WWW.ABSTRACT.XLIBX.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Abstract, dissertation, book
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 28 |

«Herausgegeben von Heinrich H. Bülthoff Karl R. Gegenfurtner Hanspeter A. Mallot Rolf Ulrich Knirsch Verlag Kirchentellinsfurt Prof. Dr. Heinrich H. ...»

-- [ Page 1 ] --

TWK 2002

Beiträge zur 5. Tübinger

Wahrnehmungskonferenz

TWK 2002

Beiträge zur 5. Tübinger

Wahrnehmungskonferenz

Herausgegeben von

Heinrich H. Bülthoff

Karl R. Gegenfurtner

Hanspeter A. Mallot

Rolf Ulrich

Knirsch Verlag Kirchentellinsfurt

Prof. Dr. Heinrich H. Bülthoff

Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

Spemannstr. 38

72076 Tübingen

Prof. Dr. Karl R. Gegenfurtner

Justus-Liebig-Universität Gießen

Abteilung Allgemeine Psychologie

Otto-Behagel-Str. 10

35394 Gießen Prof. Dr. Hanspeter A. Mallot Eberhard-Karls-Universität Tübingen Institut für Zoologie Auf der Morgenstelle 28 72076 Tübingen Prof. Dr. Rolf Ulrich Eberhard-Karls-Universität Tübingen Institut für Psychologie Friedrichstr. 21 72072 Tübingen

1. Auflage 2002 Copyright © by Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Alle Rechte der Veröffentlichung, des teilweisen oder vollständigen Ab- oder Nachdrucks, der fotomechanischen Wiedergabe, der Verfilmung, zur Vervielfältigung und Verbreitung durch Ton- und Bildträger und der Übertragung durch Rundfunkmedien im Inund Ausland sind vorbehalten.

Herstellung: Knirsch-Verlag, D-72138 Kirchentellinsfurt ISBN 3-927091-56-1 Vorwort In ihrem fünften Jahr erfreut sich die Tübinger Wahrnehmungskonferenz weiterhin des ungebrochenen Interesses einer interdisziplinären wissenschaftlichen Öffentlichkeit. Die Symposium konzentrieren sich in diesem Jahr auf Kernthemen der Wahrnehmungsforschung, von der Entwicklungspsychologie über Sinnestäuschungen bis zur multimodalen Integration. Der Zusammenhang zwischen der Wahrnehmung einerseits und dem wahrnehmenden Subjekt und seinem Bewusstsein andererseits ist Thema das Abendvortrags am Samstag. Bei den eingereichten Posterbeiträgen gibt es einen sprunghafen Zuwachs um fast 50 % zu verzeichnen; die Anzahl liegt jetzt bei 143. Abgerundet wird das Programm durch eine öffentliche Ausstellung zu Wahrnehmungstäuschungen, die von der Fachhochschule Aalen und dem Turm der Sinne (Nürnberg) organisiert wurde.

Der Preis der Tübingen Wahrnehmungskonferenz 2001 für den besten studentischen Posterbeitrag wurde aufgeteilt. Die Preisträger waren Michael Dorr vom Institut für Signalverarbeitung der Universität Lübeck (für den Beitrag “Mathematical and perceptual analysis of multiple motions”; zusammen mit Ingo Stuke, Cicero Mota und Erhardt Barth) sowie Daniel Jokisch von der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum (für den Beitrag “Die Wahrnehmung von absoluter Größe in biologischer Bewegung”; zusammen mit Nikolaus F. Troje). Auch in diesem Jahr kann der mit 1000 DM dotierte Preis wieder vergeben werden, wiederum mit Unterstützung durch den Förderverein für neurowissenschaftliche Forschung e.V., Tübingen, dem wir herzlich dafür danken.

Dass die TWK fünf Jahre nicht nur überdauert hat, sondern dass sie sich in dieser Zeit zu einem weithin wahrgenommenen Forum für die Wahrnehmungsforschung entwickeln konnte, ist nicht selbstverständlich. Die Veranstalter möchten sich hierfür bei allenTeilnehmern bedanken, deren wissenschaftliche Beiträge die Substanz der Veranstaltung bilden. Wir danken ausserdem der Universität Tübingen und dem Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik für ihre Hilfe bei der Finanzierung und der Infrastruktur.

