WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



«Katrin DALICHOW Dennis CHOU Andrea NEUER Michael WERNER Januar, 2012 Page - 2 Die zunehmende Globalisierung der Märkte und das ...»

Arbeitnehmerentsendung

Taiwan

Arbeits-, sozial- und steuerrechtliche

Grundlagen

Katrin DALICHOW

Dennis CHOU

Andrea NEUER

Michael WERNER

Januar, 2012

www.eigerlaw.com

Page - 2

Die zunehmende Globalisierung der Märkte und das Engagement deutscher

Unternehmen - darunter auch vieler kleiner und mittelständischer - im asiatischen

Wirtschaftsraum führt zu einem verstärkten Einsatz deutscher Arbeitskräfte in der

Asien-Pazifik Region. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind komplex und bedürfen einer gewissenhaften Prüfung. Nachfolgend werden die Grundlagen einer Entsendung deutscher Arbeitnehmer aus arbeits-, sozial- und steuerrechtlicher Sicht dargelegt.

Arbeitsrechtliche Grundlagen Wird der Arbeitnehmer ins Ausland entsendet, so richtet sich die arbeitsrechtliche Gestaltung der Verträge vor allem nach der Dauer der Entsendung. Da der Arbeitgeber die Entsendung nicht einseitig aufgrund seines Direktionsrechts anordnen kann, ist grundsätzlich nur eine einvernehmliche Änderung des Arbeitsvertrages möglich, es sei denn im Vertrag ist der Auslandseinsatz vorgesehen oder es handelt sich um eine Dienstreise.

Bei einer kurzzeitigen Entsendung (drei bis zwölf Monate) werden die zusätzlichen Vergütungsbestandteile, sowie möglicherweise darüberhinaus erforderliche zusätzliche Regelungen, in einem Ergänzungsvertrag vereinbart.

Wird der Arbeitnehmer mehr als ein Jahr - aber dennoch befristet- ins Ausland versendet, so handelt es sich um eine sogenannte Delegation. Der Lebensmittelpunkt befindet sich in diesem Fall im Tätigkeitsstaat. Es wird ein zusätzlicher Entsendevertrag geschlossen, der ursprüngliche Arbeitsvertrag “ruht”.

Entsendevertrag In der Regel wird der ins Ausland entsendete Arbeitnehmer bereits für den Arbeitgeber in Deutschland tätig gewesen sein, so dass ein üblicher Dienstvertrag nach deutschen Recht besteht. Für den Fall der Entsendung wird dieser Vertrag ruhend gestellt, mit der Folge, dass die Hauptleistungspflichten aus dem deutschen Arbeitsvertrag für die Dauer des Auslandsaufenthaltes nicht gelten. Ein neu abzuschließender Entsendevertrag regelt zusammen mit einer möglichen Entsenderichtlinie die Einzelheiten der Entsendung. Typischerweise wird daneben ein lokaler Anstellungsvertrag im Tätigkeitsstaat geschlossen.

Page - 3 Dauert die Entsendung länger als einen Monat, ist die Zustimmung des Betriebsrates erforderlich1. In diesem Fall sind die wesentlichen Änderungen der Vertragsbedingungen dem Arbeitnehmer schriftlich vor dessen Abreise auszuhändigen2.

Rechtswahl Arbeitnehmer und Arbeitgeber können im Rahmen der Vertragsfreiheit das auf das Arbeitsverhältnis anwendbare Recht vereinbaren. Fehlt eine vertragliche Bestimmung zur Rechtswahl, so kommt in der Regel das Recht des gewöhnlichen Arbeitsortes, bzw.

das der Niederlassung, zur Anwendung3. Für kurzzeitige Entsendungen gilt daher deutsches Recht. Unabhängig von der Rechtswahl gelten zwingende und jeweils für den Arbeitnehmer günstigere Arbeitnehmerschutznormen als das gewählte Recht.

Sozialversicherungsrechtliche Grundlagen

Für Auslandstätigkeiten ist es gleichzeitig besonders schwierig und besonders wichtig, einen umfassenden sozialrechtlichen Arbeitnehmerschutz zu gewährleisten. Die deutschen Regelungen können im Wege der Ausstrahlung weiter gelten oder lokale Rechtsvorschriften zur Anwendung kommen. Im Falle der Anwendung lokaler Vorschriften ist zu prüfen, ob dieser Schutz ausreichend ist oder über freiwillige Versicherungen vervollständigt werden sollte.

