 2 Alexei B. Preobrajenski, 3 Nikolay A. Vinogradov, 3...»

«Г.В. ПЕТРОВА профессор кафедры романских языков МГИМО (У) МИД России Время и пространство в учебниках португальского языка The article analyzes the texts represented in manuals and textbooks of Portuguese that were published in Soviet times and in Russia after the dissolution of the U.S.S.R. In particular such aspects of the educational texts are analyzed as representation of time and space in...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.