Schließlich danken wir den vielen freiwilligen Helfern, die für den reibungslosen Ablauf der Konferenzen sorgen. Das Jubiläum der TWK wird am Samstag abend in der Tübinger Kelter gefeiert.

Tübingen und Gießen, im Februar 2002

–  –  –

Freitag, 22.

Februar 2002 ab Registration und Aufhängen der Poster 14:00 14:55 Begrüßung Symposium über Wahrnehmungsentwicklung (Gudrun Schwarzer, Tübingen) 15:00 Martin Schöning (Tübingen) Anatomisch-funktionelle Grundlagen der frühen Wahrnehmungsentwicklung 15:30 Ruxandra Sireteanu (Frankfurt) Looking for visual primitives:

Visual search and its neural correlates in infants and children 16:00 Karsten Nubel (Berlin) Elektophysiologische Korrelate früher auditorischer Diskriminationsleistugen bei Säuglingen 16:30 Kaffeepause 17:00 Michael Kavsek (Bonn) Objekterkennung im ersten Lebensjahr 17:30 Gudrun Schwarzer (Tübingen) Entwicklung der Gesichtsverarbeitung: Altersspezifische Bedeutung einzelner Merkmale Samstag, 23. Februar 2002 Symposium über Sinnestäuschungen und Sinneswahrheiten (Manfred Fahle, Bremen) 9:00 Manfred Fahle (Bremen) Wodurch werden Sinnestäuschungen bewirkt?

9:20 Michael Bach (Freiburg) Optische Täuschungen: Vom Auge zum Gehirn 9:40 Peter Thier (Tübingen) Die Inferenz-Theorie der Wahrnehmung 10:00 Ingo Rentschler (München) Die visuelle Überschätzung ausgefüllter Abstände - hat sie etwas mit rezeptiven Feldern zu tun?

10:20 Kaffeepause 11:00 Christa Neumeyer (Mainz) Simultaner Farbkontrast und Farbkonstanz bei Biene, Fisch und Mensch 11:20 Michael Herzog (Bremen) Illusionäre Illusionen 11:40 Lothar Spillmann (Freiburg) Assimilative Farbtönung auf großen Flächen 12:00 Michael Schrauf (Mainz) Sinnestäuschung und Kontrastwahrnehmung: Das Szintillations-Gitter Phänomen 12:20 Mittagspause 14:00 Postersitzungen Die Poster werden in 4 Gruppen aufgeteilt. Die Autoren sollen mindestens während der angebenen Zeit vor Ihrem Poster anwesend sein. Die Gruppenzugehörigkeit ist auf dem Posterboard markiert.





–  –  –

18:10 Verleihung des Preises für das beste studentische Poster 18:15 Abendvortrag Prof. Thomas Metzinger (Mainz) Phänomenales Bewusstsein und die Perspektive der Ersten Person Anschliessend Jubiläumsfeier in der Tübinger Kelter Sonntag, 24. Februar 2002 Symposium über Visuell-Haptische Integration (Marc Ernst, UC Berkeley) 9:00 Astrid Kappers (Utrecht) Haptic and visual space 9:30 Roberta Klatzky (Carnegie Mellon, Pittsburgh) Object Recognition in Vision and Haptics 10:00 Marc Ernst (Tübingen) Integration of Simultaneous Visual and Haptic Information 10:30 Kaffeepause 11:00 Antonio Bicchi (Pisa) Tactile Flow 11:30 Dietrich Peter Pretschner (Braunschweig) Visual-Haptic Integration to Improve Virtual Surgery 12:00 Schlußdiskussion, Abhängen der Poster, Ende der Konferenz Verzeichnis der Beiträge