Die Ausstrahlung nach dem deutschen Sozialgesetzbuch

Eine Ausstrahlung im Sinne des deutschen Sozialgesetzbuchs (“SGB”) liegt dann vor, wenn es sich um eine Entsendung (1) im Rahmen eines im Inland bestehenden Beschäftigungsverhältnisses (2) handelt, die vertraglich im Voraus zeitlich begrenzt (3) wurde.

§§ 99, 95 Abs. 3 BetrVG § 2 Abs. 2 NachwG Art. 5 EGBGBL.

Page - 4 Eine Entsendung ist in den Fällen gegeben, in denen sich der Arbeitnehmer auf Weisung seines deutschen Arbeitgebers ins Ausland begibt, um dort für diesen tätig zu sein. Auch Geschäfts- und Dienstreisen ins Ausland gelten als Entsendung. Der Arbeitnehmer kann auch eigens für die Tätigkeit im Ausland eingestellt worden sein;

in diesem Fall muss jedoch eine Weiterbeschäftigung nach seiner Rückkehr vertraglich sichergestellt sein. Lebt der Arbeitnehmer in Taiwan und wird dort von einem deutschen Arbeitgeber für die Tätigkeit in Taiwan eingestellt, liegt keine Entsendung vor.

Der Arbeitnehmer muss im Rahmen eines inländischen Beschäftigungsverhältnisses ins Ausland entsandt sein. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn der Arbeitnehmer organisatorisch im Betrieb des Arbeitgebers eingegliedert bleibt, wenn also das Weisungsrecht des deutschen Arbeitgebers bestehen bleibt. Der Entgeltanspruch muss ebenfalls gegenüber dem deutschen Arbeitgeber bestehen. Ein wichtiges Indiz dafür ist, wo das Arbeitsentgelt steuerlich als Betriebsausgabe geltend gemacht wird.

Bei einer Ruhensvereinbarung für die Zeit des Auslandsaufenthaltes wird ein inländisches Beschäftigungsverhältnis in der Regel verneint.

Darüber hinaus muss die Entsendung im Voraus zeitlich begrenzt sein. Diese Begrenzung kann durch die Eigenheit der Entsendung (z.B. Projekt) oder vertraglich erfolgen. Mehrmalige, aufeinanderfolgende, ausdrückliche Befristungen sind möglich.





Besteht mangels Ausstrahlung keine Versicherungspflicht nach SGB, so besteht dennoch die Möglichkeit, den Versicherungsschutz im Rahmen von freiwilligen Versicherungen aufrechtzuerhalten.

Sozialversicherungsrecht Taiwan

–  –  –

Die Krankenversicherung (National Health Insurance) ist obligatorisch für alle Personen mit Wohnsitz in Taiwan und Ausländer mit gültiger Aufenthaltserlaubnis (ARC), wenn sie sich vier zusammenhängende Monate in Taiwan aufhalten oder bei einem festen Arbeitgeber beschäftigt sind. Eine Änderung des Gesetzes zur Anhebung dieses Zeitraums auf sechs Monate wurde bereits beschlossen, ist allerdings bisher noch nicht in Kraft getreten. Familienangehörige werden auf Antrag automatisch mitversichert.

Arbeitnehmer, die über 15 und unter 60 Jahre alt sind, und in den in Art. 6 des Labor Insurance Acts aufgeführten Bereichen tätig sind, müssen auch in der Berufsunfallversicherung versichert werden. Grundsätzlich muss der Arbeitgeber mehr als fünf Mitarbeiter beschäftigen, damit diese Regelungen zur Anwendung kommen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit einer freiwilligen Versicherung, insbesondere für den Fall, dass der Arbeitgeber weniger als fünf Mitarbeiter beschäftigt.

Für die übrigen Bereiche der Sozialversicherung besteht kein Versicherungsschutz.

Steuerrechtliche Grundlagen Die Frage, wo und in welchem Umfang die Einkünfte aus einer Auslandstätigkeit versteuert werden müssen, ist davon abhängig, wo der Arbeitnehmer seinen steuerrechtlichen Wohnsitz hat, wo er die Tätigkeit ausübt und wie lange er sich im Tätigkeitsstaat aufhält.