–  –  –

Symposium über Wahrnehmungsentwicklung 26 Organisatorin: Gudrun Schwarzer Anatomisch-funktionelle Grundlagen der frühen Wahrnehmungsentwicklung 27 Martin Schöning Looking for visual primitives: visual search in infants and toddlers 28 Ruxandra Sireteanu Ereigniskorrelierte Potentiale und Mismatch Negativity bei Säuglingen 29 K. Nubel, C. Weber & A. Friederici Objekterkennung im ersten Lebensjahr 30 Michael Kavsek

Entwicklung der Gesichtsverarbeitung:

Altersspezifische Bedeutung einzelner Merkmale 31 G. Schwarzer, S. Huber, M. Korell & N. Zauner

Symposium: Sinnestäuschungen und Sinneswahrheiten

Symposium über Sinnestäuschungen und Sinneswahrheiten 34 Organisator: Manfred Fahle Wodurch werden Sinnestäuschungen bewirkt? 35 Manfred Fahle Optische Täuschungen: Vom Auge zum Gehirn 36 Michael Bach Die Inferenz-Theorie der Wahrnehmung 37 Peter Thier, Thomas Haarmeier & Subhojit Chakraborty Die visuelle Überschätzung ausgefüllter Abstände – hat sie etwas mit rezeptiven Feldern zu tun? 38 Ingo Rentschler & Kaoru Noguchi Simultaner Farbkontrast und Farbkonstanz bei Biene, Fisch und Mensch 39 Christa Neumeyer Illusionäre Illusionen 40 Michael Herzog & Manfred Fahle The Watercolor effect: A new principle of figure-ground organization 41 Lothar Spillmann & Baingio Pinna

Sinnestäuschung & Kontrastwahrnehmung:

Das Szintillations-Gitter Phänomen 42 Michael Schrauf

Symposium: Visuell-Haptische Integration

Symposium über Visuell-Haptische Integration 44 Organisator: Marc Ernst Haptic and visual perception of space 45 Astrid M.L. Kappers Object recognition in vision and haptics 46 Roberta Klatzky & Susan J. Lederman Integration of simultaneous visual and haptic information 47 Marc O. Ernst & Martin S. Banks Tactile flow 48 Antonio Bicchi Visual-haptic integration to improve virtual surgery 49 Dietrich Peter Pretschner, K.-H. Wolf & T. Lison

–  –  –

Optical crosscorrelation of global x local information by scatter of light in

aperture space and diffraction of images in image space:

the basis of adaptive optical preprocessing in human vision 52 N. Lauinger Kontrastkodierung bei Dichromasie 53 Sven Schultz & Eike Richter Flank transparency: Linking neon color spreading and the watercolor effect 54 Daniel Wollschläger, Antonio M. Rodriguez & Donald D. Hoffman Ein “Filtermodell” der Farbbedingungen perzeptueller Transparenz 55 Franz Faul & Vebjörn Ekroll Farbkanalspezifität und Linearität bei der Kontrastkodierung 56 Eike Richter & Johannes Andres

Das natürliche Zentrum der Chromatizitätsebene ist nicht immer achromatisch:

Ein neuer methodischer Zugang zur Untersuchung relationaler Farbkodierung.

Vebjørn Ekroll, Franz Faul, Reinhard Niederée & Eike Richter Das Phänomen der farbigen Schatten – ein Spezialfall der Farbkonstanz? 59 Anatol Julian Kallmann, Jürgen Schramme & Christa Neumeyer Selective color vision deficiencies in major depressive disorder 60 Tobias Meißner, S. Aschenbrenner, O. Tucha, R. Zwisler, P. Eichhammer, H. Klein & K.W. Lange Farbkonstanz und räumliches Umfeld in einer Farbbenennungssaufgabe 61 Sebastian Walter & Karl R. Gegenfurtner Color percepts of dichromats indicate trichromat-like representation of colors 62 Thomas Wachtler, Stefan Rotter & Rainer Hertel Natural orthogonal basis of the color space 63 Vitali V. Gavrik

Postersitzung: Täuschungen

Zur wahrgenommenen Größe 66 W.A. Kreiner Parallel perception of multiple visually bistable patterns 67 A. Maier, M. Wilke, D.A. Leopold & N.K. Logothetis Periods of stimulus absence stabilize the perception of ambiguous patterns 68 M. Wilke, A. Maier, D.A. Leopold & N.K. Logothetis Necker-Würfel: Neuronale Sättigung und “top-down” Einflüsse 69 Jürgen Kornmeier, Sven P. Heinrich & Michael Bach A new theory of the Poggendorff illusion based on stereoscopic vision 70 Thorsten Hansen Der Flash-lag Effekt: Lässt sich eine neuronale Latenzdifferenz für die Wahrnehmung bewegter und geblitzter visueller Reize mit TMS nachweisen? 71 Michael Vorwerg & Thomas Kammer

Overestimation of 15-40 percent of configural information in faces:

The role of geometrical illusions 72 Adrian Schwaninger & Franziska Hofer Was wir nicht wahrnehmen, obwohl es die Augen “sehen”: ein Blick auf die eigenen Sehzellen. Entoptische Strukturen im menschlichen Auge – sichtbar durch ein Mikroskop mit rotierender Aperturblende 73 Rainer Wolf, Matthias Schuchardt & Rainer Rosenzweig

Postersitzung: Objekterkennung

Functional hemispheric asymmetries for the integration of stimulus level and form 76 Gregor Volberg & Ronald Hübner A relative encoding model of spatiotemporal boundary formation 77 Douglas W. Cunningham, Arnulf B. A. Graf & Heinrich H. Bülthoff

Die ersten Millisekunden eines Gesichts:

Frühe Prozesse der Gesichtserkennung 78 Claus-Christian Carbon & Helmut Leder Priming for plane-rotated objects depends on attention 79 Volker Thoma & Jules Davidoff Integration of local features into visual shapes in the human visual cortex 80 Christian F. Altmann, Zoe Kourtzi, Wolfgang Grodd & Heinrich H.

Bülthoff Dynamics of common fate 81 Ronny Werner, Christian Kaernbach & Adrian von Mühlenen Typizität und Formähnlichkeit von Kategoriemitgliedern sind beeinflusst durch topologische Transformationen 82 Markus Graf Recognizing faces across different views: does caricaturing help? 83 Barbara Knappmeyer, Yi Cheng & Isabelle Bülthoff Face gender is not perceived categorically 84 Isabelle Bülthoff Facial self recognition and its specific relation with the right hemisphere 85 Hyo Un Yoon, Christian Plewnia, Mathias Bartels & Tilo Kircher Maskierung visueller Reize durch Magnetstimulation in zwei Zeitperioden 86 Klaas Puls & Thomas Kammer Psychophysikalische Studien zur Lerninvarianz von Objekten 87 H. Lee, G. Rainer & N.K. Logothetis Investigation of face representation in monkeys using adaptational aftereffects 88 I.V. Bondar, D.A. Leopold, J.M. Pauls & N.K. Logothetis ‘Rein zeitbasierte Figur-Grund-Segmentierung’ ist auch nach Tiefpassfilterung noch notwendig 89 Farid I. Kandil & Manfred Fahle A Neural model of recurrent processing for texture boundary detection in the infero-temporal pathway 90 Axel Thielscher & Heiko Neumann Raum-zeitliche neuronale Aktivität in einem Oszillator-Modell des Thalamus 91 Benjamin Liske, Jürgen Schwarz & Andreas Stevens Über die Austauschbarkeit von Ort und Zeit 92 Michael Dorr & Erhardt Barth Topographische Muster der Gesichtsfelderweiterung: Veränderung objektiver und subjektiver Gesichtsfeldgröße im Verlauf eines Restitutionstrainings 93 Dorothe A. Poggel, Eva M. Müller-Oehring, Erich Kasten, Ulrike Bunzenthal & Bernhard A. Sabel Invariance of the psychometric function’s slope across the visual field for contrast-dependent character recognition 94 Hans Strasburger Sind die größten VEP-Amplituden auch immer die signifikantesten?