Steuerpflicht in Deutschland Entsandte Arbeitnehmer sind in Deutschland unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig, wenn sie im Inland einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.4

–  –  –

Einen steuerlichen Wohnsitz in Deutschland hat der Arbeitnehmer, der eine Wohnung unter Umständen innehat, die darauf schließen lassen, dass er die Wohnung beibehalten und nutzen wird.5 Dabei ist regelmäßig auf die tatsächlichen Verhältnisse abzustellen. Ein solcher Wohnsitz wird dann vermutet, wenn die Wohnung im Inland beibehalten und deren Benutzung jederzeit möglich ist. Dies kann u.U. selbst dann der Fall sein, wenn sie kurzfristig (weniger als 6 Monate) untervermietet wird, mit der Maßgabe, sie nach Rückkehr wieder zu benutzen. Dagegen spricht eine dauerhafte Vermietung in der Regel für die Aufgabe des Wohnsitzes. Eheleute haben ihren gemeinsamen Wohnsitz dort, wo die Familie lebt.

Den gewöhnlichen Aufenthalt hat jemand dort, wo er sich unter Umständen aufhält, die darauf schließen lassen, dass er an diesem Ort oder in diesem Gebiet nicht nur vorübergehend verweilt.6 Bei einem zeitlich zusammenhängenden Aufenthalt im Inland von mehr als sechs Monaten ist ein solcher stets anzunehmen, kurzfristige Unterbrechungen (Urlaub, Heimreise) bleiben unberücksichtigt. Der gewöhnliche Aufenthalt kann im Gegensatz zum Wohnsitz nicht gleichzeitig an mehreren Orten bestehen.

Arbeitnehmer mit Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland, sind mit ihrem Welteinkommen unbeschränkt steuerpflichtig7. Arbeitnehmer ohne Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt sind beschränkt steuerpflichtig und müssen lediglich ihre Inlandseinkünfte (z.B. aus Vermietung) in Deutschland versteuern.

Bei Auslandstätigkeiten wird daneben auch der Staat, in dem die ausländischen Einkünfte erwirtschaftet werden, Anspruch auf die Besteuerung der Einkünfte erheben. Es kann so zu einer Doppelbesteuerung kommen.

–  –  –

Steuerpflicht in Taiwan Die Steuerpflicht in Taiwan umfasst jedes Einkommen, das aus taiwanesischen Quellen8 erzielt wird. Auch Einkommen eines ausländischen Arbeitnehmers9, das von seiner Firma in Deutschland für seine in Taiwan geleistete Arbeit gezahlt wurde, wird berücksichtigt, wenn sich der Arbeitnehmer mehr als 90 Tage in Taiwan aufhält.

Abweichend davon unterliegt zusätzlich das im Ausland erzielte Einkommen der Besteuerung, wenn die Voraussetzungen für die Anwendbarkeit der Alternative Minimum Tax (AMT) vorliegen.

Die Form, in der die Steuer zu entrichten ist, richtet sich nach der Dauer des Aufenthalts in Taiwan.

Deutsche Arbeitnehmer, die ihren Wohnsitz für mehr als 183 Tage innerhalb eines Steuerjahres oder dauerhaft in Taiwan haben, sind steuerpflichtig10 und gemäß Art. 71 ff. EStG Taiwan verpflichtet, eine Einkommenssteuererklärung abzugeben. Das Einkommenssteuersystem ist progressiv (5 - 40%) und richtet sich nach dem zu versteuernden Jahreseinkommen.

Als Personen ohne steuerlichen Wohnsitz gelten all jene Arbeitnehmer, die sich nicht länger als 183 Tage innerhalb eines Kalenderjahres in Taiwan aufhalten11. Die gesamte Steuerschuld wird direkt an der Quelle zurückgehalten und an die zuständige Behörde abgeführt. Das Arbeitseinkommen wird derzeit mit einem Pauschalsteuersatz von 18%, andere Einkommensarten (bspw. aus Optionen, Bonds, Dividenden u.a.) mit 15versteuert.

–  –  –

Mindeststeuer - Alternative Minimum Tax (AMT) Unter den Geltungsbereich der Mindeststeuer fallen alle natürlichen Personen, die ihren steuerrechtlichen Wohnsitz in Taiwan haben, das heißt Personen, die entweder ihren zivilrechtlichen Wohnsitz in Taiwan haben und mindestens einen Tag des Jahres dort verbringen, oder solche Personen, die sich mindestens 183 Tage im Kalenderjahr in Taiwan aufhalten. Sie findet grundsätzlich nur dann Anwendung, wenn das steuerrechtliche Einkommen mehr als TWD 6 Millionen beträgt.

Gemäß Art. 12 Einkommensteuerbasisgesetz setzt sich die Berechnungsgrundlage für

AMT aus folgenden Komponenten zusammen:

 Nettoeinkommen gemäß EStG;

 Einkommen aus nicht-taiwanesischen Quellen, soweit über TWD 1 Million (ausgenommen davon wiederum Einkommen aus Festland-China);

 Zahlungen aus einer Lebens- oder Rentenversicherung, soweit der Begünstigte nicht mit dem Versicherten identisch ist;

 Einkommen aus dem Verkauf von Wertpapieren;

 Sachspenden und geldwerte Leistungen, die bei der herkömmlichen Einkommensteuerberechnung in Abzug gebracht werden;

 unentgeltliche oder verbilligte Mitarbeiterbeteiligungen am Unternehmen des Arbeitgebers;

Die Berechnung nach AMT findet dann nicht statt, wenn das im Ausland erzielte Einkommen in seiner Summer weniger als TWD 1 Million beträgt, wobei zu berücksichtigen ist, dass alle verschiedenen Einkommenskategorien in diese Rechnung mit einfließen, beispielsweise Löhne, Mieteinkünfte, Lizenz- und Nutzungsgebühren, Zinseinkünfte, Rentenbezüge und so fort.

Sind alle oben angeführten Kriterien erfüllt, so ist der Arbeitnehmer verpflichtet, eine entsprechende AMT-Steuererklärung einzureichen, bei deren Nicht-Abgabe eine Geldbuße erhoben wird.

–  –  –

Doppelbesteuerung Um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden, kann der Steuerpflichtige derzeit in der Regel die in Taiwan festgesetzte, entrichtete und keinem Ermäßigungsanspruch unterliegende Steuer auf die deutsche Steuer anrechnen 12. Die Anrechnung der ausländischen Steuer ist nur im Veranlagungsverfahren möglich13.

Allgemeine Regelungen

Das Steuerjahr basiert auf dem Kalenderjahr. Entsandte Arbeitnehmer mit steuerlichem Wohnsitz in Taiwan sind verpflichtet, jährlich eine Steuererklärung abzugeben. Der Abgabezeitraum liegt zwischen dem 1. und 31. Mai des Folgejahres.

Ehepaare sind verpflichtet, eine gemeinsame Steuererklärung einzureichen.

Mit Wirkung vom 1.1.2012 wurde die Befreiung von Lehr- und Militärpersonal von der Einkommenssteuer aufgehoben14.

Ende Dezember 2011 unterzeichnete Deutschland ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Taiwan, welches voraussichtlich 2013 in Kraft treten wird.

vgl. § 34c Abs. 1 EStG § 46Abs. 2 Nr. 8 EStG Art. 4 EStG Taiwan vom 7.1.2011

DISCLAIMER

This publication is not intended to provide accurate information in regard to the subject matter covered.

Readers entering into transaction on the basis of such information should seek additional, in-depth services of a competent professional advisor. Eiger Law, the author, consultant or general editor of this publication expressly disclaim all and any liability and responsibility to any person, whether a future client or mere reader of this publication or not, in respect of anything and of the consequences of anything, done or omitted to be done by any such person in reliance, whether wholly or partially, upon the whole or any part of the contents of this publication. This work is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License. To view a copy of this license, please visit http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/.





Similar works:

«PROPOSED AMENDMENTS TO THE FEDERAL RULES OF CIVIL PROCEDURE ∗ 1 Rule 1. Scope and Purpose 2 These rules govern the procedure in all civil actions 3 and proceedings in the United States district courts, except 4 as stated in Rule 81. They should be construed, and 5 administered, and employed by the court and the parties to 6 secure the just, speedy, and inexpensive determination of 7 every action and proceeding. Committee Note ∗ New material is underlined; matter to be omitted is lined...»

«AAC Annual Report December 2011 AAC Annual Report ALLIGATOR ADVISORY COUNCIL Louisiana’s Alligator Industry TABLE OF CONTENTS Louisiana leads the U. S. in the production of alligator skins. After Louisiana’s rebuilding the population through reAlligator search, management and law enIndustry forcement during the 1960's, the wild harvest from 1972 through 2010 has Washington 2 produced over 836,000 wild skins D.C. with an estimated dockside value of $246 million. General Education This wild...»

«Legal OTHER ROUTES 1500 YEARS OF AFRICAN AND ASIAN TRAVEL WRITING 109234 eBook for free and you can read online at Online Ebook Library. Get OTHER ROUTES 1500 YEARS OF AFRICAN AND ASIAN TRAVEL WRITING 109234 PDF file for free from our online library OTHER ROUTES 1500 YEARS OF AFRICAN AND ASIAN TRAVEL WRITING 109234 PDF Are you looking for OTHER ROUTES 1500 YEARS OF AFRICAN AND ASIAN TRAVEL WRITING 109234 PDF?. If you are a reader who likes to download OTHER ROUTES 1500 YEARS OF AFRICAN AND...»