Ergebnis einer Studie mit Mehrkanal-Ableitung 95 Monika Heine & Thomas Meigen Visuelle Fähigkeiten lernen 96 Anke Huckauf Correlates of visual learning in area V4 97 Gregor Rainer & Nikos K. Logothetis

The effect of training on vernier thresholds in the peripheral visual field:

Psychophysics and electrophysiology 98 Ira Ludwig & Wolfgang Skrandies Funktionelle Kernspintomographie kortikaler Aktivierung bei der Figur-Hintergrund Unterscheidung aufgrund von Leuchtdichte, Farbe, Bewegung und räumlicher Tiefe 99 Karoline Spang, S. Brandt, M. Morgan, V. Diehl, B. Terwey & M. Fahle Detection and discrimination in pink noise 100 Felix A. Wichmann & G. Bruce Henning

Postersitzung: Binokulare Wahrnehmung

Fixationsdisparation: Einflüsse der vertikalen Bildaufbaurichtung am CRT-Monitor auf die Konvergenzgenauigkeit 102 Stephanie Jainta & Wolfgang Jaschinski Der minimale Leuchtdichtekontrast für stereoskopischen Glanz 103 Wolfgang Pieper & Ira Ludwig Bestimmung der 3D-Verrechnungszeit mittels der “Delayed Stereopsis Illusion” (DSI) 104 Rainer Rosenzweig, Matthias Schuchardt & Rainer Wolf The locus of perceived equidistance in binocular vision 105 Jürgen Heller



Pages:   || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 28 |


Similar works:

«© Biologiezentrum Linz/Austria; download unter www.biologiezentrum.at Linzer biol. Beitr. 41/2 1247-1252 18.12.2009 A revision of Leptobium CASEY. III. A new species from Iran and additional records (Coleoptera: Staphylinidae: Paederinae) V. ASSING A b s t r a c t : Leptobium convexicolle nov.sp. (Iran: Mazandaran) is described and illustrated. Additional records of eleven Leptobium species are reported from the Western Palaearctic region, among them the first records of L. arabicum COIFFAIT...»

«© Biologiezentrum Linz/Austria; download unter www.biologiezentrum.at Linzer biol. Beitr. 46/1 665-673 31.7.2014 A contribution to the knowledge of the Mantodea (Insecta) fauna of Iran H. GHAHARI & M.G. El-Den NASSER A b s t r a c t : This paper deals with the fauna of some species of Mantodea from different regions of Iran. In total 17 species from 11 genera (including Amorphoscelis STÅL, Blepharopsis REHN, Empusa COHN, Eremiaphila LEFÈBVRE, Ameles BURMEISTER, Armene STÅL, Bolivaria STÅL,...»

«Identifizierung, Sequenzierung und Charakterisierung des Dmxl1-Gen in Mus musculus sowie die funktionelle Analyse durch Knock-Out Dissertation zur Erlangung des Grades „Doktor der Naturwissenschaften“ am Fachbereich Biologie der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz Sven-Ernö Bikár geb. in Wiesbaden Oktober 2009 Dekan: 1. Berichterstatter:2. Berichterstatter: Tag der mündlichen Prüfung: 06.10.2010 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis v Tabellenverzeichnis vii...»

«Mathematics and Statistics Department Program Review: Report of External Consultant John Sarli, PhD Professor of Mathematics California State University, San Bernardino The format of this report will parallel that of the Department’s detailed Self Study of Spring 2009, which in turn is based on the three-part structure adopted by the campus for program reviews (often called the Cal Poly SLO system). Specifically: I. General Overview of the Department II. Department Assessment Procedures III....»

«Positionsklonierung des Locus für das Myoklonus-Dystonia-Syndrom (MDS) und Untersuchung des Epsilon-Sarkoglykan-Gens (SGCE) auf genomische Prägung Monika Grabowski München, Januar 2004 Positionsklonierung des Locus für das Myoklonus-Dystonia-Syndrom (MDS) und Untersuchung des Epsilon-Sarkoglykan-Gens (SGCE) auf genomische Prägung Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) der Fakultät für Biologie der Ludwig-Maximilians-Universität München...»