«You don’t have to dissect animals There are options There are alternatives If you don’t want to dissect, you’re not alone! In a recent teen survey, 86 percent of the students polled said that schools should give students the option to use alternatives to dissection. Dissect This! Animalearn is working hard to help give every student from kindergarten P through college the right to say NO to dissection. Several states have student choice laws and other states are considering similar...»

«BIBLIOGRAPHY BOOKS, JOURNALS, MEDIA REPORTS, PAPERS AND THESES Abdelrahman Aliaa Affirmative Action in the United States and South Africa — Why SA should not follow in our footsteps (1999) New York Law School Journal of International and Comparative Law V(19) No. 1 195 214. Adams Charl (ed) Affirmative Action in a Democratic South Africa (1993) Juta & Co. Albertyn C and Goldblatt B Facing the challenge of transformation — difficulties in the development of an indigenous jurisprudence of...»

«Tuexenia 30: 445–456. Göttingen 2010. Characterization and conservation of xeric grasslands in the Târnava Mare area of Transylvania (Romania) – Andrew Jones, John Akeroyd, Monica Beldean and Dan Turtureanu – Abstract The Târnava Mare EU Site of Community Interest (SCI), Romania, is a landscape of high grassland biodiversity, which includes small areas of xeric grasslands. These forest-steppe associations have some unique habitat species compositions and contain small populations of EU...»

«Jurisprudential Annotations to the Yogyakarta Principles* Note: The Yogyakarta Principles reflect the application of binding international human rights law to issues of sexual orientation and gender identity. They were developed and unanimously adopted by a distinguished group of human rights experts, from diverse regions and backgrounds. The following Annotations provide additional information about the international instruments and jurisprudence upon which each Principle is based. Although...»

«NATURSCHUTZ UND VERFASSUNGSRECHT Prof Dr D Czybulka 1 Einführung 1.1 Naturschutz und Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen in der Rechtssprache In den Verfassungen des Bundes und der Länder wird der Begriff Naturschutz anders als in den Naturschutzgesetzen, dem sogenannten einfachen Recht außer in der Kompetenzvorschrift des Art. 75 Abs. 1 Nr. 3 des Grundgesetzes (GG) nicht ausdrücklich verwendet. Der Naturschutz wird im Verfassungsrecht zumeist als Schutz der natürlichen...»

«NOTES BAR BARON AT THE GATE: AN ARGUMENT FOR EXPANDING THE LIABILITY OF SECURITIES CLEARING BROKERS FOR THE FRAUD OF INTRODUCING BROKERS M. JOHN BELLWOAR* The securities brokerage industry is divided into those brokers who process their own trades and those brokers who use otherfirms to process theirtrades. The latter group, called introducingbrokers, send their customers' tradeorders to clearing brokers, who then make the actual trades. Recent highly publicized cases of fraud by introducing...»

«Adobe CC Help Legal notices Legal notices For legal notices, see http://help.adobe.com/en_US/legalnotices/index.html. Last updated 2/11/2016 iii Contents Chapter 1: What's New New features summary for Adobe Animate CC 2015.1...................................................................1 Chapter 2: Platforms Convert to other document formats.............................................»

«Service provided by the Federal Ministry of Justice in cooperation with juris GmbH – www.juris.de Übersetzung durch Samson Übersetzungen GmbH, Dr. Carmen von Schöning Translation provided by Samson Übersetzungen GmbH, Dr. Carmen von Schöning © 2012 juris GmbH, Saarbrücken Code of Civil Procedure Full citation: Code of Civil Procedure as promulgated on 5 December 2005 (Bundesgesetzblatt (BGBl., Federal Law Gazette) I page 3202; 2006 I page 431; 2007 I page 1781), last amended by Article...»

«The essential trustee: what you need to know, what you need to do July 2015 Contents 1. About this guidance 2 2. Trustees’ duties at a glance 4 3. Who can be a trustee and how trustees are appointed 7 4. Ensure your charity is carrying out its purposes for the public benefit 10 5. Comply with your charity’s governing document and the law 13 6. Act in your charity’s best interests 16 7. Manage your charity’s resources responsibly 20 8. Act with reasonable care and skill 26 9. Ensure your...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.