«Perception, 1995, volume 24, pages 1333-1364 Phenomena of illusory form: can we bridge the gap between levels of explanation? Lothar Spillmann Institute of Biophysics and Radiation Biology, University of Freiburg, Hansastrasse 9, D-79104 Freiburg, Germany Birgitta Dresp Laboratoire de Psychophysique Sensorielle, CNRS-Universite Louis Pasteur, 12 rue Goethe, F-67000 Strasbourg, France Received 1 March 1995, in revised form 26 July 1995 Abstract. The study of illusory brightness and contour...»

«Stud. Mar., 25(1): 83-100 UDK: 597.553.1+639.2.053 (262.3) SPAWNING HABITAT AND BIOMASS ESTIMATION OF ANCHOVY (Engraulis encrasicolus, L.) IN BOKA KOTORSKA BAY Mandić Milica1, Đurović Mirko1 and Regner Slobodan2 Institute of marine biology, P.O. Box 69 85330 Kotor, Montenegro 2 Institute of multidisciplinary studies, Belgrade, Serbia E-mail: mamilica@ac.me ABSTRACT In the present study, daily egg production method (DEPM) was used to estimate spawning stock biomass (SSB) of anchovy (Egraulis...»

«Исаева Валерия Васильевна профессор, главный научный сотрудник лаборатории эмбриологии Института биологии моря ДВО РАН CURRICULUM VITAE Name: Isaeva Valeria Vasilyevna Birth date: October 16, 1939 Birth place: Leningrad Education: Leningrad State University, 1962 (zoology) Area of scientific interest: developmental and cell biology, biological self-organization Degrees: PhD, Leningrad State...»

«Anthro 30170 2/19/15 Anthropology 30170 Introduction to Anthropological Genetics Tues/Thurs 11:00am-12:15pm 116 O'Shaughnessy Hall Instructor: Dr. Jada Benn Torres Office: 619 Flanner Hall Office Hours: Monday 1:00pm-2:30pm; Wednesday 10:30am-12:00pm OR by appointment Laboratory: 108 Reyniers Contact: Phone: 1-3763; 1-4052 (lab) Email: jbenntor@nd.edu Description In this course students will explore central questions within biological anthropology from a genetic perspective. The class will...»

«Transylv. Rev. Syst. Ecol. Res. 13, (2012), The Cefa Nature Park 1 A STUDY OF THE BENTHIC DIATOM FLORA OF THE CEFA NATURE PARK (CRIŞANA, ROMANIA) Adrian SINITEAN * and Ramona KUTAŞI ** * West University of Timişoara, Faculty of Chemistry, Biology, Geography, Pestalozzi Street 16A, RO300115, Timişoara, Timiş County, Romania, sinitean@cbg.uvt.ro ** West University of Timişoara, Faculty of Chemistry, Biology, Geography, Pestalozzi Street 16A, RO300115, Timişoara, Timiş County, Romania,...»

«Targeting neuronal populations by AAV-mediated gene transfer for studying the endocannabinoid system Dissertation zur Erlangung des Grades “Doktor der Naturwissenschaften” am Fachbereich Biologie der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz Stephan Guggenhuber geboren am 22.10.1980 in München Mainz, 2013 Dekan: 1. Berichterstattung:2. Berichterstattung: Tag der mündlichen Prüfung: 18.06.2013 Table of contents Table of contents 1 SUMMARY / ZUSAMMENFASSUNG 1.1 Summary 1.2 Zusammenfassung 2...»

«SUMMARY OF DATA FOR CHEMICAL SELECTION 2-CHLOROPYRIDINE CAS NO. 109-09-1 2-Chloropyridine was one of a group of pyridine derivatives screened for mutagenicity and carcinogenicity data to identify candidate chemicals for genetic toxicity testing (Ames/Salmonella or mouse lymphoma assay) in the National Cancer Institute, Division of Cancer Biology's (NCI/DCB's) Short-Term Testing Program. Subsequently, it was reported in the chemical press that a major manufacturer of this chemical, Olin...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.abstract.xlibx.info - Free e-library - Abstract, dissertation, book

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.